Neuer Einsatz für "lustigen Leo"
Neuer Einsatz für 'lustigen Leo'
19.07.2019 - 08:20 Uhr
Von Henning Zorn

Baden-Baden - Der "lustige Leo" hat eine neue Aufgabe gefunden: Der Aufsteller, durch den man den Kopf stecken und ein Foto machen kann, ist nun beim Markplatzfest im Einsatz.

Während der Sanierungsarbeiten am Leopoldsplatz hatte sich die Fotowand mit dem Bild des Großherzogs - mit einer großen Öffnung an der Stelle des Gesichts, durch die Passanten ihren Kopf stecken und sich fotografieren lassen konnten - zu einer Attraktion entwickelt.

Doch danach mochte sich die Stadt nicht mehr am "lustigen Leo", wie er genannt wurde, erfreuen. Stadt-Pressesprecher Roland Seiter bot ihn eine Weile wie Sauerbier an, doch dann fand sich bei der Baden-Baden Events doch noch eine Abnehmerin. Und dort hat man für den Aufsteller ein neues Betätigungsfeld entdeckt: das Baden-Badener Marktplatzfest vom heutigen Freitag bis zum Sonntag.

Allerdings hat sich der "lustige Leo" für seine neue Aufgabe umziehen müssen: Er wurde jetzt zum Römer Vespasian, der neben einem Weinfass steht. Damit soll an die Baden-Badener Geschichte angeknüpft werden. Und der Name Vespasian macht schon Sinn, schließlich wurde unter der Herrschaft von Kaiser Vespasian von den Römern ein Militärlager im hiesigen Stadtgebiet angelegt.

Und für Baden-Baden könnte Vespasian ja auch ein gewisses Vorbild sein, denn er wusste mit Geld umzugehen und brachte dem Imperium neue Blüte. Dabei war er durchaus erfinderisch, auf ihn soll auch die Latrinensteuer zurückgehen und das damit verbundene geflügelte Wort "Geld stinkt nicht!"

Foto: Skornia Werbetechnik/pr

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Preis der Stadt Bühl für Leon Weck

19.07.2019
Preis der Stadt für Leon Weck
Bühl (wv) - Für die Aloys-Schreiber-Schule (ASS) darf die Entlassfeier 2019 als einzigartig gelten: Ihre Vergangenheit und Zukunft trafen sich in einem Punkt, in der gemeinsamen Verabschiedung von insgesamt 23 Schülern. Die Ära der Werkrealschule ging nun endgültig zu Ende (Foto: wv). »-Mehr
Rastatt
LWG wird Schule

19.07.2019
Schule gegen Cybermobbing
Rastatt (die) - Der Kampf gegen Cybermobbing ist neuer Bestandteil des Präventionskonzepts am LWG. Erstmals beteiligte sich das Gymnasium an der "Initiative des Bündnisses gegen Cybermobbing"; mit einem offenen Elternabend wurde das Projekt abgeschlossen (Foto: av).. »-Mehr
Rastatt
´Ohne Raumfahrt hätten wir heute wohl kein Internet´

18.07.2019
50 Jahre Mondlandung
Rastatt (as) - Als Achtjähriger hat Edgard Fuss (58) wie Millionen von Menschen gebannt vor dem Fernseher die erste Mondlandung verfolgt. "Ohne die Raumfahrt könnten wir uns heute weder Wettervorhersage noch das Internet vorstellen", sagt er im BT-Interview. »-Mehr
Baden-Baden
Gewinn für Schüler, Vereine und Musikschule

17.07.2019
Win-win-Situation für alle Beteiligten
Baden-Baden (vr) - Die städtische Musikschule hat etwas davon, die Musikvereine - und die Grundschüler sowieso: In der Grundschule Cité (Foto: Rechel) und an der Theodor-Heuss-Grundschule werden Kinder im Rahmen des normalen Unterrichts an Musikinstrumenten ausgebildet. »-Mehr
Baden-Baden
Inszenierung der Fundstücke

17.07.2019
Ausstellung im Alten Dampfbad
Baden-Baden (red) - Als sensibler Zeichner und Sammler stellt sich der Schweizer Josef Felix Müller jetzt im Alten Dampfbad (Foto: Braxmaier) vor: Die Sommerausstellung der Gesellschaft der Freunde junger Kunst ist bis 8. September zu sehen, sie wurde von Manfred Rennertz kuratiert. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Immer mehr Einzelhändler bauen den Black Friday zu längeren Rabattaktionen aus. Greifen Sie gezielt bei solchen Anlässen zu?

Ja, häufig.
Ja, manchmal.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz