http://www.spk-bbg.de
Kritik an Palmer mit Rap
Kritik an Palmer mit Rap
27.06.2019 - 19:30 Uhr
Tübingen (lsw) - Tübinger Studenten haben ihrem Ärger über Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) in einem Rap Luft gemacht. Der Song sei als "eindeutige Kritik an Boris Palmer" zu verstehen, sagte am Donnerstag der Rapper "10faced", der seine Musik sonst im Genre "alternativer Hiphop" einsortiert.

Eigentlich heißt er Yannik Gölz, ist 22 Jahre alt und studiert Literaturwissenschaft. Zuerst berichteten die "Stuttgarter Zeitung" und "Stuttgarter Nachrichten" darüber.

"Boris Palmer, Baby!" heißt das Lied. Im dazugehörigen Video auf der Online-Plattform Youtube tanzen junge Menschen zu Elektro-Beats in bunten Pullovern und bunten Sonnenbrillen durch die Kulisse der Tübinger Altstadt. "Im Niemandsland von Deutschland gibt's eine Stadt, die ist so clean, so sicher und so sauber, nicht so'n Drecksloch wie Berlin", heißt es im Text.

Im Video ist Palmer beim Tanzen zu sehen

Gölz spielt damit an auf Vorfälle wie die nächtliche Auseinandersetzung zwischen Palmer und einem Studenten, Palmers Kritik an der Bundeshauptstadt und an der Deutschen Bahn, die in einer Kampagne mit Menschen unterschiedlicher Hautfarbe warb. Der Oberbürgermeister befasse sich mehr mit Facebook-Kommentaren über Flüchtlinge als mit hohen Mieten in seiner Stadt, kritisierte Gölz. Am Ende des Videos ist Palmer selbst beim Tanzen zu Klängen eines kubanischen Musikers zu sehen, aufgenommen beim Fest eines Tübinger Integrationsvereins.

Rap als "typischer Fall der linksidentitären Läuterungsagenda"

Den Rap der Studenten hält der OB für "flach", wie er auf seiner Facebook-Seite mitteilte. Für ihn sei das "ein typischer Fall der linksidentitären Läuterungsagenda". Weiter äußern wollte sich Palmer am Donnerstag dazu nicht.

Foto: Sebastian Gollnow/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Mit DNA-Analyse gegen AfD

27.06.2019
Mit DNA-Analyse gegen AfD
Stuttgart (lsw) - Mit einem ungewöhnlichen Facebook-Beitrag protestiert ein Stuttgarter Pfarrer gegen eine Anfrage der AfD zum Ausländeranteil an staatlichen Bühnen in Baden-Württemberg. Er selbst habe etliche Anteile aus anderen Nationalitäten im Blut (Symbolbild: dpa). »-Mehr
Düsseldorf
´Ende gut, Aleks gut´

27.06.2019
Kult-Trainer Ristic wird 75
Düsseldorf (dpa) - Kult-Trainer Aleksandar Ristic feiert am Freitag seinen 75. Geburtstag. Der Bosnier ist ein Kind der Bundesliga, spielte in den 70er Jahren für Eintracht Braunschweig und den Hamburger SV, bevor als Trainer bei Fortuna Düsseldorf zur Kultfigur wurde (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Auch im Gemeinderat geht es um die Wurst

26.06.2019
Bratwurst-Streit geht weiter
Baden-Baden (hez) - Der große Baden-Badener Bratwurst-Streit geht weiter. Nachdem Gastronom Hans Schindler nicht mehr bei den Sommernächten und dem Kurpark-Meeting vor dem Kurhaus grillen darf, beschäftigte sich jetzt der Gemeinderat mit dem Thema (Foto: dpa). »-Mehr
Durbach
Ein Kosmos mit vielen Sternen

26.06.2019
Künstler vom Oberrhein
Durbach (red) - "Kosmos Oberrhein" heißt die jüngste Ausstellung im Museum Hurrle in Durbach bei Offenburg. Insgesamt 280 Werke von 128 Künstlern sorgen bis 13. Oktober für einen tiefen Einblick in die Szene. Daniel Depoutot verwandelt Schrott in bewegte Objekte (Foto: Braxmaier). »-Mehr
Le Castellet
Hamilton droht

25.06.2019
Hamilton will noch mehr
Le Castellet (red) - Im Titel-Langweiler der Formel 1 hat Lewis Hamilton keine guten Nachrichten für Sebastian Vettel und seinen Sport. "Ich weiß, dass die Leute es nicht hören wollen. Aber von hier an wird es nur noch stärker", sagte der enteilte WM-Spitzenreiter (Foto: AFP). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Seit 20 Jahren kann man Bahntickets online kaufen, fast jede zweite Fahrkarte wird heute über das Internet geordert. Wie buchen Sie?

Am Schalter oder im Reisebüro.
Mal so, mal so.
Online.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz