https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Unis fordern Geld: Andernfalls Studienplatzabbau
Unis fordern Geld: Andernfalls Studienplatzabbau
27.08.2019 - 13:20 Uhr
Stuttgart (lsw) - Die baden-württembergischen Hochschulen fordern deutlich mehr Geld vom Land und drohen andernfalls mit einem Abbau von Studienplätzen.

Der Vorsitzende der Landesrektorenkonferenz, der Heidelberger Universitätsprofessor Bernhard Eitel, sagte, ohne eine ausreichende Finanzierung müssten spätestens im Jahr 2021 Leistungen wegfallen. "Dies bedeutet auch, dass Studienplätze in größerem Umfang zur Streichung anstehen könnten." Hochschulvertreter wollen am Dienstag (11.00 Uhr) bei einer Pressekonferenz in Stuttgart ihre Forderungen erläutern.

Derzeit wird über einen neuen Vertrag der staatlichen Hochschulen mit dem Land verhandelt, in dem es um die Grundfinanzierung geht. Die Verhandlungen sind schwierig, weil das Land bei der Aufstellung des anstehenden Doppeletats 2020/2021 sparen will. Das Programm "Perspektive 2020" garantiert den Hochschulen seit Januar 2015 bis Ende 2020 ein festes Budget. Die derzeitige Grundfinanzierung, also die verlässliche Finanzierungsbasis der Hochschulen, liegt nach Angaben des Wissenschaftsministeriums bei drei Milliarden Euro im Jahr. An Hochschulen in Baden-Württemberg studieren rund 360.000 Studenten.

Symbolfoto: Edith Geuppert/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Viele Zeitverträge an Unis im Land

22.07.2019
Viele Zeitverträge an Unis im Land
Stuttgart (red/lsw) - Weit mehr als 80 Prozent der Beschäftigten an Universitäten in Baden-Württemberg sind befristet angestellt. Das teilt die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft mit. Sie fordert eine nachhaltigere Personalpolitik und ein Bund-Länder-Programm (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
KIT wieder Elite-Universität

19.07.2019
KIT wieder Elite-Universität
Karlsruhe (red) - Das Karlsruher KIT ist wieder Exzellenzuniversität. Im Südwesten werden zudem die Universitäten Heidelberg, Tübingen und Konstanz in den Genuss einer millionenschweren Förderung durch den Staat kommen, teilte die zuständige Kommission am Freitag mit (Foto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Auswahl der Elite-Unis: Hoffnungen am KIT

19.07.2019
Elite-Unis werden bestimmt
Stuttgart (lsw) - Am Freitag blickt die Wissenschaftswelt nach Bonn: Dort wird verkündet, welche Hochschulen sich künftig als "Exzellenzuniversitäten" bezeichnen dürfen. Aus Baden-Württemberg sind sechs Finalisten dabei - darunter auch das Karlsruher Institut für Technologie (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Molke, Cellulose oder Schafwolle

05.06.2019
Molke, Cellulose oder Schafwolle
Stuttgart (bjhw) - Schon wieder will Baden-Württemberg einen Spitzenplatz unter den Ländern erobern: als Modellregion "für eine biobasierte, nachhaltige und kreislauforientierte Wirtschaftsform". Das klingt sperrig, könnte aber gerade dem Mittelstand helfen (Foto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Der steinige Weg zum Hotspot

27.03.2019
Der steinige Weg zum Hotspot
Stuttgart (bjhw) - Zu einem - neudeutsch - Hotspot für Künstliche Intelligenz (KI) will Grün-Schwarz Baden-Württemberg machen. Jetzt hat das Kabinett eine neue Strategie verabschiedet. Der Weg ist allerdings steinig angesichts der Konkurrenz, vor allem in China und den USA (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Anhängelast oder Bremsweg: Denken Sie, dass Sie die theoretische Führerscheinprüfung heute noch bestehen würden?

Ja.
Nein.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz