www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Spitzentreffen zu Volksbegehren
Spitzentreffen zu Volksbegehren
14.10.2019 - 19:39 Uhr
Stuttgart (lsw) - Die grün-schwarze Landesregierung will am Dienstag Alternativen zum Bienen-Volksbegehren festzurren. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) wird bei einem Spitzentreffen mit den Fraktionschefs von Grünen und CDU und mit den Fachministern für Agrar und Umwelt Eckpunkte besprechen.

Das Treffen soll gegen 8 Uhr im Staatsministerium stattfinden, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am heutigen Montag aus Landtagskreisen.

Unter dem Motto "Rettet die Bienen" sammeln Naturschützer seit zwei Wochen Unterschriften für das umstrittene Volksbegehren. Der Anteil der Flächen, auf denen Pestizide genutzt werden, soll demnach in Baden-Württemberg bis 2025 halbiert werden. In Schutzgebieten sollen sie verboten werden. Die ökologische Landwirtschaft soll zudem bis 2035 auf 50 Prozent ausgebaut werden. Die Forderungen stießen auf massive Kritik von Landwirten.

Foto: Hoppe/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Bienenschutz: Regierung einigt sich auf Eckpunkte

15.10.2019
Bienen: Regierung legt Kurs fest
Stuttgart (lsw) - Die baden-württembergische Landesregierung hat sich auf eine alternative Linie zum Bienen-Volksbegehren geeinigt. Ein Pestizidverbot soll es demnach nur in ausgewiesenen Naturschutzgebieten geben. Der Anteil des Biolandbaus soll wachsen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Weil es nicht mehr genügend Freiwillige gibt, haben einige Gemeinden Bürger zum Dienst in der Feuerwehr verpflichtet. Finden Sie das richtig?

Ja.
Nein.
Weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz