https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Fotograf Peter Lindbergh ist tot
04.09.2019 - 11:53 Uhr
Paris (dpa) - Der deutsche Starfotograf Peter Lindbergh ist tot: Er starb mit 74 Jahren, wie sein Studio in Paris am Mittwoch bestätigte. Lindbergh galt als einer der einflussreichsten Modefotografen der vergangenen 40 Jahre.

Er prägte das "Supermodel"-Phänomen der 90er Jahre. Seine Werke waren in zahlreichen Ausstellungen zu sehen, darunter in München und Düsseldorf.

Der 1944 im damals deutsch besetzten Wartheland (heute Polen) geborene und im Ruhrgebiet aufgewachsene Peter Brodbeck hatte seine eigene Art, Mode zu sehen. Als Peter Lindbergh wurde er weltweit bekannt. Als Fotograf schaute er hinter die Fassade seiner abzulichtenden Models ebenso wie seiner anderen Motive.

Berühmt sind seine Bilder der Models Naomi Campbell, Linda Evangelista, Tatjana Patitz, Christy Turlington und Cindy Crawford. Wie es auf seiner Instagram-Seite heißt, starb Lindbergh am Dienstag. "Er hinterlässt eine große Lücke."

Lindbergh arbeitete für berühmte Modeschöpfer wie Jean-Paul Gaultier und Giorgio Armani sowie für internationale Magazine und prägte die Modefotografie mit seinen markanten Schwarzweißbildern. Seine internationale Karriere startete 1978 mit der Verlegung seine beruflichen Schwerpunkts nach Paris.

Lindbergh war in zweiter Ehe verheiratet und hat vier Söhne.

Foto: Jörg Carstensen/Felix Hörhager/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Hamburg
Aggressiv und mitreißend

25.07.2019
Neues deutsches Tennis-Talent
Hamburg (dpa) - Als "den vielleicht besten 18-Jährigen der Welt" hat Boris Becker das deutsche Tennis-Talent Rudi Molleker (Foto: dpa) aus Oranienburg bei Berlin geadelt. Die Weltrangliste führt Molleker noch auf Rang 150, nur ein Spieler seines Geburtsjahres 2000 steht vor ihm. »-Mehr
Rastatt
´Wer einmal Krebs hatte, hält immer den Atem an´

23.07.2019
Unterstützung für Krebskranke
Rastatt (sawe) - Die aus Rastatt stammende Vanessa Weil erkrankte 2015 an Krebs und und will anderen Mut machen, nicht aufzugeben. Jetzt hat sie ihr erstes Buch veröffentlicht, das von "Sausewind", dem Ahornblatt erzählt. Der Erlös kommt krebskranken Kindern zugute (Foto: pr). »-Mehr
Bühl
Altes Handwerk am Pfingstmontag zum Leben erweckt

12.06.2019
Einblicke in ein altes Handwerk
Bühl (cid) - Die historische Rohrhirschmühle in Altschweier lockte am Pfingstmontag im Rahmen des Deutschen Mühlentags zahlreiche Besucher an. In mehreren Führungen erklärten die Mitglieder des Fördervereins des Heimatmuseums die Funktionsweise der Mühle (Foto: cid). »-Mehr
Rastatt
Malen in der Dunkelkammer

25.04.2019
Fotoexperimente von Ralf Cohen
Rastatt (red) - Die Macht der Bildwirkung, von frühen Prominentenporträts bis hin zu abstrakten Strukturen, zeigt eine Retrospektive für den Fotokünstler Ralf Cohen in der Städtischen Galerie Fruchthalle Rastatt. Die Serie "Neuland" gibt Bildern eine neue Materialität (Foto: Braxmaier). »-Mehr
Rastatt
Von Seifenblasen und Schaufensterpuppen

03.04.2019
Viele Facetten der Fotografie
Rastatt (kie) - Der leidenschaftliche Hobby-Fotograf Norbert Steinacker hat bereits viele Motive mit seiner Kamera festgehalten. Am Sonntag, 14. April, wird der Vorsitzende des Rastatter Fotoclubs einige dieser Aufnahmen bei einer neuen Multimediaschau in der Reithalle zeigen (Foto: Steinacker). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Leistungen der Schüler im Südwesten sind in den Naturwissenschaften mittelmäßig. Was war Ihr Lieblingsfach?

Naturwissenschaften.
Geisteswissenschaften.
Sport.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz