http://www.spk-bbg.de
EU-Fördermittel veruntreut?
EU-Fördermittel veruntreut?
09.07.2019 - 19:41 Uhr
Mannheim (lsw) - Die Staatsanwaltschaft Mannheim ermittelt gegen Verantwortliche einer Firmengruppe, die im Verdacht stehen, mindestens fünf Millionen Euro EU-Fördergeld veruntreut zu haben. Die vier Beschuldigten im Alter von 51 bis 56 Jahren sollen das Geld für Forschungsprojekte entgegen vertraglicher Vereinbarungen nicht an Projektpartner ausgezahlt haben, wie Staatsanwaltschaft und Landeskriminalamt am Dienstag mitteilten.

Außerdem stehen sie im Verdacht, die Insolvenzen mehrerer Unternehmen verschleppt zu haben. Schon Ende Juni seien Geschäftsräume in Karlsruhe sowie in Rostock (Mecklenburg-Vorpommern) und im Kreis Ostholstein (Schleswig-Holstein) durchsucht worden. Außerdem habe die französische Polizei auf ein Rechtshilfeersuchen hin Firmen und Wohnungen der Beschuldigten in der Bretagne und in Südfrankreich durchsucht.

Die Ermittlungen werden vom Europäischen Amt für Betrugsbekämpfung (Olaf) unterstützt. Nähere Angaben zu den Beschuldigten und den Einzelheiten der Vorwürfe machte die Staatsanwaltschaft zunächst nicht.

Symbolfoto: David-Wolfgang Ebener/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Klimapartnerschaft mit St. Louis soll neue Chance bekommen

04.07.2019
Klimabündnis formiert sich
Rastatt (nora) - In Rastatt hat sich ein Klimabündnis um den Physiker Erwin Groß formiert. Die Aktivisten streben unter anderem eine Klimapartnerschaft mit der Stadt St. Louis im Senegal an. Zuletzt hatte der Gemeinderat ein solches Projekt noch mehrheitlich abgelehnt (Foto: av). »-Mehr
Baden-Baden
Freie Bahn für Fische in der Oos

02.07.2019
Freie Bahn für Fische
Baden-Baden (hol) - Der kleine Wasserfall am Rande der Schwarzwaldstraße ist zwar schön anzusehen, aber für viele Fische ein unüberwindliches Hindernis. Doch künftig sollen sie dort freie Bahn haben, wie die Verantwortlichen berichten (Foto: hol). Eine Umgestaltung ist geplant. »-Mehr
Stuttgart
Millionen für Verkehrsprojekte

02.07.2019
Millionen für Verkehrsprojekte
Stuttgart (lsw) - Die Kommunen bekommen vom Land mehr Unterstützung etwa beim Bau von Straßen und Radwegen: Das Kabinett hat einen Gesetzentwurf zur Förderung kommunaler Infrastruktur mit jährlich 320 Millionen Euro freigegeben. Das ist fast eine Verdopplung der bisherigen Mittel (Foto: dpa). »-Mehr
Ötigheim
Ein echter Münchhausen auf dem Tellplatz

24.06.2019
Echter Münchhausen
Ötigheim (manu) - Adliger Besuch hat den Auftakt des 113. Theatersommers der Volksschauspiele Ötigheim begleitet. Aus Koblenz angereist war Dario Freiherr von Münchhausen (Mitte). In direkter Linie ist der 19-jährige Student ein Nachfahre des "Lügenbarons" (Foto: manu). »-Mehr
Rastatt
Rastatt stellt auf LED-Beleuchtung um

06.06.2019
Rastatt stellt auf LED-Leuchten um
Rastatt (red) - Rastatts Straßenbeleuchtung wird umweltfreundlich und energieeffizienter. Im vergangenen Jahr hat die Stadt damit begonnen, 204 der insgesamt 639 alten Quecksilberdampfleuchten auf LED umzurüsten. In dieser Woche gehen die Arbeiten weiter (Foto: Stadt Rastatt). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Seit 20 Jahren kann man Bahntickets online kaufen, fast jede zweite Fahrkarte wird heute über das Internet geordert. Wie buchen Sie?

Am Schalter oder im Reisebüro.
Mal so, mal so.
Online.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz