https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Mit dem Regen kommt die Kälte
Mit dem Regen kommt die Kälte
01.10.2019 - 08:53 Uhr
Stuttgart (lsw) - Viele Wolken, Regen und sinkende Temperaturen - im Südwesten Deutschlands bleibt es die nächsten Tage herbstlich. Der Dienstag werde zunächst heiter bis wolkig, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Morgen.

Tendenziell zeige sich der blaue Himmel eher im Süden, die dichten Wolken im Norden könnten dort auch für einzelne Schauer sorgen. Ansonsten bleibe der Dienstag zunächst überwiegend trocken.

Gegen Abend ziehe vom Westen her die nächste Kaltfront ins Land, die neben frischeren Temperaturen auch Schauer und Gewitter mitbringe. Dazu erwartet der DWD besonders in nördlichen Gebieten starke bis stürmische Böen von bis zu 75 Kilometern pro Stunde. Vormittags wird es den Prognosen zufolge zunächst vor allem im Bergland windig.

Der Mittwoch wird demnach in ganz Baden-Württemberg grau und nass. Dazu wird es deutlich frischer: Die Höchstwerte am südlichen Oberrhein sinken von 22 Grad auf 19 Grad, im Bergland von 18 Grad auf zwölf Grad. Pünktlich vor dem Feiertag klingen laut DWD jedoch die Schauer am Mittwochabend ab und die Wolken lockern sich auf.

Der Herbstspaziergang bietet sich den Prognosen zufolge vor allem Donnerstagnachmittag an: Der Tag der Deutschen Einheit beginnt für den Südwesten noch mit einigen Wolken und vereinzeltem Sprühregen. Am Mittag komme jedoch langsam die Sonne raus, sagte der Meteorologe. Vermutlich bleibe es in der zweiten Tageshälfte auch trocken. Bei Temperaturen zwischen neun Grad im Bergland und 16 Grad im Rheintal ist eine warme Jacke aber zu empfehlen.

Symbolfoto: Gregor Fischer/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Die Erwachsenen kneifen beim Mooser Mühlbachrennen

01.10.2019
Originelles Mühlbachrennen
Bühl (em) - Eine Riesengaudi war das 11. Mühlbachrennen mit selbst gebauten Booten in Moos. Es fand im Rahmen des traditionellen und gut besuchten Herbstfests der Freiwilligen Feuerwehr Moos bei der Karl-Reinfried-Halle statt. In diesem Jahr gingen nur Kinder an den Start (Foto: em). »-Mehr
Offenbach
Südwesten am sonnigsten

30.09.2019
Südwesten am sonnigsten
Offenbach (lsw) - Baden-Württemberg ist im September das sonnenreichste Bundesland der Republik gewesen. Der Monatsbilanz des Deutschen Wetterdienstes zufolge verzeichnete das Land 190 Sonnenstunden und lag damit oberhalb des Durchschnitts (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
Starker Wind verursacht Schäden

30.09.2019
Sturmschäden: Dienstag erneut windig
Karlsruhe (red/lsw) - Das Sturmtief "Mortimer" hat die Region in der Nacht zum Montag ordentlich durchgepustet. Es kam zu einigen Vorfällen. Und die Zeichen stehen noch nicht auf Entspannung. So dürften am Dienstag dichte Wolken aufziehen und vormittags für schauerartigen Regen sorgen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Bühl
Mit blauem Auge davongekommen

30.09.2019
Waldbegehung zum Klimawandel
Bühl (gero) - Zentrales Thema der Bühler Waldbegehung war der Klimawandel. Und dieser habe, so der für den Auewald zuständige R evierleiter Maximilian Gerhard, "Drive bekommen". Aus diesem Grund hat man mit dem KIT ein Forschungsprojekt auf den Weg gebracht (Foto: Stadt). »-Mehr
Bühlertal
Genuss und Wandern in bewährter Kombination

30.09.2019
Weinwandertag mit neuen Partnern
Bühlertal (kkö) - Die Kombination aus Wandern in wunderschöner Landschaft mit außergewöhnlichen Speisen und regionalem Wein prägt auch den bevorstehenden 14. kulinarischen Weinwander tag am 3. Oktober von 10 bis 14 Uhr mit zwei Ausgangs- und Endpunkten (Foto: König). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Leistungen der Schüler im Südwesten sind in den Naturwissenschaften mittelmäßig. Was war Ihr Lieblingsfach?

Naturwissenschaften.
Geisteswissenschaften.
Sport.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz