http://www.spk-bbg.de
Vermisster ist Opfer von Gewalttat
Vermisster ist Opfer von Gewalttat
30.06.2019 - 09:22 Uhr
Pforzheim/Karlsruhe (red) - Der seit Freitag, 21. Juni, vermisste 57-jährige Mann aus Pforzheim ist am vergangenen Sonntag tot in Frankreich aufgefunden worden. Er ist ersten Ermittlungen zufolge einer Gewalttat zum Opfer gefallen. Dies hat eine Obduktion am Mittwochmorgen ergeben. Dies teilten Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe am Samstagabend mit.

Die Identität des 57-jährigen Schmuckhändlers konnte erst am Freitag eindeutig geklärt werden. Die Kriminalpolizei Karlsruhe hat beim Kriminalkommissariat Pforzheim eine 37-köpfige Sonderkommission unter dem Namen "Brosche" zur Aufklärung des Kapitaldelikts eingerichtet. Der 57-Jährige war am besagten Freitagnachmittag zuletzt in der Stolzestraße gesehen worden. Sein Fahrzeug, ein schwarzer Golf, wurde geparkt in der Abnobastraße festgestellt.

Beamte der Soko "Brosche" haben einen 36-jährigen deutschen Tatverdächtigen festgenommen, der heute Nachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe, Zweigstelle Pforzheim, einem Richter vorgeführt wurde, der Haftbefehl erließ und ihn in eine Justizvollzugsanstalt einwies.

Zeugen, die das Opfer am Freitag, 21. Juni, gesehen oder eine Beobachtung in Verbindung mit dem schwarzen Golf gemacht haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter (0721) 6660 zu melden.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
Trickdiebe gefasst

29.06.2019
Ermittlungserfolg: Trickdiebe gefasst
Karlsruhe (red) - Mehrere Monate ermittelte die Kriminalpolizei, nun konnte die Staatsanwaltschaft Karlsruhe gegen eine neunköpfige Gruppe mehrere Haft- und Durchsuchungsbeschlüsse wegen schweren Bandendiebstahls und Computerbetrugs erwirken (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Heidelberg
Opfer Schädel zertrümmert

28.06.2019
Opfer Schädel zertrümmert
Heidelberg (lsw) - Es sind Bilder, die selbst gestandenen Juristen den Atem stocken lassen. Sie zeigen einen Mann, dem mit Tritten schwerste Kopfverletzungen beigebracht wurden. Er entkommt knapp dem Tod. Das Heidelberger Landgericht bestraft nun seine Peiniger (Foto: Deck/dpa). »-Mehr
Lichtenau
Fahranfänger kommt von Straße ab

28.06.2019
Fahranfänger kommt von Straße ab
Lichtenau (red) - Ein Fahrfehler ist laut der Polizei wohl die Ursache eines Unfalls gewesen, bei dem am Donnerstagabend ein 19-Jähriger schwer verletzt wurde. Der Fahranfänger war zwischen Ulm und Greffern von der Fahrbahn abgekommen (Foto: bema). »-Mehr
Rastatt
Zu viel getankt auf Fahrrad

28.06.2019
Zu viel getankt auf Fahrrad
Rastatt (red) - Obwohl er mit dem Fahrrad unterwegs war, hat ein 41-jähriger Fahrradfahrer zu viel getankt: Als er am frühen Donnerstagmorgen in der Karlstraße in eine Polizei-Kontrolle geriet, hatten die Beamten bei ihm über eineinhalb Promille festgestellt (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Durmersheimer Groß-Dealer muss dreizehneinhalb Jahre in Haft

28.06.2019
Hohe Haftstrafe für Groß--Dealer
Baden-Baden (wf) - Der bislang größte Drogenprozess im Landgerichtsbezirk Baden-Baden endete mit einer Überraschung: Die gegen den Hauptangeklagten verhängte Haftstrafe fiel mit dreizehneinhalb Jahren härter aus, als von der Staatsanwaltschaft gefordert (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Knapp 90 Prozent der deutschen Haushalte mit einer Reinigungskraft lassen diese schwarzarbeiten. Hand aufs Herz: Sie auch?

Nein.
Ja.
Ja, ich finde keine, die sich anstellen lassen möchte.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz