http://www.spk-bbg.de
Ermittlungen nach Tötungsversuch
Ermittlungen nach Tötungsversuch
11.06.2019 - 17:19 Uhr


Rastatt (red) - Nach einem versuchten Tötungsdelikt am Mittwochabend vergangener Woche, laufen laut Pressemitteilung der Polizei die Ermittlungen des Kriminalkommissariats Rastatt auf Hochtouren.

Zwei Männer im Alter von 38 und 42 Jahren hatten sich vergangene Woche zunächst in einer Gaststätte gestritten, gegen 23.50 Uhr soll der Jüngere in der Dreherstraße den Kontrahenten mit einem Messer schwer verletzt haben.

Im Laufe dieser Woche werden die Beamten die Anwohner rund um den vermuteten Tatort und den Fluchtweg des Tatverdächtigen aufsuchen und nach möglichen Beobachtungen befragen.

Zeugen, die am Mittwochabend kurz vor Mitternacht im Bereich der Lyzeumstraße, der Dreherstraße und der Ankerbrücke die Auseinandersetzung oder eine flüchtenden Person beobachtet, oder andere verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit den Ermittlern unter der Nummer (0781) 212820 in Verbindung zu setzen.

Symbolfoto: Boris Roessler/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Mutmaßlicher Dieb gefasst

11.06.2019
Mutmaßlicher Dieb gefasst
Rastatt (red) - Fahndungserfolg der Polizei: Nach einem schweren räuberischen Diebstahl in der Nacht von Samstag auf Sonntag befindet sich ein 35 Jahre alter Mann in Haft. Auf seiner Flucht soll der Verdächtige einen Mann mit einer Pistole bedroht haben (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
Verfolgung auf drei Autobahnen

11.06.2019
Verfolgung auf drei Autobahnen
Karlsruhe (red) - Ein 34-jähriger Autofahrer hat sich am Montag mit 20 Streifenwagen eine Verfolgungsjagd auf der A5, A6 und A8 geliefert und dabei zwei Unfallfluchten begangen. Schließlich verlor er die Kontrolle über sein Auto, das auf dem Dach landete (Foto: Einsatz-Report24/dpa). »-Mehr
Gernsbach
Balkon steht

11.06.2019
Balkon steht in Flammen
Gernsbach (red) - Aus ungeklärter Ursache kam es am Samstag auf dem Dachgeschoss-Balkon eines Hauses in der Eisenlohrstraße zu einem Brand. Durch das schnelle Eingreifen der Rettungskräfte konnte ein weiteres Übergreifen der Flammen verhindert werden (Foto: FFW). »-Mehr
München
Mann zückt Handgranate in Bordell

10.06.2019
Handgranate in Bordell gezückt
München (dpa) - In einem Bordell in München hat ein Gast eine Handgranate gezückt. Der 60-Jährige hatte sich zuvor lautstark über die Arbeitsbedingungen der Prostituierten beschwert. Ein Angestellter stieß ihn zu Boden und verhinderte, dass er den Sicherungsstift zog (Foto: av). »-Mehr
Offenburg
Acht DB-Fahrzeuge demoliert

10.06.2019
Acht DB-Fahrzeuge demoliert
Offenburg (red) - Unbekannte haben in der Nähe des Güterbahnhofs Offenburg die Fahrer- und Beifahrerfenster von sieben Fahrzeugen der Deutschen Bahn sowie eines Fahrzeugs einer DB-Mitarbeiterin eingeschlagen und anschließend die Innenräume durchwühlt (Foto: av). »-Mehr
Umfrage

Knapp zwei Drittel der Bürger glauben, dass Politik und Sicherheitsbehörden die Gefahr des rechtsextremen Terrors in den vergangenen Jahren unterschätzt haben. Sie auch?

Ja.
Nein.
Kann ich nicht beurteilen.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz