http://www.spk-bbg.de
Reizgas: Großeinsatz an Schule
Reizgas: Großeinsatz an Schule
25.06.2019 - 11:59 Uhr
Rheinstetten (red/lsw) - Im Walahfrid-Strabo-Gymnasium in Rheinstetten-Mörsch hat es am Dienstagmorgen einen Großeinsatz wegen Reizgas gegeben. Laut Mitteilung der Polizei sind 20 Schüler und zwei Lehrer leicht verletzt. Insgesamt wurden 76 Schüler und zwei Lehrer durch den Rettungsdienst untersucht..

Bei Eintreffen der Feuerwehr roch es demnach im Flurbereich noch etwas, es ließ sich jedoch kein Gas mehr messen. Offenbar hatte das Reizgas sich gleich verflüchtigt, sagte der Polizeisprecher.

Gegen 11 Uhr rückte ein Großaufgebot an Einsatzkräften der Feuerwehr Rheinstetten und des Rettungsdienstes an. Grund für den Einsatz war wohl, dass Reizgas versprüht worden war. Die Polizei ermittelte.

Ersthelfer stellten bei bisher 20 Schülern leichte Verletzungen der Atemwege fest. Ins Krankenhaus musste den Angaben zufolge offenbar niemand. Zwei Schüler, um die 12 Jahre alt, wurden von ihren Eltern abgeholt. Für alle anderen Schüler des Gymnasiums ging der Unterricht planmäßig weiter. Nach ersten Erkenntnissen könnte versprühtes Pfefferspray die Verletzungen verursacht haben.

Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Am Montag befasst sich der Petitionsausschuss des Bundestags mit einer Petition der DLRG gegen die Schließung vieler Schwimmbäder. Ist Ihrer Meinung nach die Bundespolitik hier in der Pflicht, zu handeln?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz