https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
US-Rapper in Rastatt unter Strom
US-Rapper in Rastatt unter Strom
26.08.2019 - 10:00 Uhr
Rastatt (red) - Persönlich war Rapper Joey Bada$$ wahrscheinlich noch nicht in Rastatt - ab sofort ist er in der Barockstadt aber immer präsent: Im Zuge des Stadtkunstwerke-Projekts der Stadtwerke Rastatt hat Pauline Cemeris sein Konterfei auf dem Verteilerkasten an der Kreuzung Ötigheimer Weg und Richard-Wagner-Ring verewigt.

Damit hat die Nachwuchskünstlerin, die gerne mit Sprüh- und Acrylfarbe arbeitet, bereits ihren dritten Stromkasten individuell signiert, wie die Stadtwerke mitteilen. Wie bei ihrem ersten Gemälde hat sie sich aktuell für ein Motiv aus der Musikszene entschieden. Den aus Brooklyn stammenden US-Rapper Joey Bada$$ porträtierte sie zusammen mit einem Song-Zitat: "Music is a form of expression, I'mma use mine just to teach you a lesson." Auf Deutsch: "Musik ist eine Ausdrucksform, und meine Musik soll euch einen Denkzettel verpassen."

Mit ihrer Gestaltung wendet sich Cemeris gegen den heutzutage oft herzlosen und immer gleich klingenden Hip-Hop. Wer Musik macht, sollte sie wie Joey Bada$$ nutzen, um zum Nachdenken über politische und gesellschaftliche Themen anzuregen, meint sie.

Dass ein US-Rapper die Polizei auf den Plan ruft, traf während der Gestaltungsarbeiten auch in Rastatt zu. Schnell hatte es sich aber geklärt, dass die Verschönerung des Stromkastens kein Vandalismus, sondern Teil der Kunst-Aktion der Stadtwerke Rastatt war.

Foto: Stadtwerke

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Frankfurt / Oder
´Polizeiruf´ von der Oder

25.08.2019
"Polizeiruf" von der Oder
Frankfurt/Oder (dpa) - Vom deutsch-polnischen Kommissar-Duo Lenski-Raczek ist der Zuschauer manches gewohnt. Bei den Ermittlungen stoßen beide immer wieder an ihre Grenzen. Auch beim heutigen "Polizeiruf 110" sind starke Nerven gefragt (Foto: Oliver Feist/rbb/dpa). »-Mehr
Gaggenau
Ende November soll die Jahnhalle wieder nutzbar sein

24.08.2019
Jahnhalle: Foyer wird neu gemacht
Gaggenau (red) - Wenige Fahrradabstellplätze, kaum Barrierefreiheit - die Mängelliste für die Jahnhalle war groß. Nun arbeiten Handwerker mit Hochdruck, dass Eingangsbereich und Foyer optimiert werden. Bis Ende November sollen die meisten Arbeiten fertig sein (Foto: Stadt Gaggenau). »-Mehr
Rastatt
AOK stärkt Standort Rastatt

23.08.2019
AOK stärkt Standort Rastatt
Rastatt (ema) - Acht Millionen Euro hat die AOK in ihr Kundencenter in Rastatt investiert. Neben dem Umbau des Verwaltungsgebäudes zeichnet sich das Projekt durch das Gesundheitszentrum in einem neuen Anbau aus. Die Mitarbeiterzahl steigt auf 136 (Foto: ema). »-Mehr
Berlin
´Die Arbeit der Anti-IS-Koalition ist wichtig´

23.08.2019
Nils Schmid über Soldaten im Irak
Berlin (kli) - Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer hat mit einer Delegation Jordanien und den Irak bereist. Mit dabei war der außenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Nils Schmid (dpa-Foto). Über seine Erkenntnisse sprach Schmid nach seiner Rückkehr im BT-Interview. »-Mehr
Au am Rhein
Au hat nun einen eigenen Supermarkt

21.08.2019
Supermarkt für Au am Rhein
Au am Rhein (HH ) - Mit der Eröffnung des Netto-Markts an der Würmersheimer Straße wurde in Au am Rhein ein neues Kapitel der örtlichen Nahversorgung aufgeschlagen. Auf 800 Quadratmetern Verkaufsfläche hält die Discounter-Filiale ein großes Sortiment parat (Foto: HH). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Eine Mehrheit der Beschäftigten im öffentlichen Dienst hätte lieber kürzere Arbeitszeiten als mehr Lohn. Für was würden Sie sich entscheiden?

Mehr Zeit.
Mehr Lohn.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz