http://www.spk-bbg.de
"Tatort" kommt diesmal aus Kassel
'Tatort' kommt diesmal aus Kassel
12.05.2019 - 16:00 Uhr
Kassel (dpa) - Eine Schnitzeljagd mit Leichenteilen, Witze über die nordhessische Provinz und die "Me-Too"-Debatte: Mit diesem ungewöhnlichen Mix schickt der Hessische Rundfunk sein Ermittlerduo Anna Janneke (Margarita Broich) und Paul Brix (Wolfram Koch) in den nächsten "Tatort" aus Hessen. Dass sich daraus trotzdem gute Krimi-Kost entwickelt, liegt am niederländischen Darsteller Barry Atsma, der vielen Zuschauern im vergangenen Jahr schon in der preisgekrönten ZDF-Serie "Bad Banks" aufgefallen ist.

Diesmal liefert er sich als Talkshowmoderator Maarten Jansen ein packendes Psychoduell mit Hauptkommissarin Janneke.

Stiefsohn des Talkmasters wird ermordet

Das "Monster von Kassel" heißt die "Tatort"-Folge, die das Erste am heutigen Sonntag um 20.15 Uhr zeigt. Wer das Monster ist, wird schon nach wenigen Minuten klar: Im strömenden Regen zerhackt eine Gestalt eine Leiche. Die Teile des Körpers tauchen kurz darauf an verschiedenen Orten auf: einige in Frankfurt, andere später in Nordhessen. Schnell finden die Ermittler heraus, dass es sich bei dem Opfer um den 17-jährigen Stiefsohn des bekannten Kasseler Talkmasters Maarten Jansen handelt.

Für das Frankfurter Ermittlerduo bedeutet das: "Auf nach Kassel" wie es der Chef der Mordkommission Fosco Cariddi (Bruno Cathomas) formuliert - in Anlehnung an den Ruf "Ab nach Kassel", mit dem einst Napoleon III. nach Nordhessen geschickt wurde.

Klischee wird bedient

Zuvor wird allerdings noch das Klischee von "Hessisch-Sibirien" bedient. Weil es in Nordhessen angeblich stets kalt ist und regnet, versorgt Brix' Vermieterin Fanny (Zazie de Paris) die Ermittler mit Regenschirmen. In Kassel müssen sich die Polizisten dann allerdings mit einer Hitzewelle herumschlagen..

Ermittler auf dem Fahrrad

Ermittelt wird fortan mit Schweißfleck auf dem Hemd. Im Polizeipräsidium in Kassel drehen sich unentwegt die Ventilatoren. Dort finden Janneke und Brix auch Unterstützung durch die Kasseler Polizistin Constanze Lauritzen (Christina Große), die das Interesse von Brix weckt. Die Ermittlungen treibt der Hauptkommissar vor allem auf dem Fahrrad voran.

Risse in der heilen Familienwelt

Da für den Zuschauer die Frage nach dem "Wer?" schnell beantwortet ist, konzentriert sich der "Tatort" auf die Frage "Warum?". Dabei verlagert Regisseur Umut Dag, der 2018 den Tatort "Sonnenwende" inszenierte, das Geschehen vor allem auf zwei Orte: In der Villa des Talkmasters zeigen sich Risse in der heilen Familienwelt, während die Presse das Haus belagert. Und in einem Verhörraum vernimmt Kommissarin Janneke den Talkmaster.

Im Inneren eiskalt

Jansen-Darsteller Atsma spielt den TV-Star als Soziopathen. Er ist nach außen ein beliebter TV-Star mit viel Empathie, im Inneren aber eiskalt. Jansen ist es gewohnt, jede Situation zu kontrollieren und zu manipulieren. Selbst das Verhör von Jansen wird zu einer eine Talkshow-Situation.

Doch bei Ermittlerin Janneke trifft er auf eine ebenbürtige Kontrahentin. Das ist vor allem mit Blick auf die Auflösung bedeutsam. Denn der Fall greift mit der "Me-Too"-Debatte eines der größten gesellschaftlichen Themen der vergangenen zwei Jahre auf. Unter dem Schlagwort hatten vor allem Frauen weltweit Informationen über Machtmissbrauch und sexuelle Übergriffe veröffentlicht.

Fesselndes Finale

Dass der Zuschauer die Auflösung dennoch erst spät erahnt, ist das Verdienst des Drehbuchs von Stephan Brüggenthies und Andrea Heller. Das Finale ist dagegen nicht sehr realistisch - aber trotzdem fesselnd. Denn am Ende lässt das "Monster von Kassel" alle Masken fallen.

Foto: Umut Dag / HR / ARD / dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Freiburg
Kindesmissbrauch bei Pfadfindern

07.05.2019
Kindesmissbrauch bei Pfadfindern
Freiburg (lsw) - Die Kleinstadt Staufen bei Freiburg steht erneut im Zentrum eines Missbrauchsfalls: Zwei Betreuer einer Pfadfindergruppe sollen Kinder jahrelang sexuell missbraucht haben. Die Polizei ermittelt gegen die beiden Männer. Bekannt sind bislang fünf Opfer (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Berlin
´Tatort´ Berlin: Erfrischend solide

05.05.2019
"Tatort" Berlin: Erfrischend solide
Berlin (dpa) - Es gibt einen neuen Berliner "Tatort" mit Meret Becker und Mark Waschke 20.15 Uhr, ARD). Es geht um Streifenpolizisten, die beiden Kommissare und eine erschossene Beamtin. "Der gute Weg" ist ein solide erzählter Krimi ohne Experimente (Foto: Stefan Erhard/rbb/dpa). »-Mehr
Berlin
Goldene Lola für ´Gundermann´

04.05.2019
"Happy" mit der ersten Lola
Berlin (red) - "Ich bin einfach nur happy", sagte Nachwuchsschauspieler Julius Weckauf bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises in Berlin. Weckauf spielt in Caroline Links Film "Der Junge muss an die frische Luft" mit. Die erste Lola gab es für "besucherstärksten Film" (Foto: dpa). »-Mehr
Sulzbach
´Tatort´-Drehort wird zum Tatort

02.05.2019
"Tatort"-Drehort wird zum Tatort
Sulzbach (lrs) - Aufgebrochene Türen und zerstörte Möbel: Mehrere Einbrecher haben an einem "Tatort"-Drehort im Saarland gewütet. Bei den mutmaßlichen Tätern handelt es sich um insgesamt fünf Jugendliche. Die Höhe des Sachschadens sei laut Polizei noch unklar (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Gernsbach
Wiederholungstäter überführt

30.04.2019
Mutmaßlicher Dieb überführt
Gernsbach (red) - In Gernsbach wurde am Freitag ein 22-Jähriger auf frischer Tat ertappt. Aufgrund zurückliegender Diebstähle war der Mann bereits zuvor ins Visier der Beamten des Polizeireviers Gaggenau geraten. Er muss sich nun vor Justizia verantworten (Symbolfoto: av). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.los-rastatt.de
Umfrage

Der Bruchsaler Volocopter hat in Singapur einen bemannten Testflug absolviert. Glauben Sie, dass es gelingt, die Flugtaxis ab 2021 kommerziell einzusetzen?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz