http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
KSC ist wieder zweitklassig
11.05.2019 - 12:40 Uhr
Münster (red) - Der Karlsruher SC ist wieder zweitklassig: Mit einem 4:1 über Preußen Münster haben die Blau-Weißen am Samstag vorzeitig den Aufstieg perfekt gemacht. Die BT-Redakteure Frank Ketterer und Christian Rapp haben sich früh auf den Weg gemacht, um live aus Münster zu berichten. Hier der Ticker zu der Partie:


15.23 Uhr:
Die Fans stürmen den Platz!

15.18 Uhr:
Schlusspfiff! 4:1! Der KSC ist wieder zweitklassig!!

15.14 Uhr:
Noch fünf Minuten. Der blau-weißen Aufstiegsparty sollte nichts mehr im Weg stehen. Preußen hat seine Angriffsbemühungen weitestgehend eingestellt. Zudem sieht Münsters Braun-Schumacher nach Foul an Thiede Gelb-Rot. "Oh, wie ist das schön", singen die KSC-Fans.

14.55 Uhr:
1:4. Preußens Rechtsverteidiger Menig flankt punktgenau auf Kobylanski, der aus zehn Metern per Direktabnahme trifft. Keine Chance für KSC-Keeper Uphoff. Ehrentreffer oder famose Aufholjagd? Wobei, das Preußenstadion ist nicht Anfield...

14.47 Uhr:
Game Over, Münster! Über die rechte Flanke kommt der Ball im Strafraum zu Röser, der sich dreht und flach ins Eck trifft. 4:0! Die KSC-Fans singen: "Nie mehr 3. Liga!"

14.45 Uhr:
Das 3:0! Ein blitzsauberer Angriff der Blau-Weißen. Pourié leitet auf Höhe Mittellinie mit der Hacke sehenswert auf Wanitzek weiter, der Fahrt aufnimmt, in den SC-Strafraum zieht, dessen flache Hereingabe Fink über die Linie drückt.

14.38 Uhr:
Fast die Vorentscheidung! Wanitzek trifft mit einem Freistoß aus rund 21 Metern nur die Latte. Guter Beginn in Abschnitt zwei.

14.17 Uhr:
Quasi mit dem Halbzeitpfiff das 2:0 für den KSC. Wanitzek bringt eine Ecke rein, Roßbach steigt am höchsten und köpft ein! Der Aufstieg ist zum Greifen nahe, doch Münster ist noch nicht geschlagen. Die Hausherren haben mehr vom Spiel, kommen aber nicht in die gefährliche Zone, da die KSC-Defensive sicher steht. Die Laune im Gästeblock ist natürlich blendend, trotz zweier Rauchbomben, die gezündet wurden.

14.04 Uhr:
Da ist die Führung für den KSC in Minute 32: Anton Fink setzt Marvin Pourié in Szene, der sich im Laufduell durchsetzt und an Preußen-Torwart Schulze vorbei ins Tor schiebt. Im Moment ist der KSC wieder zweitklassig! Die Fans singen: "Karlsruher SC, hol dir heut den Aufstieg "

14.01 Uhr:
Halbe Stunde vorbei, Preußen erspielt sich ein optisches Übergewicht. Bis zum Sechszehner sieht das ordentlich aus, was die Hausherren zeigen. Ein Scherder-Schuss wird im Gästestrafraum gerade noch geblockt. Vom KSC kommt offensiv bisher recht wenig.

13.54 Uhr:
David Pisot kassiert nach einem Foul die erste Gelbe Karte. Der Freistoß für Münster bleibt aber ohne Folgen.

13.46 Uhr:
Die ersten 15 Minuten sind vorbei: Der KSC steht hinten sicher, Münster hat jedoch mehr Ballbesitz. Die Badener haben erste Halbchancen durch Pourié und Röser. Auf der Gegenseite hatte Dadashov nach einer Ecke die erste Möglichkeit für Münster. Der Ball landet aus fünf Metern knapp neben dem KSC-Gehäuse.

13.31 Uhr:
Die Mannschaften laufen ein. Die Badener spielen ganz in Weiß. Die KSC-Fans machen ordentlich Stimmung. Das Spiel läuft!

12.53 Uhr:
Die Wildparkprofis betreten den Rasen zum Aufwärmen. Für den Gelb-Rot-gesperrten Mittelfeldspieler Marc Lorenz rückt Martin Röser in die Startformation der Badener. Ansonsten vertraut KSC-Trainer Alois Schwartz auf die gleiche Formation wie beim Heimsieg gegen Sonnenhof Großaspach.

12.29 Uhr:
Der Regen hat aufgehört, das Preußenstadion in Münster füll sich langsam. Und auch die Wildparkprofis sind mittlerweile am Stadion angekommen. Exakt um 12 Uhr ist der KSC-Bus am Stadion vorgefahren. Noch 60 Minuten, dann geht's los!

10.42 Uhr:
Noch 100 Kilometer bis Münster, das Wetter ist immer noch äußerst bescheiden. Dafür ist wenigstens die Autobahn frei. Sollte auch die Preußen-Abwehr so offen sein, dann dürften Marvin Pourié und Co. mit dem Toreschießen heute keine Probleme haben. Um 15.15 Uhr wissen wir mehr...

8.26 Uhr:
Es ist 8.26 Uhr, A5, Westkreuz Frankfurt. Es schüttet wie aus Eimern. Es scheint, als trage der Fußballgott nach dem Ausscheiden der Eintracht aus der Europa League auch zwei Tage danach noch Trauer. Ein schlechtes Omen für den KSC? Anderseits, so ein Fritz-Walter-Wetter steht ja auch für große Erfolge. Stichwort WM 1954. In gut sieben Stunden wissen wir, ob der KSC heute etwas zu feiern hat.

7.02 Uhr:
Es ist 7.02 Uhr, 430 Kilometer liegen vor den BT-Redakteuren Frank Ketterer und Christian Rapp. Ziel: Das Preußenstadion in Münster, wo der Karlsruher SC heute mit einem Sieg den Aufstieg in die zweite Liga klar machen kann. Auch bereits einige Anhänger der Blau-Weißen, wahlweise mit Kaffee oder Bier in der Hand, warten auf dem Parkplatz in Rauental darauf, dass die Mission Aufstieg endlich losgehen kann.

Foto: Helge Prang/GES

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Ottenau
Der Abschied naht

10.05.2019
Kellerduell in Ottenau
Ottenau (red) - Die einen hoffen noch, für die anderen kommt wohl jede Hoffnung zu spät: Die SpVgg Ottenau mit Trainer Giovanni Marotta (Foto: Seiter), der die Murgäler nach Saisonende verlässt, stehen vor dem Abstieg in die Bezirksliga. Gegner TSV Loffenau muss auch noch zittern. »-Mehr
Karlsruhe
Ein Spiel, zwei Ziele

04.05.2019
KSC kann aufsteigen
Karlsruhe (red) - Der Karlsruher SC (Foto: GES) kann bereits an diesem Samstag den Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga perfekt machen. Gewinnt der KSC und verlieren die beiden Verfolger SV Wehen Wiesbaden und Hallescher SC, ist ihm Rang zwei in der 3. Liga nicht mehr zu nehmen. »-Mehr
Bühl
´Heldinnen des Alltags´

27.04.2019
Erinnerung an Klosterschule
Bühl (hes) - In der fünften und letzten Folge der Serie "100 Jahre Kloster Maria Hilf" (Foto: hes) wird schwerpunktmäßig über Begebenheiten der zurückliegenden 70 Jahren berichtet. In den Herzen gar vieler bleibt die Erinnerung an die Schule St. Hedwig, die beim Abriss 2006 gesprengt wurde. »-Mehr
Kuppenheim
Pumas sind gewarnt

24.04.2019
Pumas sind gewarnt
Kuppenheim (red) - Im Fokus des dritten Spieltags der Motoball-Bundesliga Süd steht am Samstagabend das Spitzenspiel zwischen dem MSC Ubstadt-Weiher und dem MSC Taifun Mörsch. Ebenfalls am Samstag empfängt Philippsburg den MSC Puma Kuppenheim (Foto: fuv). »-Mehr
Baden-Baden
Otellino gegen den fiesen Jago

20.04.2019
Otellos Geschichte für Kinder
Baden-Baden (sr) - Plötzlich steht Jago am Rand: Otello ist zurückgekehrt, und alles dreht sich nur noch um ihn. Jago ist eifersüchtig - ein Gefühl, das Kinder kennen. Es steht im Mittelpunkt der Kinderoper der Osterfestspiele. "Der Kleine und Otello" ist noch zweimal zu sehen (Foto: Viering). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.los-rastatt.de
Umfrage

Ein Bündnis will mit einem Volksbegehren ein Gesetz zum besseren Schutz der Bienen durchsetzen. Würden Sie sich daran beteiligen?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz