http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Häusliche Gewalt: Mehr Tote
Häusliche Gewalt: Mehr Tote
30.04.2019 - 07:23 Uhr
Stuttgart (lsw) - In Baden-Württemberg sind laut Zeitungsberichten 2018 deutlich mehr Menschen als Folge häuslicher Gewalt ums Leben gekommen als im Jahr zuvor. Die Zahl der Getöteten sei von 22 auf 31 angestiegen, berichten die "Heilbronner Stimme" und der "Mannheimer Morgen" am Dienstag unter Berufung auf das Innenministerium. 27 der 31 Todesopfer seien Frauen gewesen.

Die meisten von ihnen wurden demnach von ihren Ehemännern umgebracht.

Koordinatoren für den Opferschutz

Innenminister Thomas Strobl (CDU) erklärte, bei der Polizei gebe es einen sensiblen Umgang mit Opfern häuslicher Gewalt. "Wir haben in jedem Polizeipräsidium Koordinatoren für den Opferschutz speziell ausgebildet und lassen speziell geschulte Polizeibeamte ermitteln." Trotzdem könne leider nicht jede Straftat verhindert werden.

Gewalt in Beziehungen nicht aus dem Blick verlieren

Das Sozialministerium warnte davor, Gewalt in Beziehungen und Ehen aus dem Blick zu verlieren. "Häusliche Gewalt wird immer noch viel zu häufig als etwas Privates, eine Angelegenheit in den eigenen vier Wänden, dargestellt", sagte eine Sprecherin von Sozialminister Manfred Lucha (Grüne).

Foto: Maurizio Gambarini/Archivbild/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Aus böser Hexe wird eine Lebkuchenfrau

08.04.2019
Kreative Bühnenmaler
Baden-Baden (co) - Große Kreativität haben die Bühnenmaler und -plastiker der Louis-Lepoix-Schule bei ihrem Abschlussprojekt bewiesen. Gemeinsam mit einer Klasse aus dem Fachbereich Veranstaltungstechnik entwickelten sie eigenständig ein Theaterstück (Foto: Hecker-Stock). »-Mehr
Baden-Baden
Kontrollen sollen mehr Sicherheit bringen

16.03.2019
Neues Sicherheitskonzept
Baden-Baden (sre) - In einem neuen Konzept der Baden-Badener Verwaltung werden Maßnahmen zur Verbesserung der gefühlten und tatsächlichen Sicherheit im öffentlichen Raum vorgeschlagen. Unter anderem sollen Möglichkeiten der Videoüberwachung geprüft werden (Foto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Auch Männer werden Opfer häuslicher Gewalt

25.02.2019
Auch Männer Opfer häuslicher Gewalt
Stuttgart (lsw) - Bei häuslicher Gewalt denken viele nur an Frauen als Opfer. In den meisten Fällen stimmt das auch, zeigt die Statistik. Doch es gibt auch Männer, die unter den Schlägen des Partners leiden. Für sie gibt es beispielsweise in Stuttgart eine Schutzwohnung (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Der letzte Bäuerle-Etat steht

20.02.2019
Kreis-Haushalt verabschiedet
Rastatt (ema) - Der Kreistag hat den Haushalt für das Jahr 2019 bei zwei Gegenstimmen verabschieder. Die Kreisumlage sinkt zwar um ein Prozentpunkt. Wegen der Steuerkraft müssen die Städte und Gemeinde aber trotzdem über 100 Millionen Euro an den Landkreis überweisen (Foto: av). »-Mehr
Karlsruhe
Alle wissen es, keiner will es wissen

12.02.2019
Keiner will es wissen
Karlsruhe (red) - Hunderttausende Senioren werden in Deutschland zuhause von Betreuungskräften aus dem Ausland versorgt. Bis auf wenige Ausnahmen arbeiten die meisten Betreuerinnen schwarz. Aber ohne sie würde die häusliche Pflege vielerorts zusammenbrechen (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.los.de/rastatt/
Umfrage

Am Sonntag finden Kommunal- und Europawahlen statt. Gehen Sie wählen?

Ja.
Nein.
Ich bin noch unschlüssig.
Ich hab schon per Briefwahl abgestimmt.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz