https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Kurstadt hat die meisten Hochbetagten im Land
Kurstadt hat die meisten Hochbetagten im Land
08.10.2019 - 15:40 Uhr
Baden-Baden (red) - Die Zahl der Hochbetagten in Baden-Württemberg hat sich seit 1970 versechsfacht. Als hochbetagt gilt, wer 85 Jahre alt oder älter ist. Die Zahlen gab das Statistische Landesamt am Dienstag bekannt. Den höchsten Anteil Hochbetagter an der Bevölkerung gibt es demnach in Baden-Baden mit 3,7 Prozent.

Die meisten Hochbetagten leben im Stadtkreis Stuttgart (16.200), dem einwohnerstärksten Kreis in Baden-Württemberg. Allerdings liegt dort der Anteil an der Gesamtbevölkerung mit 2,6 Prozent nur knapp im Landesdurchschnitt (2,7 Prozent).

Am höchsten ist dieser Anteil in Baden-Baden: Dort sind 3,7 Prozent der Bevölkerung 85 Jahre oder älter; jeder 27. Bürger in der Kurstadt zählt damit zu dieser Altersgruppe. Im Landkreis Rastatt liegt der Wert bei 2,7 Prozent und damit genau auf dem Landesdurchschnitt. Am geringsten ist der Hochbetagtenanteil in den Landkreisen Tübingen und Heilbronn mit jeweils 2,3 Prozent.

In Baden-Württemberg lebten am 31. Dezember 2018 rund 294.000 Personen, die 85 Jahre oder älter waren. Zwei Drittel in dieser Altersgruppe der Hochbetagten sind Frauen (194.200) und lediglich ein Drittel Männer (99.800).

Die Zahl der Hochbetagten hat damit seit 1952, dem Gründungsjahr des Bundeslands, einen neuen Höchststand erreicht und sich allein seit 1970 versechsfacht. Bis zum Jahr 2060 könnte sich die Zahl nochmals annähernd verdreifachen, so das Statistische Landesamt.

Die Gründe für diese Entwicklung sind zum einen auf die Altersstruktur der Bevölkerung und zum anderen auf die stetig steigende Lebenserwartung zurückzuführen: Ein neugeborener Junge kann heute in Baden-Württemberg auf eine durchschnittliche Lebenserwartung von 79,5 Jahren hoffen, ein neugeborenes Mädchen sogar auf 84 Jahre. Damit liegt die Lebenserwartung Neugeborener nach Angaben des Statistischen Landesamtes um knapp zehn Jahre bei den Frauen bzw. um elf Jahre bei den Männern höher als zu Beginn der 1970er Jahre.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Viele Wünsche, wenig Geld

08.10.2019
Finanzsituation wird schlechter
Baden-Baden (hol) - Die finanzielle Situation der Kurstadt (Symbolfoto: dpa) wird sich in den kommenden Jahren verschlechtern. Das geht aus dem Entwurf für den Doppelhaushalt 2020/21 hervor, den die Stadtverwaltung dem Gemeinderat vorlegte. Die Stadt muss neue Kredite aufnehmen. »-Mehr
Baden-Baden
Stadt reagiert auf Bedarf: Neuer Schülerhort ab 2020

08.10.2019
Neuer Hort für Schulkinder
Baden-Baden (hol) - Die Stadtverwaltung will im kommenden Jahr einen neuen Hort für die außerschulische Betreuung von Schulkindern einrichten (Foto: Uwe Anspach/dpa). In der Einrichtung sollen bis zu 40 Schulkinder zwischen 6 und 14 Jahren wöchentlich 15 Stunden lang betreut werden. »-Mehr
Baden-Baden
Welterbe-Entscheidung 2020?

05.10.2019
Welterbe-Entscheidung 2020?
Baden-Baden (red/hol) - Die Experten, die über den Antrag der Kurstadt auf die Aufnahme ins Unesco-Welterbe entscheiden, waren im September in Baden-Baden unterwegs. Möglicherweise wird im Sommer über den Antrag "Great Spas of Europe" entschieden (Foto: zei/av) »-Mehr
Baden-Baden
Zwei Engstellen in Kurstadt

05.10.2019
Zwei Engstellen in Kurstadt
Baden-Baden (red) - Nächste Woche ist der Michaelstunnel zweimal wegen Bauarbeiten nachts gesperrt. Außerdem gibt es in einer Nacht zusätzlich Behinderungen am Verfassungsplatz, weil dort eine neue Schilderbrücke für das Verkehrsleitsystem montiert wird (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Messe Karlsruhe:

04.10.2019
Kurstadt will aus Messe aussteigen
Baden-Baden (hol) - Die Kurstadt soll aus der Neuen Messe Karlsruhe GmbH & Co KG ausscheiden. Das plant die Stadtverwaltung. Die Messe hat in den vergangenen Jahren ständige Verluste gemacht. Auch andere kleinere Gesellschafter planen wohl den Ausstieg (Foto: red/av). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Leistungen der Schüler im Südwesten sind in den Naturwissenschaften mittelmäßig. Was war Ihr Lieblingsfach?

Naturwissenschaften.
Geisteswissenschaften.
Sport.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz