https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Unwetter tobt über der Region
Unwetter tobt über der Region
07.08.2019 - 18:43 Uhr
Rastatt (ml/dm/sl/lsw) - Ein Unwetter hat am späten Dienstagabend die Region heimgesucht. Besonders betroffen waren Ettlingen und Malsch, wo zahlreiche Bäume umstürzten. Die A5 musste zeitweise gesperrt werden. In Weingarten ertrank ein 28-Jähriger in einem Baggersee.


Die Unwetterfront zog zwischen 20.55 und 21.45 Uhr über das Gebiet von Ettlingen und Malsch hinweg und hinterließ eine Spur der Verwüstung. Auch im Raum Pforzheim und im Enzkreis gab es zahlreiche Schäden. Das Polizeipräsidium Karlsruhe zählte in der Nacht 70 witterungsbedingte Einsätze. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf insgesamt rund 250.000 Euro.

B3/L607 wieder frei

Im Raum Ettlingen und Malsch stürzten zahlreiche Bäume um und blockierten Straßen. Die B3 war bis am frühen Mittwochabend zwischen Neumalsch und Ettlingen-Bruchhausen gesperrt, der Abschnitt konnte um kurz nach 18 Uhr wieder freigegeben werden. Auch die L607 war zwischen Ettlingen und Malsch-Sulzbach blockiert, war aber ebenfalls ab kurz nach 18 Uhr wieder passierbar. Im Ettlinger Stadtteil Bruchhausen stürzte ein heruntergerissenes Blechdach auf ein benachbartes Autohaus und beschädigte dort das Gebäude sowie zahlreiche Fahrzeuge. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 150.000 Euro.

A5 zeitweise gesperrt

Auf der A5 kam es aufgrund des heftigen Sturms sowie extremer Niederschläge zu erheblichen Behinderungen. Im Abschnitt zwischen Karlsruhe-Süd und Rastatt-Nord musste die Fahrbahn bis 4 Uhr mehrfach wegen Reinigungsarbeiten kurzzeitig gesperrt werden. Es bildete sich ein bis zu acht Kilometer langer Rückstau. Zeitweise stand das Wasser bis zu 30 Zentimeter hoch auf der Fahrbahn. Ein Autofahrer kam mit seinem Wagen von der nassen Fahrbahn ab, blieb aber unverletzt.

Behinderungen im Bahnverkehr

Wegen massiver Sturmschäden musste die Bahnstrecke von Rastatt über Muggensturm, Malsch und Ettlingen nach Karlsruhe gesperrt werden. Sie soll bis Freitagfrüh wieder freigegeben werden. Durch die Sperrung kommt es zu Behinderungen im Bahnverkehr, davon betroffen sind auch die Stadtbahnen. Die Details gibt es hier.

Viele Einsätze in Durmersheim und Bietigheim

In Bietigheim war die Feuerwehr bis gegen 7 Uhr am Morgen mit rund 30 Kräften unterwegs, um 44 Einsätze abzuarbeiten. In Durmersheim waren rund 35 bis 40 Angehörige der Feuerwehr im Einsatz, die am Mittwochmittag zu ihrem54. Einsatz ausrückten. Am Dienstagabend mussten die Rettungskräfte gegen 23.15 Uhr rund 50 Fahrgäste einer Stadtbahn evakuieren. Diese war aufgrund der Sturmschäden auf offener Strecke liegen geblieben. Die Fahrgäste wurden zum Durmersheimer Feuerwehrgerätehaus gebracht,von wo aus sie ihre Weiterreise antreten konnten. Zudem musstenauf der B3Menschen evakuiert werden, die wegen umgestürzter Bäume nicht weiterfahren konnten und ihre Fahrzeuge stehen lassen mussten.Auch ein Zirkus, derab Freitag auf der Rastatter Baldenau gastieren will, wurde von dem Unwetter getroffen. Dortzerfetzte der Sturm das Tierzelt.Die Rettungsleitstelle in Rastatt registrierte mehr als 100 Einsatzmeldungen. In Baden-Baden blieb es hingegen ruhig.

Dramatische Rettungsaktion in Weingarten

In Weingarten ertrank ein 28-Jährige Mann. Er war am Abend im Baggersee schwimmen gegangen. Etwa 15 bis 20 Meter vom Ufer signalisierte er seiner Freundin, dass etwas nicht stimme. Diese verständigte per Notruf die Rettungskräfte. Diese konnten aber zunächst aufgrund des tobenden Unwetters keine Boote einsetzen. Im weiteren Verlauf der Rettungsaktion wurden diese schließlich trotzdem zu Wasser gelassen. 13 Taucher suchten nach dem Mann. Sie konnten ihn aber nach 45 Minuten nur noch tot bergen.

Stromausfall in Rastatt

In weiten Teilen von Rastatt sorgte bereits gegen 20.40 Uhr offenbar ein Blitzeinschlag für einen Stromausfall, der in einigen Bereichen rund eine Stunde andauerte.

Nach Auskunft des Polizeipräsidiums Karlsruhe hielten sich im Karlsruher Stadtgebiet die Schäden in Grenzen.

Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Offenbach
Gewitter bringen Abkühlung

29.07.2019
Gewitter bringen Abkühlung
Offenbach (dpa) - Nach Rekordtemperaturen in der Vorwoche klingt der Juli mit moderaten Temperaturen aus. Gewitter und lokale Unwetter lösen dem Deutschen Wetterdienst zufolge die Hitze weitgehend ab, auch wenn es vielerorts zunächst trocken bleibt (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Gaggenau
Das ´Hotel California´ ersäuft im Regen

29.07.2019
"Hotel California" ersäuft im Regen
Gaggenau (hap) - Nachdem ein Hitzerekord nach dem anderem eingestellt wurde, konnte man eigentlich davon ausgehen, dass auch das sechste Gaggtival in einer lauen Sommernacht zu Ende gehen werde. Doch einmal erwischt es auch das Gaggtival mit heftigem Regenguss (Foto: hap). »-Mehr
Baden-Baden
Unwetter verschont die Region

27.07.2019
Unwetter verschont Region
Baden-Baden (ml) - Heftige Gewitter haben in der Nacht zum Samstag über dem Südwesten gewütet. Nach Auskunft der Polizei kam es in den Gebieten der Präsidien Offenburg und Karlsruhe aber zu keinen größeren Schäden oder besonderen Einsätzen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Warnung vor schweren Gewittern

26.07.2019
Warnung vor schweren Gewittern
Stuttgart (lsw) - Nach der Hitze der vergangenen Tage kann es zum Wochenende im Südwesten Deutschlands zu Unwettern kommen. Ab Freitagnachmittag bildeten sich sporadisch einzelne, dafür aber meist schwere Gewitter. Das teilte der Deutsche Wetterdienst (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Offenbach
Deutschlandweite Hitzewarnung

24.07.2019
Deutschlandweite Hitzewarnung
Offenbach (dpa) - Der Deutsche Wetterdienst hat eine flächendeckende Hitzewarnung für ganz Deutschland herausgegeben. Die Warnung gilt derzeit für den Zeitraum zwischen 11 Uhr am Mittwoch und 19 Uhr am Donnerstagabend. Im Süden wird zudem vor hohen UV-Werten gewarnt (Symbolfoto: »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Etwa jeder zweite Kunde in Deutschland nimmt nach einem Einkauf den Kassenbon mit. Stecken Sie die Auflistung ein?

Ja, immer.
Manchmal.
Nur wenn es um eine Garantie geht.
Nein.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz