http://www.spk-bbg.de
Neue Schilder an "Legal Walls"
Neue Schilder an 'Legal Walls'
12.05.2019 - 07:32 Uhr
Rastatt (red) - An den Unterführungen in der Buchenstraße, der Ostmarkstraße und der Stadionstraße können Graffit-Sprayer ihre Kunstwerke legal präsentieren. Die Stadt Rastatt hat dort nun Hinweisschilder angebracht, die über die Regeln beim Sprayen aufklären sollen.

Bereits seit 1997 erlaubt die Stadt Graffitis an ausgewiesenen Flächen, den sogenannten "Legal Walls". Wie es in einer Pressemitteilung heißt, meldeten sich zuletzt allerdings immer wieder besorgte Anwohner, die von neuen Graffitis in den Unterführungen berichteten. Auch Künstler fragten häufig an, wo sie legal sprayen dürfen. Deshalb habe sich die städtische Kinder- und Jugendförderung des Themas nochmals angenommen und mehr Klarheit geschaffen.

"Uns geht es um ein gutes Miteinander"

Neben einigen Grundregeln auf den neuen Hinweisschildern, gelangt man über einen QR-Code zudem auf die städtische Homepage. Auf der Webseite sind weitere Informationen zum Sprayen zu finden, vermeldet die Stadt.

"Uns geht es um ein gutes Miteinander zwischen Sprayern, Anwohnern, Fußgängern und Radfahrern in der Unterführung", betont Johanna Klein von der Kinder- und Jugendförderung. Deshalb stehe auf jedem Schild auch groß das Wort "Respect!".

So lautet eine der Regeln etwa, dass die Werke keine Hass- oder obszöne Botschaften, aber auch keine politischen Äußerungen enthalten dürfen. Die Künstler werden zudem dazu aufgefordert, ihre leeren Spraydosen wieder mitzunehmen.

Sprayern eine Plattform bieten

Die Stadtverwaltung sei sich bewusst, dass durch das Angebot legal zu sprayen, Schmierereien und Sachbeschädigungen nicht verhindert werden.

"Trotzdem wollen wir denen eine Plattform bieten, die sich künstlerisch mit tollen Bildern öffentlich präsentieren wollen und nicht den ,Kick' des Verbotenen brauchen", sagt Miguel Rodriguez, Kundenbereichsleiter für die Kommunale Sozialarbeit. Denn nach wie vor gelte: Wer illegal Gebäude besprühe, müsse den Schaden wiedergutmachen. Und das könne schnell teuer werden.

Foto: Stadt Rastatt

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Ein Straßenschild in der Weststadt feiert eine juristische Kopfgeburt

25.04.2019
Höherer Blödsinn als Straßenschild
Baden-Baden (wf) - In der Weststadt ist der Jurist Gottlob Engelbert Nagelmann seit 1986 auf einem Straßenschild verewigt (Foto: Frasch). Der Namenspate soll 108 Jahre alt geworden sein. Bei alledem handelt es sich um höheren Blödsinn, denn der Mann hat nie existiert. »-Mehr
Bühl
Angehende Erzieherinnen trainieren den Umgang mit der Axt

17.04.2019
Scharfe Sachen in der "Elly-Heuss"
Bühl (wv) - Das Beil fährt ins grüne Holz, von zarter, aber entschlossener Hand geführt. Die angehende Erzieherin arbeitet in einem Zirkuszelt vor der Elly-Heuss-Knapp-Schule leicht nach vorn gebeugt. So hat es ihr Michael Heuberger, der Leiter des Fortbildungskurses, gerade erklärt (Foto: wv). »-Mehr
Rastatt
Umleitung für Radfahrer

14.04.2019
Umleitung für Radfahrer
Rastatt (red) - Wegen der Bauarbeiten auf dem Hatz-Areal müssen Radfahrer ab Montag, 15. April, in der Rastatter Innenstadt auf eine Umleitungsstrecke ausweichen. Betroffen ist die Herrenstraße im Abschnitt zwischen Poststraße und Rappenstraße (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Gaggenau
Bergauf, bergab durch Natur und Ortsgeschichte

03.04.2019
Durch Natur und Ortsgeschichte
Gaggenau (red) - Landschaftliche Lage, außergewöhnliches Panorama, idyllische Ruhe und wechselvolle Geschichte prägen Freiolsheim. Der neue Rundwanderweg vereint Natur, Geschichte und Leben und ist somit ein perfektes Geburtstagsgeschenk zur 800-Jahr-Feier (Foto: pr). »-Mehr
Baden-Baden
Wanderer müssen sich nicht mehr umstellen

21.03.2019
Neue Beschilderung
Baden-Baden (hez) - Auf Hochtouren arbeitet das Forstamt seit Monaten an der Neubeschilderung der Baden-Badener Wanderwege. Bis Ostern sollen alle rund 700 neuen Wegweiser an Ort und Stelle sein und den Wanderern die Orientierung im Stadtwald erleichtern (Foto: Zorn). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.los-rastatt.de
Umfrage

Der Bruchsaler Volocopter hat in Singapur einen bemannten Testflug absolviert. Glauben Sie, dass es gelingt, die Flugtaxis ab 2021 kommerziell einzusetzen?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz