https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Hauk fordert Notfallplan für Wald
Hauk fordert Notfallplan für Wald
01.08.2019 - 07:30 Uhr
Stuttgart (lsw) - Angesichts der zunehmenden Dürreschäden und des massiven Schädlingsbefalls fordert Forstminister Peter Hauk (CDU) Soforthilfen und ein länderübergreifendes Notfallprogramm des Bundes.

"Wir brauchen Hilfen im dreistelligen Millionenbereich, wir brauchen langfristige Planungen für neue Bäume und wir benötigen dringend einen Plan, wie wir das zerstörte und tote Holz aus den Wäldern bekommen", sagte Hauk am Mittwoch in Stuttgart. Dies sei vor allem wegen der enormen Masse befallener oder schon zerstörter Bäume eine Herausforderung. Auch die Sägewerke seien randvoll. "Deshalb kann nichts abfließen aus dem Wald, es muss also gelagert werden."

Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) hatte zuletzt angekündigt, ein 500 Millionen Euro schweres Programm zur Wiederaufforstung aufzulegen. Das Geld soll nach ihren Worten aus dem Klimafonds der Bundesregierung kommen, der in den vergangenen Jahren nie ausgeschöpft worden sei.

Zuschüsse für private Waldbesitzer geplant

Während die Kommunen die Kosten für die sogenannte Aufarbeitung - das Fällen, Lagern und Transportieren von Holz - zum Teil tragen könnten, seien die privaten Waldbesitzer stärker betroffen. Deshalb müsse man betroffenen Waldbesitzern sehr wahrscheinlich nicht nur in Baden-Württemberg, sondern länderübergreifend mit Zuschüssen unter die Arme greifen.

Für Anfang September kündigte der Minister einen baden-württembergischen "Waldgipfel" an, auf dem er mit den Verbänden über die Lage und die nächsten Entscheidungen beraten will.

Foto: Monika Skolimowska/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt / Kuppenheim
Förster: ´Es ist bereits nach 12´

26.07.2019
Förster: "Es ist bereits nach 12"
Rastatt/Kuppenheim (fuv) - "Es ist bereits nach 12", sagt der Kuppenheimer Revierförster Martin Melcher zum Zustand der vertrocknenden Wälder. Im Kuppenheimer Wörtelwald mussten jetzt sogar über 100 Jahre alte Buchen mitten im Sommer gefällt werden (Foto: fuv). »-Mehr
Murg
Großer Waldbrand bei Murg

26.07.2019
Waldbrand bei Murg
Murg (lsw) - Bei einem Waldbrand in der Nähe von Murg (Kreis Waldshut) sind etwa 5.000 Quadratmeter Baumbestand zerstört worden. Da der Brand an einem steilen Hang ausgebrochen sei, seien die Löscharbeiten am frühen Freitagmorgen sehr schwierig gewesen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Durmersheim
Vielfältiger Lebensraum für seltene Tierarten

26.07.2019
Vielfältiger Lebensraum
Durmersheim (sga) - Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU) eröffnete gemeinsam mit der Allianz für Niederwild die Modellregion Durmersheim. Dort soll durch die Mitarbeit von vier Landwirten aus der Region vielfältiger Lebensraum für seltene Tierarten entstehen (Foto: sga). »-Mehr
Stuttgart
Viel Reiseverkehr zum Ferienstart erwartet

25.07.2019
Viel Reiseverkehr am Ferienstart
Stuttgart (lsw) - In Baden-Württemberg beginnen an diesem Freitag die Sommerferien. Es wird mit viel Reiseverkehr und Stau auf den Autobahnen gerechnet. Auch Bahn- und Flugreisende müssen sich auf viel Betrieb und längere Abfertigungs- und Reisezeiten einstellen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
´Der Wald droht sich in Teilen aufzulösen´

25.07.2019
"Wald droht sich in Teilen aufzulösen"
Stuttgart (bjhw) - Forstminister Peter Hauk will einen Notfallplan für den Wald im Hitzestress vorlegen. Buchen, Kiefer, Tannen und Fichten seien stark betroffen. "Im Rheintal fällt die Kiefer auf großen Flächen aus", sagt Hauk. Der Wald drohe sich in Teilen aufzulösen (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Jeder Dritte leidet laut einer Umfrage nach der Zeitumstellung an gesundheitlichen Problemen. Sie auch?

Ja.
Nein.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz