https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Land investiert überdurchschnittlich in Bildung
Land investiert überdurchschnittlich in Bildung
11.09.2019 - 12:40 Uhr
Berlin/Stuttgart (lsw) - Baden-Württemberg gibt für Schüler und Studenten im deutschlandweiten Vergleich überdurchschnittlich viel Geld aus. Das geht aus Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor, die am Mittwoch in Berlin veröffentlich wurden.

Sie beziehen sich auf das Jahr 2016. Demnach beliefen sich die Ausgaben pro Schüler und Student im Südwesten auf 9800 Euro pro Jahr. Der Bundesdurchschnitt lag bei 9700 Euro. Baden-Württemberg lag im Vergleich der Länder auf dem sechsten Platz - nach Hamburg (11.500 Euro), Berlin (11.200 Euro), Bayern (10 800 Euro), Thüringen (10.700 Euro) und Bremen (10.200 Euro). Es geht um finanzielle und personelle Ressourcen.

Klassen im Land vergleichsweise klein

Zudem sind die Klassen (öffentlichen und private Schulen zusammen betrachtet) in Baden-Württemberg kleiner als im Bundesdurchschnitt. Im Jahr 2017 gab es durchschnittlich 19,5 Schüler je Klasse in den Stufen eins bis vier (Primarbereich). Der Bundesdurchschnitt lag bei 20,9 Schülern. Kleiner als in Baden-Württemberg waren die Klassen in dem Jahr nur noch in Rheinland-Pfalz und in Niedersachsen mit durchschnittlich 18,6 beziehungsweise 18,9 Schülern.

Kleine Einheiten auch bei den Größeren

Ein ähnliches Bild gab es im Sekundarbereich, der in der Regel die Klassenstufen 5 bis 10 umfasst. Auch hier lag Baden-Württemberg mit durchschnittlich 23,4 Schülern unter dem Bundesdurchschnitt von 23,9 Schülern.

An den öffentlichen Schulen in Baden-Württemberg waren die Klassen im Primarbereich sogar kleiner als an den privaten Schulen. Im Sekundarbereich I war es aber umgekehrt: Hier waren die Klassen an den privaten Schulen kleiner als an den öffentlichen Einrichtungen. Über die Zahlen berichtete auch das Statistische Landesamt.

Symbolfoto: Waltraud Grubitzsch/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Spätsommer kommt in voller Pracht

11.09.2019
Ungetrübter Sonnenschein
Stuttgart (red) - Jede Menge Sonnenschein und kaum Regen versprechen die Meteorologen den Baden-Württemberger für die kommenden Tage. Am Donnerstag wird es dann zudem auch merklich wärmer. Von Freitag bis Sonntag soll es einfach nur schön werden (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Gaggenau
Neuer Schulleiter erst im nächsten August

11.09.2019
Neuer Schulleiter erst im August
Gaggenau (tom) - Das Bewerberverfahren um die Direktorenstelle am Goethe-Gymnasium wird erst im neuen Kalenderjahr beginnen. Dies sagte Irene Feilhauer, Pressesprecherin des Regierungspräsidiums. Ziel sei, die Stelle bis zum 1. August 2020 zu besetzen (Foto: tom/av). »-Mehr
Stuttgart / Rastatt
In Stuttgart kleine Erfolge für die Region erzielt

11.09.2019
Kleine Erfolge für die Region erzielt
Stuttgart/Rastatt (fk) - Am 1. September 2018 hat Jonas Weber aus Rastatt das SPD-Landtagsmandat von Ernst Kopp übernommen. Ein Jahr später blickt der 37-Jährige im BT-Interview auf das bisher Erreichte zurück und auf den Rest der Legislaturperiode voraus (Foto: bjhw/av). »-Mehr
Baden-Baden
Eine echte Kämpfernatur

11.09.2019
Ärzte retten Leben in Afrika
Baden-Baden (vo) - Die Organisation Interplast engagiert sich seit vielen Jahren mit ihren Ärzten in Afrika. Unter anderem in Tansania helfen sie mit ihren freiwilligen Diensten vielen Opfern und retten Leben, wie das Beispiel des zwölfjährigen Safari zeigt (Foto: Interplast) »-Mehr
Stuttgart
Mehr Schuldsprüche im Land

10.09.2019
Mehr Schuldsprüche im Land
Stuttgart (lsw) - Immer mehr Menschen in Baden-Württemberg werden vor Gerichten schuldig gesprochen. Im Jahr 2018 wurden 104.797 Männer und Frauen verurteilt - rund 4.100 Verurteilungen mehr als im Vorjahr. Ein solch starkes Plus gab es zuletzt im Jahr 2004 (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Eine Mehrheit der Beschäftigten im öffentlichen Dienst hätte lieber kürzere Arbeitszeiten als mehr Lohn. Für was würden Sie sich entscheiden?

Mehr Zeit.
Mehr Lohn.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz