Kind stürzt beim Battert
Kind stürzt beim Battert
16.07.2019 - 21:16 Uhr
Baden-Baden (red/lsw) - Mit einem Rettungshubschrauber ist am Dienstagabend ein kleines Kind von den Baden-Badener Battertfelsen in ein Karlsruher Krankenhaus geflogen worden.

Es war laut Auskunft eines Feuerwehrsprechers aus geringer Höhe gestürzt und hatte sich dabei verletzt. Die Feuerwehr Baden-Baden ist gegen 19.30 Uhr alarmiert worden, um 20.50 wurde das Kind mit einem SAR-Hubschrauber, der von der Stadtmitte aus gut zu sehen war, in die Klinik geflogen. Der Fünfjährige sei verletzt, aber nicht lebensgefährlich, hieß es am Abend.

Über die weiteren Umstände des Unfalls war zunächst nichts bekannt. Das Kind soll aus einer geschätzten Höhe von zwei bis vier Metern gefallen sein. Neben der Feuerwehr Baden-Baden war auch die Bergwacht im Einsatz.

Foto: Wagner

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Wiesbaden
Jeder Fünfte lebt allein

16.07.2019
Jeder Fünfte lebt allein
Wiesbaden (dpa) - Für 17,3 Millionen Menschen in Deutschland erübrigt sich die Diskussion, wer gerade mit dem Abwasch dran ist: Sie führen ihren Haushalt allein. Damit lebte jeder fünfte Mensch in Deutschland in einem Einpersonenhaushalt - Tendenz weiter steigend (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Bühl
Vorliebe für Tanzen, Musizieren und Schlepper fahren

16.07.2019
Alisa neue Weinköniging
Bühl (jure) - Die neue Affentaler Weinkönigin kommt aus Kappelwindeck, hat auch österreichische Wurzeln, wurde im Hänferdorf groß und ist über den Musikverein zudem ein bisschen in Altschweier zuhause. Ihr Name: Alisa Burkart. Sie löst Nicole Kist ab (Foto: Feuerer) »-Mehr
Gernsbach
´Caipi aus der Schnabeltasse´

15.07.2019
Geballte Ladung an Comedy
Gernsbach (mm) - Gernsbach startete mit einer Lachnacht ins Stadtjubiläum. Auf der Bühne der Stadthalle war eine Mischung aus Magie, Comedy und zackigen Anweisungen von Ausbilder Schmidt (Foto) zu erleben. Das Publikum jubelte über die geballte Comedy-Ladung (Foto: kv). »-Mehr
Rastatt
Vier Fragen an: Cornelia Gali und Joachim Kiefer-Neuberth

14.07.2019
Die mit den feinen Wahrnehmungen
Rastatt (kie) - Cornelia Gali und Joachim Kiefer-Neuberth sind hochsensibel. Und damit sind sie nicht allein: In Rastatt besteht seit rund einem halben Jahr eine Selbsthilfegruppe für Hochsensible. BT-Volontärin Franziska Kiedaisch sprach mit den beiden Mitgliedern (Foto: as/Archiv). »-Mehr
Baden
Brandhaus am Sonnenplatz hat bewegte Geschichte

13.07.2019
Brandhaus mit Geschichte
Baden-Baden (masc) - Ein schlimmes Feuer hat das Gebäude am Sonnenplatz 1 unbewohnbar gemacht. Blickt man auf die bewegte Geschichte, die das Haus, das früher ein Hotel war, zu erzählen hat, stößt man unweigerlich auf den Namen Johann Schneider (Foto: Gareus-Kugel). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Rastatt bekommt sprechende Mülleimer. Damit will die Stadt zur korrekten Müllentsorgung motivieren. Halten Sie solch ein Vorgehen für sinnvoll?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz