https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Zahnarztpraxis zieht in leer stehende Geschäftsräume
Zahnarztpraxis zieht in leer stehende Geschäftsräume
12.09.2019 - 08:20 Uhr
Kuppenheim (ar) - In die seit einem Jahr leer stehenden Geschäftsräume des ehemaligen Haushalts- und Eisenwarenfachgeschäfts Kastner in der Kuppenheimer Wilhelmstraße wird eine Zahnarztpraxis einziehen. Über die entsprechende Nutzungsänderung hat jetzt der Technische Ausschuss der Knöpflestadt entschieden.

Selbst für einige Mitglieder am Ratstisch war bisher unbekannt, dass es im Bereich der Wilhelm- und Friedrichstraße einen rund 30 Jahre alten Bebauungsplan "Wilhelmstraße-Hebammengäßle" gibt. Im Geltungsbereich liegen die insgesamt rund 1. 400 Quadratmeter großen Grundstücke des ehemaligen Kastner-Geschäfts. Das Hebammengäßle jedoch, über das einst von der Friedrichstraße die hinteren, nördlichen Grundstücke bis zum Mühlkanal zugefahren werden konnten, besteht nicht mehr. Für nun im rückwärtigen Bereich beabsichtigte Wohnungen mit Terrasse und Balkon und Blick ins Grüne sowie die notwendigen Parkplätze muss eine Durchfahrtsmöglichkeit von der Wilhelmstraße aus geschaffen werden, wie Bauamtsleiter Stefan Keßler informierte. Die ehemaligen Verkaufsräume zur Wilhelmstraße sollen in Praxisräume umgebaut werden, im hinteren Bereich sollen Aufenthalts- und Laborräume sowie eine Wohnung eingerichtet werden. Der Zugang zur Zahnarztpraxis soll über den bestehenden Hof erfolgen.

Foto: Annerose Gangl

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Achern
Operationen bei schier unerträglich großer Hitze

21.08.2019
Operationen in großer Hitze
Achern (sp) - Die Deutsche Hilfsaktion für Missionskrankenhäuser (DHM) mit Sitz in Achern war in Bebalem im Tschad vor Ort. Dort sorgten die Helfer in einem Hospital für Abkühlung. Bislang mussten die Ärzte teilweise in unerträglich großer Hitze operieren (Foto: DHM). »-Mehr
Gernsbach
´Provokationen, Müll und Gegröle´

07.08.2019
Lob für und Kritik an "Safe Places"
Gernsbach (stj) - Im Juli 2018 startete die Stadt mit der EnBW ein Projekt zur speziellen Kamera-Überwachung des Salmenplatzes. Nach gut einem Jahr fallen die Bilanzen unterschiedlich aus: Behörden und EnBW loben, Anwohner kritisieren das Projekt "Safe Places" (Foto: Juch). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Leistungen der Schüler im Südwesten sind in den Naturwissenschaften mittelmäßig. Was war Ihr Lieblingsfach?

Naturwissenschaften.
Geisteswissenschaften.
Sport.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz