https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Ärzte zum Warnstreik aufgerufen
Ärzte zum Warnstreik aufgerufen
09.04.2019 - 17:00 Uhr
Stuttgart (lsw) - Viele Patienten kommunaler Krankenhäuser und des Gesundheitsdienstes der Kommunen in Baden-Württemberg könnten am Mittwoch von einem Ärzte-Warnstreik betroffen sein. Auch im Südwesten wollen sich etliche Mediziner an der bundesweit geplanten Aktion beteiligen, teilte die Ärztegewerkschaft Marburger Bund mit. Die Patientenversorgung werde durch Notdienste gewährleistet.

Etwa 1.000 Ärzte aus Baden-Württemberg planen den Angaben zufolge, an einer zentralen Streikkundgebung in Frankfurt am Main teilzunehmen. "Wir sind fest entschlossen für angemessene Arbeitsbedingungen, weniger Belastung durch Bereitschaftsdienste und unseren Tarifvertrag zu kämpfen", sagte Frank J. Reuther, der Landesvorsitzende des Marburger Bundes, laut Mitteilung.

Mehr Geld und mehr freie Wochenenden gefordert

Gefordert werden zudem fünf Prozent mehr Geld bezogen auf ein Jahr sowie eine Garantie für mindestens zwei freie Wochenenden im Monat.

In Baden-Württemberg 80 Krankenhäuser betroffen

Im Südwesten hat der Marburger Bund nach eigenen Angaben rund 16.000 Mitglieder. Die Tarifgespräche für bundesweit rund 55.000 Ärzte in mehr als 500 kommunalen Kliniken waren Mitte März für gescheitert erklärt worden; in Baden-Württemberg sind von dem Arbeitskampf etwa 80 Krankenhäuser betroffen.

Urabstimmung über unbefristete Streiks

Vorbereitet wird auch eine Urabstimmung über unbefristete Streiks. Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) hat ein erstes Angebot vorgelegt, das die Gewerkschaft aber als unzureichend ablehnte.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Berlin
Wenn Gelenke falsch behandelt werden

04.04.2019
Behandlungsfehler: Hohe Dunkelziffer
Berlin - Die Zahl der bei der Bundesärztekammer registrierten Behandlungsfehler, die zu gesundheitlichen Schäden für Patienten führten, ist im vergangenen Jahr um gut 330 auf 1 499 Fälle gesunken. Doch insgesamt sind es wohl deutlich mehr. Denn es gibt keine Statistik (Foto: dpa). »-Mehr
Heidelberg
Tierversuche: Weitere Ermittlungen

31.03.2019
Tierversuche: Weitere Ermittlungen
Heidelberg (lsw) - Die Staatsanwaltschaft Heidelberg hat ihre Ermittlungen gegen Wissenschaftler wegen möglicherweise illegaler Tierversuche am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) ausgedehnt. Inzwischen liegen drei Anzeigen vor (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Weisenbach
Infoabend rund um Vorsorgethemen

20.03.2019
Infoabend rund um Vorsorge
Weisenbach (red) - Um die Vorsorge im Alter oder Krankheitsfall geht es bei einem Infoabend am Mittwoch in Weisenbach. Der Seniorenrat informiert über wichtige Vorsorgthemen wie Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht, um mögliche Ernstfälle vorzubereiten (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Bühl
Regierungssprecher von Elefantenbaby entbunden

04.03.2019
Notfallklinikum Hänferdorf
Bühl (wv) - Homerisches Gelächter erfüllte bei der Kappensitzung von Alt-Hänferdorf am Samstagabend den Schüttekeller: Der zum Ärzte- und Schwesternteam aufqualifizierte Hänferrat führte im neu gegründeten Notfallklinikum Hänferdorf seine erste Operation durch (Foto: wv). »-Mehr
Gernsbach
Erfolgreiche Premiere

02.03.2019
Erfolgreiche Premiere
Gernsbach (red) - Der DRK-Blutspendedienst und der DRK-Ortsverein Gernsbach waren am Montagmorgen bei der Firma Glatfelter Gernsbach GmbH, wo die Mitarbeiter erstmals während der Arbeit Blut spendeten. Unter den 73 Spendern befanden sich 31 Erstspender (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Laut einer Studie wurden im vergangenen Jahr im weltweiten Luftverkehr 24,8 Millionen Gepäckstücke gestohlen, stark beschädigt oder verspätet ausgehändigt. Waren auch Sie betroffen?

Ja.
Nein,
Ich bin im vergangenen Jahr nicht geflogen.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz