http://www.spk-bbg.de
Noch Plätze frei in Ferienbetreuung
Noch Plätze frei in Ferienbetreuung
23.06.2019 - 09:30 Uhr
Ottersweier (red) - Beim inklusiven Ferienprogramm können sich Kinder mit und ohne Behinderung kennenlernen, Spaß haben und kreativ sein. Dieses Angebot machen die Lebenshilfe Baden-Baden/Bühl/Achern und die Gemeinde Ottersweier.



Für die vierte bis sechste Woche der Sommerferien sind noch Plätze frei. Treffpunkt ist immer um 9 Uhr in der Mooslandschule Ottersweier. "Schon nach ein paar Kennenlernspielen ist es für die Kinder ganz normal, dass sie verschieden sind. Sobald sie gemeinsame Interessen finden, spielen sie ganz natürlich miteinander", sagt die Leiterin des Angebots, Raphaela Meyer von der Lebenshilfe.

Das inklusive Ferienprogramm schaffe Raum für Begegnungen und sorge für gemeinsame schöne Erlebnisse von Kindern mit und ohne Behinderung. Das könne auch über die Ferien hinaus für eine größere Offenheit und einen selbstverständlicheren Umgang mit Menschen mit Behinderung beitragen.

Zehn Plätze für Kinder ohne Beeinträchtigung

Pro Woche betreut ein großes Team der Lebenshilfe rund 25 Kinder. Zehn Plätze stehen für Kinder ohne Beeinträchtigung zur Verfügung. Vom 19. August bis 6. September gibt es pro Woche fünf Betreuungstage, jeweils bis 16 Uhr. Pro Woche liegt der Elternbeitrag bei 50 Euro. Es sind Fahrten zu Wasserspielplätzen, Begegnungen mit Feuerwehr und Polizei, der Besuch verschiedemer Firmen geplant. Anmeldungen nimmt die Gemeinde Ottersweier entgegen. Weitere Infos gibt es bei Raphaela Meyer von der Lebenshilfe unter (07221)9714714.

Symbolfoto: Ina Fassbender/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rheinstetten
Vier Fragen an: Nikolas Karanikolas

23.06.2019
Die Stimme der deutschen Jugend
Rheinstetten (kie) - Nikolas Karanikolas betreibt seit Jahren ehrenamtlich Aufklärungskampagnen in Westafrika. Jetzt ist der 20-jährige Lehramtsstudent aus Rheinstetten zum Jugenddelegierten der Vereinten Nationen ernannt worden. Franziska Kiedaisch stellte ihm vier Fragen (Foto: Benninghof ). »-Mehr
Stuttgart
Amtlicher Rückruf für Mercedes GLK 220 CDI

22.06.2019
Rückruf für Mercedes GLK
Stuttgart (dpa) - Das Kraftfahrt-Bundesamt hat einen Rückruf von rund 60.000 Dieselautos des Modells Mercedes-Benz GLK 220 CDI angeordnet. Ein Sprecher des Daimler-Konzerns bestätigte dies am Samstag. In dem Wagen soll es eine illegale Abschaltvorrichtung geben (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Sonnenplatz für Autoverkehr gesperrt

22.06.2019
Brandursache noch unklar
Baden-Baden (hol) - Die Ursache für den Großbrand, bei dem am 15. Juni, ein Wohnhaus am Sonnenplatz in Baden-Baden zerstört wurde, steht noch nicht fest. Laut Polizei laufen die Ermittlungen noch. Es werde weiter in alle Richtungen ermittelt (Foto: Feuerwehr/Archiv). »-Mehr
Bruchsal
Erdbeerbauern mit Saison unzufrieden

22.06.2019
Weniger Erdbeeren und schlechtere Qualität
Bruchsal (lsw) - Lange Gesichter bei den Erdbeerbauern in Baden-Württemberg: In dieser Saison wurde nicht nur deutlich weniger geerntet, die Qualität der Beeren ist zum Teil auch schlechter. Grund für die Lage ist vor allem der Regen in den vergangenen Monaten (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Die Lichter sind noch an

22.06.2019
Umbruch beim FC Rastatt 04
Rastatt (dm) - Der FC Rastatt 04 lebt noch: Der Verein, der sich intern nicht auf eine schnelle Verschmelzung mit dem RSC/DJK hatte verständigen können, versucht, sportlich und strukturell selbst auf gesunde Füße zu kommen. Die Fusion sei erst mittelfristig wieder ein Thema (Foto: av). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Kultusministerin Susanne Eisenmann hat Eltern kritisiert, die ihre Kinder vor den Ferien aus der Schule nehmen. Würden Sie Ihr Kind schwänzen lassen, um früher in den Urlaub zu fahren?

Ja.
Nein.
Nur im Notfall.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz