https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Lars Klingbeil über Klima, Rente und das SPD-Chefduo
Lars Klingbeil über Klima, Rente und das SPD-Chefduo
25.09.2019 - 15:55 Uhr
Ettlingen (tt) - Lars Klingbeil ist seit Dezember 2017 Generalsekretär der SPD, und dem Bundestag gehört er schon seit zehn Jahren an. Ein alter Hase in der Berliner Politik und zugleich mit seinen 41 Jahren einer der jüngeren in der ersten Reihe.

Klingbeil, der dem konservativen Seeheimer Kreis der SPD angehört, ist verantwortlich für die Organisation der Vorsitzenden-Suche seiner Partei. So kommt es, dass er die meisten der bislang 16 Regionalkonferenzen, auf denen die Kandidaten sich der Basis stellen, miterlebt hat. Am Rande der jüngsten Konferenz in Ettlingen sprach Klingbeil mit BT-Redakteur Thomas Trittmann.

BT: "Herr Klingbeil, können Sie die Menschen verstehen, die draußen gegen das Klimapaket demonstrieren?"

Lars Klingbeil: "Ich verstehe jeden, der für mehr Umwelt- und Klimaschutz auf die Straße geht. Ich habe gerade mit Vertretern von Fridays for Future geredet, und es war ein sehr konstruktives Gespräch. Klar ist: Die jungen Leute wollen mehr, als wir erreicht haben. Ich habe aber auch meine Sichtweise beschrieben und erklärt, dass ich zufrieden damit bin, dass wir erstmals eine verbindliche gesetzliche Regelung hinbekommen haben, um die Klimaziele für 2030 zu erreichen. Die Ziele werden ab sofort jährlich überprüft, einzelne Ministerien müssen verpflichtend nachsteuern, wenn sie vom richtigen Weg abkommen, CO2 bekommt einen Preis, wir bauen die erneuerbaren Energien aus und auch der Kohleausstieg ist jetzt verbindlich geregelt. Es ist das, was unter dieser politischen Konstellation möglich war. Aber der Druck auf der Straße hat geholfen - sonst hätten wir manches vielleicht nicht erreicht."

Ob es das ist, was möglich war, oder etwas, was Lars Klingbeil auch tatsächlich zufriedenstellt, steht im kompletten Interview mit BT-Redakteur Thomas Trittmann. Darin geht es auch um die Rentenpolitik und die Frage, warum Klingbeil nicht SPD-Chef werden will.

Das komplette Interview steht in der Donnerstagsausgabe des Badischen Tagblatts.

Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Monheim
Keine Illusionen

21.09.2019
TVB-Turner in Monheim zu Gast
Monheim (red) - Nach der Zweitligapremiere in der heimischen Großsporthalle steht am Samstag um 18 Uhr für den TV Bühl das Auswärtsdebüt in der zweiten Kunstturn-Bundesliga beim TSV Monheim auf dem Programm. Wirkliche Siegchancen hat die TVB-Riege keine (Foto: Seiter). »-Mehr
Baden-Baden
´Wir lassen uns nicht unterkriegen!´

21.09.2019
Wahlen bei der Kreis-CDU
Baden-Baden (vr) - Die CDU Baden-Baden hat auf ihrem Kreisparteitag einen neuen Vorstand gewählt. Nicht nur Kreisvorsitzender Ralf Müller wurde wiedergewählt, sondern auch einige seiner Mitstreiter. Man will im Gemeinderat weiter eine starke Rolle spielen, sagt Müller (Foto: Rechel). »-Mehr
Bad Herrenalb
Die AfD will 2021 regieren - mit der CDU

18.09.2019
AfD will nach der Wahl regieren
Bad Herrenalb (tt) - Die AfD will nach der Landtagswahl 2021 regieren - mit der CDU. Das machten AfD-Landtagsfraktionschef Bernd Gögel und sein Vize Emil Sänze am Dienstag am Rande einer Fraktionsklausur in Bad Herrenalb deutlich. Das Ziel laute "19 plus" (dpa-Foto). »-Mehr
Schutterwald
Vier Titel für LAG Obere Murg

18.09.2019
Lars Lawo bester Zehnkämpfer
Schutterwald (rawo) - Im Rahmen des Mehrkampfmeetings in Schutterwald ermittelten die Leichtathleten des Kreises Rastatt/Baden-Baden/Bühl ihre Kreis-Mehrkampfmeister. Als bester Zehnkämpfer der Jungs U 18 präsentierte sich Lars Lawo (Foto: rawo) vom Sportring Yburg Steinbach. »-Mehr
Gaggenau
´Ein für alle zufriedenstellendes Ergebnis´

16.09.2019
Erster Spatenstich fürs Waldseebad
Gaggenau (hap ) - Wie wichtig der Beginn der Bauarbeiten für die Wiederinbetriebnahme des Waldseebads für Gaggenau ist, zeigte am Samstag die große Anzahl von Gästen, die zum offiziellen ersten Spatenstich für "den Ort der stadtnahen Entspannung und Erholung" kamen (Foto: hap). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Am 16. Oktober ist Welternährungstag. Laut einer aktuellen Prognose leiden allein im südlichen Afrika 41 Millionen Menschen an Hunger. Spenden Sie für Hilfsorganisationen?

Ja, regelmäßig.
Ja, manchmal.
Nein.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz