https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
BGH: Bäume der Nachbarn sind zu dulden
BGH: Bäume der Nachbarn sind zu dulden
20.09.2019 - 14:35 Uhr
Karlsruhe (dpa) - Nachbarn müssen Laub, Pollen und andere Einwirkungen von Bäumen auf ihrem Grundstück hinnehmen, wenn die landesrechtlichen Abstandsgrenzen eingehalten werden. Das entschied der Bundesgerichtshof am Freitag in Karlsruhe.

In dem Fall aus dem baden-württembergischen Heimsheim hatte ein Grundstücksbesitzer verlangt, drei gesunde Birken auf dem Nachbargrundstück fällen zu lassen.

Ein Beseitigungsanspruch bestünde nach dem Urteil nur, wenn der Eigentümer der Bäume sein Grundstück nicht ordnungsgemäß bewirtschaften würde und etwa den vom Landesgesetz vorgesehenen Mindestabstand der Bepflanzung nicht einhalten würde. Hier stehen die Bäume mindestens zwei Meter von der Grundstücksgrenze entfernt.

Das Amtsgericht Maulbronn hatte die Klage des Nachbarn auf Beseitigung der etwa 18 Meter hohen Bäume abgewiesen, das Landgericht Karlsruhe hatte in der Berufung dem Kläger aber Recht gegeben. Der für das Grundstücksrecht zuständige V. Zivilsenat hob das Urteil des Landgerichts jetzt auf.

Foto: Marijan Murat/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Durmersheim
Streitthema Radwegeverbindung

20.09.2019
Diskussionen um Radwegeplanung
Durmersheim (red) - Um Lidl und Edeka in der Karlsruher Straße eine Erweiterung zu ermöglichen, wird der Bebauungsplan "Einzelhandel Nord" erstellt. Der Gemeinderat hat den Entwurf gebilligt - trotz mancher Bedenken, da der Radweg eventuell verlegt werden muss (Foto: HH). »-Mehr
Rastatt
Zwei Hitzesommer haben ihre Spuren hinterlassen

19.09.2019
"Klimanothilfe" für historische Gärten
Rastatt (vn) - Die wertvollen Garten- und Parkanlagen im Südwesten sollen mit einer "Nothilfe" fit für die klimabedingten Herausforderungen gemacht werden. Die Landtagsabgeordneten Barbara Saebel und Thomas Hentschel (beide Grüne) wollen sich dafür einsetzen (Foto: Neuwald). »-Mehr
Baden-Baden
Kritik an neuem Bad: Weniger Schatten und Parkraum

19.09.2019
Weniger Schatten und Parkraum
Baden-Baden (hez) - So langsam wachsen die baulichen Einrichtungen des neuen Sandweierer Strandbads empor (Foto: Pittner). Im Ortschaftsrat des Topidorfs gab es nun Kritik an dem Neubau. Es gebe zu wenig Schatten und zu wenig Parkplätze am neuen Badestrand, hieß es. »-Mehr
Bühl
´In uns ist eine tiefe Dankbarkeit´

19.09.2019
Rückblick auf bewegtes Leben
Bühl (urs) - Zusammen alt zu werden ist ein Privileg, das nicht jedem Ehepaar vergönnt ist. Manfred und Gerlind Müller-Kluge haben dieses seltene Glück. Der ehemalige Bühler Chefarzt und seine Gattin gehen seit 60 Jahren Hand in Hand durchs Leben (Foto: Klöpfer). »-Mehr
Forbach
Rotes Mäntele und eine tote Gräfin

16.09.2019
Geschichten bei Vollmond
Forbach (mm) - Sagen und Geschichten des Murgtals haben selten ein glückliches Ende. Es ging um ein verschwundenes Kind, um ein höllisches Gefährt und eine tote Gräfin - die Teilnehmer der Vollmondwanderung mit Bernd Schneider ließen sich dieses Erlebnis nicht entgehen (Foto: vgk). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Anhängelast oder Bremsweg: Denken Sie, dass Sie die theoretische Führerscheinprüfung heute noch bestehen würden?

Ja.
Nein.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz