www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Stromtanken kostet künftig
Stromtanken kostet künftig
30.09.2019 - 14:30 Uhr
Baden-Baden (red) - Zurzeit gibt es in Baden-Baden 19 oberirdische öffentliche Ladepunkte und sechs Ladepunkte in den Parkgaragen. Ab 1. Oktober rechnen die Stadtwerke Ladevorgänge ab.

An den Ladestationen tanken die Nutzer Ökostrom, der aus 100 Prozent Wasserkraft erzeugt wird, heißt es in einer Mitteilung der Stadtpressestelle.

Um einen Ladevorgang zu starten, gibt es mehrere Möglichkeiten: Man kann sich auf der "e-laden App" registrieren und mit dieser auch den Ladevorgang starten. Oder man beantragt bei den Stadtwerken eine Karte, mit der man sich an der Ladestation autorisieren kann, damit der Ladevorgang gestartet wird.

Wer kurzfristig laden möchte, hat die Möglichkeit, mittels QR-Code über das Handy per Kreditkarte zu zahlen. Eine genauere Anleitung über die Bedienung der Ladesäulen sowie die Zugangsmöglichkeiten und Tarife findet sich auf der Homepage der Stadtwerke.

Zur Erweiterung des Ladenetzes haben sich die Stadtwerke dem Ladeverbund "e-laden" angeschlossen. Dieser wurde von den Stadtwerken Bruchsal, Ettlingen und Bretten ins Leben gerufen. In der "e-laden App" und auf der Homepage "e-laden.info" steht, wo sich Ladepunkte befinden und ob diese bereits besetzt sind oder zur Verfügung stehen.

Symbolfoto: Hendrik Schmidt/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Etwa jeder zweite Kunde in Deutschland nimmt nach einem Einkauf den Kassenbon mit. Stecken Sie die Auflistung ein?

Ja, immer.
Manchmal.
Nur wenn es um eine Garantie geht.
Nein.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz