https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Kamera-Auto fotografiert bereits in Rastatt
Kamera-Auto fotografiert bereits in Rastatt
14.08.2019 - 17:00 Uhr
Rastatt (lsw/ebe) - Entgegen erster Ankündigungen hat Apple sein Auto für Kamerafahrten bereits jetzt in die Region entsandt. Seit Anfang der Woche ist es um und innerhalb Rastatts gesichtet worden. Um der Veröffentlichung von Fotos von Häusern oder Autos zu widersprechen, bieten wir einen Mustertext.

Die Daten der Kameras sollen in erster Linie die Apple-Karten in iPhones und anderen Geräten des Konzerns verbessern. Die Bilder könnten in Zukunft aber auch im neuen Panorama-Dienst Look Around zum Einsatz kommen - Apples Konkurrenzangebot zu Google Street View. Ob die Fotos veröffentlicht werden, steht nicht fest.

Die Fahrzeuge des IT-Konzerns sind in folgenden Zeiträumen in der Region unterwegs:
10. bis 17. August: Stadtkreis Karlsruhe
19. bis 24. August: Stadtkreis Baden-Baden
22. bis 29. August: Landkreis Rastatt
17. bis 22. August: Landkreis Karlsruhe
7. bis 17. September: Ortenaukreis

Gesichter und Kennzeichen werden bei Look Around automatisch verpixelt. Nutzer können die Löschung von Rohdaten mit der Abbildung von Personen, Autos oder Häuser beantragen.

Mustertext zum Widerspruch:
Damit Apple alle nötigen Angaben erhält, können Sie den Mustertext von den Verbraucherzentralen Nordrhein-Westfalen und Bayern nutzen und die entsprechenden freien Stellen [xx] ergänzen. Senden Sie den Text anschließend per E-Mail an: MapsImageCollection@apple.com.

>>Sehr geehrte Damen und Herren,

als Eigentümer/Mieter widerspreche ich der Veröffentlichung von Abbildungen des Grundstücks/Wohngebäudes unter der Anschrift [Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, nähere Beschreibung des Objekts] und fordere Sie auf, keine Aufnahmen zu machen oder schon gefertigte Aufnahmen auch in den Rohdaten zu löschen.

Ich widerspreche ebenfalls der Abbildung meiner Person und/oder meines Fahrzeugs. Vermutlich bin ich am [Datum] in [Ort und Straße, ggf. näher beschreiben] um ca. [xx] Uhr aufgenommen worden. [Gegebenenfalls nähere Beschreibung Ihrer Kleidung, besonderer Merkmale usw.] Mein Fahrzeug hat das Kennzeichen [xx; gegebenenfalls näherer Beschreibung des Fahrzeugs]. Ich bitte um Bestätigung.<<

Weitere Infos stehen unter: www.verbraucherzentrale.de

Ein ausführlicher Bericht steht in der aktuellen Mittwochausgabe des Badischen Tagblatts.

Symbolfoto: Foto: Andrej Sokolow/Archiv/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 

Von Mona am Donnerstag, 15.08.2019 um 08:21 Uhr
Kamera-Auto fotografiert bereits in Rastatt
Auch wenn es heißt, der Dienst sei vom 22.-29.08. im Landkreis Rastatt unterwegs ist mir am 13.08. in Loffenau das Apple-Auto entgegengekommen.
Auf diesen Beitrag antworten




Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Apple startet Kamerafahrten in Baden-Baden

14.08.2019
Kamerafahrten in der Kurstadt
Baden-Baden (marv) - Apple ist vom 19. bis 24. August im Stadtkreis Baden-Baden mit Kamera-Autos unterwegs (Foto: Anspach/dpa), um für seinen Kartendienst Aufnahmen zu machen. Wer ein Bild seines Hauses nicht veröffentlicht haben will, kann sich an bestimmte Stellen wenden. »-Mehr
Gernsbach
´Provokationen, Müll und Gegröle´

07.08.2019
Lob für und Kritik an "Safe Places"
Gernsbach (stj) - Im Juli 2018 startete die Stadt mit der EnBW ein Projekt zur speziellen Kamera-Überwachung des Salmenplatzes. Nach gut einem Jahr fallen die Bilanzen unterschiedlich aus: Behörden und EnBW loben, Anwohner kritisieren das Projekt "Safe Places" (Foto: Juch). »-Mehr
Baden-Baden
Kamera gegen Vandalismus

06.08.2019
Kamera gegen Vandalismus?
Baden-Baden (hol) - Der Bénazet-Pavillon in der Lichtentaler Allee ist vermutlich in der Nacht zum Sonntag beschädigt worden (Foto: zei). Wieder einmal. Jahr für Jahr gibt die Verwaltung mehrere Tausend Euro für Reparaturen aus. Nun wird über Kamera-Überwachung nachgedacht. »-Mehr
Innsbruck
Ein Arzt, zwei Zeugen

05.08.2019
Strafverfolger durchsuchen Haus
Innsbruck (dpa) - Im Zuge der internationalen Doping-Ermittlungen um die "Operation Aderlass" (Foto: dpa) gab es eine Hausdurchsuchung bei einem deutschen Arzt. Wie die Staatsanwaltschaft Innsbruck mitteilte, durchsuchten Strafverfolger das Haus des Mediziners und vernahmen ihn. »-Mehr
Malsch
Autoknacker landet in Psychiatrie

01.08.2019
In Psychiatrie eingewiesen
Malsch (red) - Ein 26-Jähriger hat am Mittwoch in Malsch einen verschlossenen Wagen aufgebrochen und aus dem Inneren Gegenstände entwendet, die er in eine Mülltone warf. Zudem hatte er die Überwachungskamera eines Hauses abgerissen. Er kam in die Psychiatrie (Symbolfoto: av). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Knapp 345.000 Pilger haben in diesem Jahr den Jakobsweg absolviert, das sind mehr als je zuvor. Könnten Sie sich das auch vorstellen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.
Ich habe ihn schon absolviert.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz