https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Immer mehr Ältere rauchen
Immer mehr Ältere rauchen
10.09.2019 - 14:08 Uhr
Heidelberg (lsw) - Seit Jahren sinkt die Zahl der jungen Raucher. Eine erfreuliche Entwicklung. Doch gleichzeitig gibt es immer mehr ältere Menschen, die rauchen.

Bei den Männern ist der Raucheranteil in der Altersgruppe der 55- bis 74-Jährigen zwischen 2009 und 2017 um fast neun Prozent auf nahezu ein Viertel gewachsen, bei den Frauen sogar um knapp 80 Prozent auf 18,3 Prozent. Aufgrund der gesundheitlichen Folgeschäden ist das aus Sicht von Gesundheitsexperten ein drängendes Problem.

Grund für die Zunahme älterer Raucher ist schlicht die demographische Entwicklung: "Die gestiegenen Raucheranteile in den höheren Altersgruppen sind vor allem dadurch zu erklären ist, dass sich die Raucher der mittleren in höhere Altersgruppen verschieben", sagt Ute Mons, Leiterin der Stabstelle Krebsprävention am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg. Denn in höherem Alter fängt kaum jemand von Neuem an zu rauchen. Die hohe Zunahme bei den Frauen liege daran, dass vor den 1960er, 1970er Jahren Frauen nur ganz selten zum Glimmstängel gegriffen hätten, erklärt Mons.

Aufzuhören lohnt auch noch im Alter

Manch ein Raucher in seinen 50ern oder 60ern mag denken: "Jetzt ist es eh egal, das Aufhören lohnt nicht mehr." Das sei ein Irrglauben, meint Mons. Allein Kurzatmigkeit, Husten und Leistungsschwäche verbesserten sich schon nach Tagen und wenigen Wochen. Auch bei schweren Erkrankungen dauert es nicht Ewigkeiten, bis sich positive Wirkungen zeigen. "Verbannt ein 60-Jähriger die Kippen aus seinem Leben, ist sein Schlaganfall- und Herzinfarktrisiko schon innerhalb von fünf bis zehn Jahren deutlich geringer", sagt Mons. Nach 20 Jahren sei sein Risiko, solche Herz-Kreislauferkrankungen zu bekommen, gleich dem eines Nichtrauchers. Auch bei Krebs wirkt die Abstinenz Wunder: Zehn bis 20 Jahre nach der letzten Kippe sinke das Krebsrisiko deutlich, erläutert die Gesundheitswissenschaftlerin. Das Lungenkrebsrisiko halbiere sich innerhalb von zehn Jahren.

Symbolfoto: Kay Nietfeld/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Nähe zur Innenstadt wird sehr geschätzt

10.09.2019
Wohnmobile aus vielen Ländern
Baden-Baden (vr) - Auf dem Wohnmobilstellplatz in der Baden-Badener Hubertusstraße geht es international zu. Gäste aus zahlreichen Ländern loben hier die gute Verkehrslage, kritisieren aber die Service-Ausstattung der Anlage. So werden zum Beispiel Duschen vermisst (Foto: vr). »-Mehr
Baden-Baden
Schwelgen in Kindheitserinnerungen

10.09.2019
Hoffest lockt Groß und Klein an
Baden-Baden (kim) - In guter Tradition hatte der Heimat- und Kulturverein Haueneberstein zum Herbstbeginn wieder zu seinem Hoffest eingeladen. In diesem Jahr waren am Vorabend die Pforten des Heimatmuseums zu einer Museumsnacht geöffnet - und Groß und Klein kamen (Foto: Kimmig). »-Mehr
Baden-Baden
Hits aus sieben Jahrzehnten treffen den Nerv der Fans

10.09.2019
Easy Road leitet Saison-Ende ein
Baden-Baden (co) - Mit einem Konzert am Hungerberg hat die Band Easy Road am Sonntag traditionell das Ende ihrer Open-Air-Saison eingeleitet. Trotz leichten Nieselregens füllte sich die Waldschänke um die Mittagszeit mit Fans von Easy Road (Foto: Hecker-Stock). »-Mehr
Gernsbach
Geschichte wird lebendig

10.09.2019
Geschichte wird lebendig
Gernsbach (stj ) - An keinem Ort im Murgtal "atmet" man so viel Geschichte wie in der Gernsbacher Altstadt. Das gilt insbesondere für dieses Jahr, in dem die Alte Amtsstadt ihren 800. Geburtstag feiert. Acht weitere Infotafeln bereichern jetzt den Historischen Stadtrundgang (Foto: Juch). »-Mehr
Bühl
´Cocaine´ schafft wunderbare Publikumsvermehrung

10.09.2019
Wetter gibt keinen Anlass zur Freude
Bühl (wv) - "Das war einfach grandios", schwärmten Zuhörer, als sie nach dem Konzert der Band "Cream of Clapton" beim Zwetschgenfest den Stadtgarten verließen - nach 21 regulären Songs und zwei Zugaben. Dabei gab das Wetter keinerlei Anlass zum Schwärmen (Foto: wv). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Knapp 345.000 Pilger haben in diesem Jahr den Jakobsweg absolviert, das sind mehr als je zuvor. Könnten Sie sich das auch vorstellen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.
Ich habe ihn schon absolviert.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz