https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Beschwerde gegen Fahrverbote
Beschwerde gegen Fahrverbote
26.07.2019 - 17:30 Uhr
Stuttgart (lsw) - Im Streit um Dieselfahrverbote wollen sieben Autofahrer und ein Autohändler aus dem Großraum Stuttgart Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe einreichen. Anfang Juli waren sie vor dem Verwaltungsgerichtshof in Mannheim (VGH) in zweiter Instanz mit Eilanträgen gegen Dieselfahrverbote im Stuttgarter Stadtgebiet gescheitert.

Dieses Urteil habe so viele Schwächen, dass man es so nicht in der Welt lassen dürfe, sagte der Rechtsanwalt Martin Pagenkopf am Freitag in Stuttgart. Er wird die Verfassungsbeschwerde betreuen.

Vor allem Beschilderung in der Kritik

Die Antragssteller hatten vor allem die Beschilderung im Zuge der Fahrverbote für Dieselfahrzeuge mit der Abgasnorm Euro 4 oder schlechter kritisiert. Sie machten unter anderem geltend, dass es für die verwendeten Zusatzschilder keine Rechtsgrundlage gebe und dass sie nicht, wie vom Gesetzgeber gefordert, leicht ablesbar seien. Der VGH-Beschluss hierzu enthalte deutliche Grundrechtsverstöße, die nur mittels einer Verfassungsbeschwerde korrigiert werden könnten, teilte Pagenkopf mit. Die von der Kfz-Innung Stuttgart unterstützte Beschwerde sei derzeit in Vorbereitung.

Autohändler vor Bundesgerichtshof gescheitert

Ebenfalls Anfang Juli war ein Stuttgarter Autohändler vor dem Bundesgerichtshof mit seiner Klage gegen die Deutsche Umwelthilfe (DUH) gescheitert. Nach Angaben der Innung überprüft man auch in diesem Fall eine mögliche Verfassungsbeschwerde.

Foto: Marijan Murat/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Städtischer Neubau in schwierigem Terrain

16.07.2019
Schwieriges Terrain
Gaggenau (tom) - Wieder einmal haben sich Anwohner eines städtischen Wohnbauprojekts an das Regierungspräsidium gewandt. Durch die Arbeiten für ein neues Mehrfamilienhaus in zweiter Reihe in der Jahnstraße 11 a werde die Nachbarschaft gefährdet (Foto: pr). »-Mehr
Ettlingen
Vom Zauber der Natur

02.07.2019
Kinderstück der Schlossfestspiele
Ettlingen (red) - Sieben Premieren wird es bei den Schlossfestspielen Ettlingen geben, eine widmet sich dem jungen Publikum: "Der geheime Garten" heißt das Kinderstück, das auf einen englischen Kinderbuchklassiker zurückgeht und mit dem Zauber der Natur vertraut macht (Foto: Thom). »-Mehr
Weil am Rhein
Auto-Poser im Grenzgebiet

29.06.2019
Auto-Poser im Grenzgebiet
Weil am Rhein (lsw) - Auch im Grenzgebiet zwischen dem deutschen Südwesten, Frankreich und der Schweiz sind sogenannte Poser wieder aktiv. In Weil am Rhein hat die Polizei in der Nacht auf Samstag mehrere Fahrzeuglenker angehalten und angezeigt (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Gaggenau
Erhöhung des Strafmaßes ausgeschlossen

17.06.2019
Unfall beschäftigt Landgericht
Gaggenau (wf) - Der Prozess gegen den 48-jährigen Unfallfahrer, der unter Alkohol- und Drogeneinfluss die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren und am 13. Juli 2018 den Tod zweier Menschen verursacht hatte, wird im Laufe der nächsten Monate neu aufgerollt (Foto: uj). »-Mehr
Gernsbach
´Ich hätte meine Tiere nie leiden lassen´

12.06.2019
Verstoßes gegen Tierschutzgesetz?
Gernsbach (stj ) - Eine 68-jährige Murgtälerin muss sich wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz vor dem Amtsgericht verantworten. Ihr wird vorgeworfen, 24 Tiere nicht artgerecht gehalten zu haben. Die Angeklagte weist die Vorwürfe entschieden von sich (Foto: Archiv). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Jeder Dritte leidet laut einer Umfrage nach der Zeitumstellung an gesundheitlichen Problemen. Sie auch?

Ja.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz