https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Bosch: Kooperation bei Batteriezellen
Bosch: Kooperation bei Batteriezellen
05.09.2019 - 09:10 Uhr
Gerlingen (dpa) - Der Autozulieferer Bosch arbeitet künftig auch mit dem chinesischen Hersteller von E-Auto-Batteriezellen Contemporary Amperex Technology (CATL) zusammen.

Der chinesische Hersteller soll nach Vorgaben von Bosch Zellen entwickeln und produzieren, die künftig in Batterien für sogenannte 48-Volt-Systeme des Zulieferers zum Einsatz kommen. Das teilte Bosch am Donnerstag mit. Wie viele Zellen der Vertrag umfasst, ließ der Zulieferer offen. CATL ist der zweite Hersteller von Batteriezellen, mit dem Bosch zusammenarbeitet. Den anderen Partner hält der Zulieferer geheim.

Die 48-Volt-Systeme werden auch "milde Hybride" genannt. Dem Verbrennungsmotor wird dabei ein kleiner Elektromotor zur Seite gestellt. Der dient nicht in erster Linie dem rein elektrischen Fahren. Über die E-Maschine kann zusätzliches Drehmoment aufgebaut werden, darüber hinaus kann beispielsweise das Bordnetz mit Strom versorgt werden. Die 48-Volt-Batterie wird dabei auch mit Strom gespeist, die beim Bremsen gewonnen wird. Damit lässt sich nach Darstellung der Hersteller der Energieverbrauch reduzieren.

Bosch rechnet damit, dass 2025 rund 20 Prozent der Neuwagen eine 48-Volt-Batterie an Bord haben werden. Seit Ende 2018 verarbeitet das Unternehmen die Zellen in einer Batteriefabrik im chinesischen Wuxi. Bis 2025 will Bosch seinen Umsatz mit Elektromobilität auf fünf Milliarden Euro steigern.

Symbolfoto: sie/av

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Mit Braunkohlen-Teeröl in die Erfolgsspur

05.09.2019
Der Diesel rettet das Benzwerk
Gaggenau (wess) - 1923 wurden erstmals Diesel-Motoren in Gaggenau in Lastwagen eingebaut. Der Rohöl-Diesel, wie er genannt wurde, erfreute sich schnell steigender Nachfrage und sicherte so das Überleben des Werks in der Weltwirtschaftskrise (Foto: Archiv Wessel). »-Mehr
Gerlingen
Bosch kündigt Stellenabbau an

06.08.2019
Bosch kündigt Stellenabbau an
Gerlingen (dpa) - Bosch-Chef Volkmar Denner hat bekräftigt, dass die sinkende Nachfrage nach Dieselfahrzeugen beim weltweit größten Autozulieferer zu einem spürbaren Stellenabbau führen wird. Der Umfang stehe aber noch nicht fest, sagte er in einem Interview (Foto: dpa/av) »-Mehr
Bühlertal
Rettungshubschrauber angefordert

04.08.2019
Rettungs-Heli in Bühlertal
Bühlertal (bema) - Der Einsatz eines Rettungshubschraubers war am Samstagabend in Bühlertal nötig (Foto: Margull). Der Heli, der auf der Landesstraße L 83 landen musste, war angefordert worden, weil sich ein Mann beim Sturz von einer Leiter schwere Kopfverletzungen zugezogen hatte. »-Mehr
Stuttgart
Automatisiertes Parken zugelassen

23.07.2019
Automatisiertes Parken zugelassen
Stuttgart (dpa) - Bosch und Daimler dürfen fahrerlose Autos künftig komplett ohne menschliche Überwachung im Parkhaus ein- und ausparken lassen. Ihr Pilotprojekt im Stuttgarter Mercedes-Benz-Museum hat nun die Zulassung der Verkehrsbehörden erhalten (Foto: dpa). »-Mehr
Bühl
Brückenschlag in der Entwicklung

18.07.2019
Bosch-Campus für 700 Mitarbeiter
Bühl (sie) - Die neuen Gebäude von Bosch am Standort Bühl an der B 3 sollen Ende des Jahres bezugsfertig sein und 700 Beschäftigten Platz bieten. 33 Millionen Euro lässt sich der Automobilzulieferer den Campus mit einer Gesamtnutzfläche von 15 000 Quadratmetern kosten (Foto: sie). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Leistungen der Schüler im Südwesten sind in den Naturwissenschaften mittelmäßig. Was war Ihr Lieblingsfach?

Naturwissenschaften.
Geisteswissenschaften.
Sport.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz