http://www.spk-bbg.de
Rastatt stellt auf LED-Beleuchtung um
Rastatt stellt auf LED-Beleuchtung um
06.06.2019 - 13:02 Uhr
Rastatt (red) - Rastatts Straßenbeleuchtung wird umweltfreundlich und energieeffizienter. Im vergangenen Jahr hat die Stadt damit begonnen, 204 der insgesamt 639 alten Quecksilberdampfleuchten auf LED umzurüsten. In dieser Woche gehen die Arbeiten weiter.

Erneuert werden die restlichen 435 Seilleuchten sowie alle Kabel in Wohn-, Neben- und Hauptverkehrsstraßen. Zudem werden weitere 110 Leuchten ausgetauscht, die aufgrund vorhandener Kapazitäten zusätzlich für weitere Wohn- und Nebenstraßen in das Projekt aufgenommen wurden. Die Seilleuchten werden zunächst in der Innenstadt ausgetauscht, danach folgen Wintersdorf und Plittersdorf.

Teilweise wird in der Nacht gearbeitet

Ein Großteil der Montagearbeiten findet tagsüber statt. Um Behinderungen des Straßenverkehrs zu vermeiden, sind jedoch in den Hauptverkehrsstraßen und stark frequentierten Nebenstraßen auch Arbeiten in den Nachtstunden zwischen 22 Uhr und 6 Uhr vorgesehen. Währenddessen kann es zu geringen Lärmbelästigungen durch Motorengeräusche des eingesetzten Hubsteigers kommen. Die Stadt Rastatt bittet die Bevölkerung um Verständnis für diese kurzzeitigen Beeinträchtigungen.

Neue Leuchten soll weitaus länger halten

Die Umrüstung der Leuchten kostet insgesamt rund 640.000 Euro und wird durch Fördermittel des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit mit rund 80.000 Euro bezuschusst. Mit einer Lebensdauer von mehr als 20 Jahren verrichten die neuen umweltfreundlichen Leuchten ihren Dienst drei- bis viermal länger als die alten. Sie verbrauchen nur ein Drittel des Stroms und sparen erheblich Betriebskosten ein.

Foto: Stadt Rastatt

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Pflegeberatung wird ausgebaut

06.06.2019
Pflegeberatung wird ausgebaut
Rastatt (sl/red) - Wer Pflege organisieren muss, ist auf guten Rat angewiesen. Auch in Mittelbaden ist der Beratungsbedarf sehr hoch. Der Pflegestützpunkt des Landkreises Rastatt ist mit mehreren Außenstellen aktiv. Jetzt fiel die Entscheidung, diesen aufzustocken (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Fahrlässige

06.06.2019
Fahrlässige Tötung geahndet
Rastatt (mo) - Ein Auffahrunfall auf der A 5 im August 2017 mit einer Toten hat Konsequenzen für den Lkw-Fahrer, der die Sorgfaltspflicht missachtete: Er wurde vom Amtsgericht wegen fahrlässiger Tötung zur Zahlung von 7 200 Euro und drei Monaten Fahrverbot verurteilt (Foto: fuv/av). »-Mehr
Ötigheim
Ötigheim sammelt Pluspunkte

06.06.2019
Konzept für Ökokonto
Ötigheim (as) - Ein Ökokontokonzept mit 70 möglichen Maßnahmen hat der Gemeinderat Ötigheim am Dienstagabend abgesegnet. Rund 1,4 Millionen Ökopunkten könnte die Gemeinde dadurch sammeln. Diese dienen als naturschutzrechtlicher Ausgleich für die Bauleitplanung (Foto: fuv). »-Mehr
Rheinmünster
Im zarten Alter von 17 Jahren schon marode

06.06.2019
Brücke nach 17 Jahren marode
Rheinmünster (ar) - Die Rad- und Fußgängerbrücke über den Scheidgraben in Stollhofen (Foto: Gangl) wurde erst im Mai 2002 eröffnet. Doch schon jetzt ist sie marode und muss saniert werden. Die Kostenschätzung liegt bei rund 90 000 Euro. Auch ein Neubau wird geprüft. »-Mehr
Trier
Gold trotz Bänderriss

06.06.2019
Dahlström: Gold trotz Bänderriss
Trier (red) - Die Bühler Wettkämpfer Luka Radic, Jenny Dahlström und Stefan Huber vertraten das Kampfsportteam Bühl-Rastatt auf dem "NOX"-Wertungsturnier der World Kickboxing Union in Trier. Dahlström sicherte sich die Goldmedaille - trotz eines Bänderrisses (Foto: KST). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Am 16. Oktober ist Welternährungstag. Laut einer aktuellen Prognose leiden allein im südlichen Afrika 41 Millionen Menschen an Hunger. Spenden Sie für Hilfsorganisationen?

Ja, regelmäßig.
Ja, manchmal.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz