https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Vorgaben für Polizisten für soziale Netzwerke
Vorgaben für Polizisten für soziale Netzwerke
09.09.2019 - 18:00 Uhr
Stuttgart (lsw) - Polizisten dürfen sich in Baden-Württemberg nur in engen Grenzen in den sozialen Netzwerken bewegen und dort keine privaten Aufnahmen veröffentlichen, die erkennbar im Dienst entstanden sind. Das stellte Landespolizeipräsident Gerhard Klotter in einem Schreiben an die Dienststellen klar.

Er konkretisierte damit schon bestehende Vorschriften, wie ein Sprecher des Innenministeriums am Montag in Stuttgart sagte. Untersagt sind demnach zum Beispiel private Aufnahmen im Dienst von Beweismaterial, Zeugen, Opfern, Beschuldigten. Zuerst hatten die "Stuttgarter Nachrichten" berichtet.

Klotter sagte laut Ministerium: "Ein Polizist hat sich auch in seiner Freizeit und auf seinen privaten Accounts im Internet so zu verhalten, dass er seinem Amt gerecht wird." Sobald in den sozialen Medien erkennbar sei, dass der Inhaber des Accounts Polizist sei, dürfe er sich dort nur so präsentieren, wie es die Dienstpflichten zuließen. "Es geht aus meiner Sicht zum Beispiel nicht, dass Polizisten und Polizistinnen aus ihrem dienstlichen Alltag heraus Bilder auf privaten Accounts posten, wie das vereinzelt geschieht."

Nach seiner Auffassung solle kein Polizist im Dienst private Bilder machen, sagte Klotter. Ganz untersagt ist das den Polizisten aber nicht. "Wenn jemand beim Madonna-Konzert eingesetzt ist und die einmalige Chance nutzt und für sich die Bühne mit Madonna fotografiert, dann habe ich kein Problem damit", erklärte der Polizeipräsident. "Wenn er aber am nächsten Tag diese Bilder auf seinem privaten Account mit erkennbarem Bezug zu einem dienstlichen Einsatz postet, dann habe ich damit durchaus ein Problem."

Foto: Patrick Pleul/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
Polizist mit Becher beworfen

09.09.2019
Polizist mit Becher beworfen
Karlsruhe (red) - Ein Polizeibeamter ist am Sonntagmorgen auf dem Europaplatz von einem 21-Jährigen mit einem vollen Getränkebecher beworfen worden. Während der Personenkontrolle mischte sich sein 22-jähriger Bruder ein und beschuldigte die Beamten des Diebstahls (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Bühl
Bilanz beim Zwetschgenfest

09.09.2019
Bilanz beim Zwetschgenfest
Bühl (red) - Während des Zwetschgenfests haben Einsatzkräfte der Polizei einige Einsätze bewältigen müssen. Bisher wurden vier Körperverletzungen, mehrere Streitigkeiten, ein Diebstahl sowie ein Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte festgehalten (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
Männer verprügeln sich gegenseitig: Drei Verletzte

09.09.2019
Drei Verletzte bei Schlägerei
Karlsruhe (red) - Drei Männer sind am Samstag auf dem Nachhauseweg mit zwei Passanten in Streit geraten. Letztlich verprügelten sich die Männer gegenseitig. Alle waren alkoholisiert. Es gab drei Verletzte, zwei davon mussten im Krankenhaus behandelt werden (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Müllcontainer in Flammen

09.09.2019
Müllcontainer in Flammen
Baden-Baden (red) - In der Aumattstraße in Baden-Baden hat am Sonntagabend ein Müllcontainer Feuer gefangen. Was den Brand auslöste, war zunächst noch unklar. Es entstand Sachschaden, den die Polizei zunächst nicht genau beziffern konnte (Foto: Wagner). »-Mehr
Karlsruhe
Raubüberfall auf Tankstelle

09.09.2019
Raubüberfall auf Tankstelle
Karlsruhe (red) - Zu einem schweren Raub auf eine Tankstelle ist es am Sonntagabend in Karlsruhe gekommen. Der Täter besprühte die Angestellte wohl mit Pfefferspray und griff dann in die Kasse. Er entkam mit seiner Beute, es gibt allerdings eine Beschreibung (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Anhängelast oder Bremsweg: Denken Sie, dass Sie die theoretische Führerscheinprüfung heute noch bestehen würden?

Ja.
Nein.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz