https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Jugendliche wüten in Karlsruhe
Jugendliche wüten in Karlsruhe
15.08.2019 - 18:11 Uhr
Karlsruhe (red) - Drei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren, die für massive Sachbeschädigungen infrage kommen, sind den Beamten des Polizeireviers Karlsruhe West am Donnerstag gegen 3 Uhr ins Netz gegangen.

Die Tatverdächtigen beschmierten das Hausmeistergebäude bei der Werner-von-Siemens-Schule in der Kurt-Schumacher-Straße und beschädigten dort ein geparktes Auto, indem sie mit einem Blumenkübel die Windschutzscheibe einwarfen, den sie zuvor aus einem Garten entwendet hatten. Doch damit nicht genug, sie schlugen an dem Fahrzeug die Spiegel ab, sprangen auf der Motorhaube umher und urinierten schließlich noch darauf.

Festnahme in Tatortnähe

Die Polizei vermutet, dass die Teenager auch für Sachbeschädigungen in der nahe gelegenen Kleingartensiedlung verantwortlich sind, wo Lampen und Scheiben eingeschlagen wurden. Zudem prüfen die Beamten, ob sie auch die Zerstörung der Außenbestuhlung einer Gaststätte zu verantworten haben. Da Zeugen umgehend die Polizei informierten, konnten die Beamten das Trio in Tatortnähe aufspüren und festnehmen. Sie seien teilweise geständig, heißt es im Polizeibericht weiter.

Höhe des Sachschadens noch unklar

Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht genau beziffert werden. Zeugen oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich beim Polizeirevier Karlsruhe-West, Telefon (0721) 6 66 36 11 zu melden.

Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart / Rastatt / Baden-Baden
Immer mehr Kindesmisshandlungen

14.08.2019
Mehr Misshandlungen
Stuttgart/Rastatt/Baden-Baden (fk) - Im Vergleich zu 2017 ist die Anzahl der Fälle von akuter Kindeswohlgefährdung im Land im vergangenen Jahr um 25 Prozent auf 2.196 Fälle gestiegen, wie das Statistische Landesamt in Stuttgart bekannt gab (Grafik: Landesamt/jv). »-Mehr
Gernsbach
Alice Welsch und Robin Fellmoser neues Königspaar

13.08.2019
Neues Königspaar in Obertsrot
Gernsbach (kw) - Trotz Ferien- und Urlaubszeit konnte der Schützenverein Obertsrot mit dem Verlauf seines Sommerfests zufrieden sein. Zahlreiche Besucher verfolgten die Kür des neuen Königspaars Alice Welsch und Robin Fellmoser sowie weiterer erfolgreicher Schützen (Foto: Götz). »-Mehr
Gernsbach
´Gesindel´ sucht idyllischen Treffpunkt heim

09.08.2019
Einbrüche und Vandalismus
Gernsbach (red) - Einbrüche, Diebstahl, Vandalismus, Zerstörungswut: Der Bauwagen in Obertsrot wird seit etwa einem Jahr immer wieder von ungebetenen "Gästen" heim gesucht. Leidtragende sind die Jugendlichen, die den Treffpunkt nutzen und ihn in Schuss halten (Foto: Juch). »-Mehr
Bühl
Gemeinschaftsgedanke im Mittelpunkt

08.08.2019
Ehrenamt im Mittelpunkt
Bühl (efi) - Das Motto ist gesetzt. Nach dem "Wir sind eins"- und dem Eine-Welt-Thema in den vergangenen beiden Jahren rückt die 72. Auflage des Zwetschgenfests den Gemeinschaftsgedanken in den Mittelpunkt. Mit "Gemeinsam für alle" würdige die Stadt das Ehrenamt (Foto: Stadt). »-Mehr
Bühl
Gemeinschaftsgedanke im Mittelpunkt

08.08.2019
Ehrenamt im Mittelpunkt
Bühl (efi) - Das Motto ist gesetzt. Nach dem "Wir sind eins"- und dem Eine-Welt-Thema in den vergangenen beiden Jahren rückt die 72. Auflage des Zwetschgenfests den Gemeinschaftsgedanken in den Mittelpunkt. Mit "Gemeinsam für alle" würdige die Stadt das Ehrenamt (Foto: Stadt). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Knapp 345.000 Pilger haben in diesem Jahr den Jakobsweg absolviert, das sind mehr als je zuvor. Könnten Sie sich das auch vorstellen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.
Ich habe ihn schon absolviert.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz