https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Vorbereitungen abgeschlossen
Vorbereitungen abgeschlossen
13.04.2019 - 11:59 Uhr
Iffezheim (red) - Neue Begrenzungen des Geläufs (Rails) und ein neuer "Rastatter Bogen": Baden Racing unternimmt laut Pressemitteilung "zahlreiche Anstrengungen, um das Geläuf der Galopprennbahn Baden-Baden/Iffezheim zum Saisonstart beim Frühjahrsmeeting vom 30. Mai bis 2. Juni im bestmöglichen Zustand" zu präsentieren.

"Wir haben für rund 1,4 Kilometer neue Rails angeschafft, damit wir zur Schonung des Geläufs künftig besser abstecken können", sagt Geschäftsführerin Jutta Hofmeister vom Rennveranstalter Baden Racing.

Ende 2018 wurde bereits der "Rastatter Bogen" auf der "neuen Bahn" komplett saniert. Die alte Grasnarbe wurde auf einer Breite von sechs Metern abgefräst und mit einer Sportrasen-Mischung neu eingesät. "Es wächst alles gut an", wird der fürs Geläuf zuständige Heinrich Sievert in der Mitteilung zitiert. "Wir haben viel Sand ausgetragen, um die Tragfähigkeit und Belastbarkeit des Rasens zu erhöhen." Mitte Februar hat Sievert sich mit seinen Kollegen beim ersten Workshop der "Greenkeeper" in Köln getroffen, der auf Anregung von Baden Racing stattfand. Die wichtigste Erkenntnis für Sievert: "Wir haben im Grunde alle die gleichen Probleme - die zunehmende Trockenheit durch den Klimawandel und wie wir das Geläuf bei Belastung stabil halten können."

Einiges getan hat sich auch auf der rund 2 000 Meter langen Arbeitsbahn. "Wir haben den Sand abgetragen und Unebenheiten im Baugrund beseitigt", sagt Sievert. Aufgrund der topografischen Lage sorge der Rückgang des Grundwassers regelmäßig für Querrillen. "Wir haben die größten Lücken mit Schotter aufgefüllt und danach rund 2 000 Tonnen Sand aufgetragen."

Geschäftsführerin Hofmeister beziffert die Kosten der Arbeiten auf rund 20.000 Euro. Iffezheim ist mit rund 250 Pferden laut der Mitteilung die zweitgrößte Trainingszentrale für Rennpferde in Deutschland.

Foto: Baden Racing

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Steinmauern
Neuer Bauabschnitt und neue Radwegumleitung

13.04.2019
Dammarbeiten gehen weiter
Steinmauern (red) - Die Ertüchtigung des Rheinhochwasserdamms XXV und des rechten Murgdamms bei Steinmauern geht weiter. Der neue Bauabschnitt beginnt im Mai. Dafür ist erneut eine Radwegumleitung erforderlich (Foto: pr) teilt das Regierungspräsidium Karlsruhe mit. »-Mehr
Bühl
Im Falle eines Brexits winkt Irland

13.04.2019
In Plymouth viel Neues erfahren
Bühl (wv) - "Wir haben Neues kennengelernt, was wir auch in unseren Kindergärten anwenden können." So beurteilten angehende Erzieherinnen ihr vierwöchiges Berufspraktikum in Plymouth im Rahmen eines EU-Programms. Jetzt nahmen sie ihre Zertifikate in Empfang (Foto: wv). »-Mehr
Baisersbronn
Ein Rahmenpapier, das vor Ort

08.04.2019
Wanderfreunde und die Reform
Baisersbronn (red) - Mehr als 500 Mitglieder des Schwarzwaldvereins (Foto: Hegmann) haben am Samstag in Baiersbronn über die anstehende Strukturreform des Vereins diskutiert. Entscheidungen wurden nicht getroffen, aber ein Stimmungsbild ergab, dass man auf dem richtigen Weg sei. »-Mehr
Rheinmünster
Früher Saisonstart dank idealer Bedingungen

06.04.2019
Spargelsaison gut gestartet
Rheinmünster (iru) - "Die Vorzeichen für die Spargelsaison sind günstig", betont Franz Leonhard. Der Vollerwerbslandwirt erwartet gute Erntemengen und qualitativ hochwertiges Edelgemüse. "Wir sind in diesem Jahr früh in die Saison gestartet", konstatiert auch Roland Fraß (Foto: iru). »-Mehr
Bühl
Fahrsimulator zieht Jungs magnetisch an

05.04.2019
Ausbildungsmesse in der Realschule
Bühl (mig) - Ein besonderer Tag war gestern für die Schüler der Carl-Netter-Realschule. Die Fünft- und Sechstklässler unternahmen Ausflüge. Auch die siebten bis zehnten Klassen hatten keinen Unterricht. Sie orientierten sich stattdessen bei der .11. Ausbildungsmesse in der Berufswelt (Foto: mig). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Abendbrot-Kultur ist in Deutschland laut einer Studie von hoher Bedeutung. Rund 78 Prozent nehmen regelmäßig ein Abendbrot mit kalter Küche zu sich. Sie auch?

Ja, regelmäßig.
Ich esse am Abend meistems warme Speisen.
Ich esse nur selten zu Abend.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz