www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Gewässer weiter PFC-belastet
Gewässer weiter PFC-belastet
15.10.2019 - 07:30 Uhr
Rastatt (red) - Das Umweltamt im Landratsamt Rastatt hat wie in den Vorjahren auch 2019 ein umfangreiches Oberflächengewässer-Monitoring durchgeführt.

In Zusammenarbeit mit dem Fachgebiet Umwelt und Arbeitsschutz der Stadt Baden-Baden und dem Gesundheitsamt wurden kreisübergreifend insgesamt 61 Messstellen in Fließgewässern, 32 Seen und zehn Kläranlagenabflüsse auf PFC untersucht. Zusätzlich wurde durch die Landesanstalt für Umwelt auch eine Abflussmessung an ausgewählten Standorten durchgeführt, sodass auch PFC-Frachten ermittelt werden konnten.

Da normierte Grenzwerte für Oberflächengewässer bisher nicht existieren, wurden die Geringfügigkeitsschwellenwerte (GFS) für Grund- und Trinkwasser zur Orientierung herangezogen.

Bei einer Bewertung als Grund- und Trinkwasser zeigt sich bei sechs Messstellen im Rheinniederungskanal sowie sechs Messstellen in Seen eine Überschreitung der GFS-Werte. Im Vergleich zu 2018 sind die PFC-Konzentrationen in den Fließgewässern geringer, was vermutlich auf einen erhöhten Abfluss zum Zeitpunkt der Probenahme zurückzuführen ist. Insgesamt sind die gemessenen Werte in Fließgewässern, Seen und Kläranlagen der letzten fünf Jahre relativ konstant, unterliegen aber wetterbedingten Schwankungen.

Weitere Informationen zur Thematik gibt es im Landratsamt Rastatt, PFC-Geschäftsstelle (E-Mail: PFC@landkreis-rastatt.de) oder bei der Stadt Baden-Baden, Fachgebiet Umwelt und Arbeitsschutz (E-Mail: umwelt@baden-baden.de).

Der Bericht ist online im Internet abrufbar: www.landkreis-rastatt.de (Aktuelles/PFC).

Symbolfoto: Lukas Schulze/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Vier Fragen an Luca Wernert

13.10.2019
Vier Fragen an die DLRG
Baden-Baden (kie) - Die DLRG ist die größte Wasserrettungsorganisation der Welt. Über ihre Einsatzgebiete, leichtsinnige Badegäste und die abnehmende Schwimmfähigkeit sprach BT-Volontärin Franziska Kiedaisch mit Luca Wernert, Leiter der Verbandskommunikation (Foto: pr). »-Mehr
Baden-Baden
Aumatt: Gewerbe-Pläne erregen Gemüter

11.10.2019
Aumatt: Pläne erregen Gemüter
Baden-Baden (hol) - Nun wird es ernst: Die Umweltverträglichkeitsprüfung ist gemacht. Demnächst soll der Gemeinderat eine Entscheidung über die Zukunft der Aumattstraße (Foto: Rese-Video) treffen. Das Thema ist bei den Anwohnern und in der Politik hochumstritten. »-Mehr
Kehl
Probe für den Ernstfall

08.10.2019
Probe für den Ernstfall
Kehl (sga) - 380 ehrenamtliche Teilnehmer aus allen baden-württembergischen Stadt- und Landkreisen haben sich an einer Katastrophenschutz-Übung am Rhein beteiligt. Zum ersten Mal trainierten die DLRG-Landesverbände Württemberg und Baden dabei gemeinsam (Foto: sga). »-Mehr
Iffezheim
Aus Rhein- wird Trinkwasser

05.10.2019
Übung für Trinkwasser-Notfall
Iffezheim (sb) - Wenn im Katastrophenfall das Trinkwasser verunreinigt und ungenießbar ist, kommt die Fachgruppe Trinkwasser-Notversorgung des Roten Kreuzes zum Einsatz. Derzeit - noch bis Sonntag - führt sie eine Großübung an der Staustufe Iffezheim durch (Foto: sb). »-Mehr
Rastatt / Bühl
Staffelmahd auf Deichen schafft ´Trittsteine´ für gefährdete Arten

27.09.2019
"Trittsteine" für gefährdete Arten
Rastatt/Bühl (vn) - Die Deiche entlang des Rheins sind Sicherheitsbauwerke. Zugleich sind sie ein wertvoller Lebensraum für gefährdete Arten. Mit einem Pilotprojekt zur naturschutzfachlich optimierten Dammpflege sollen diese Biotope besser geschützt werden (Foto: Biebinger/ILN Bühl). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Am Donnerstagabend findet die Bambi-Gala erstmals in Baden-Baden statt. Werden Sie sich die Übertragung im Fernsehen anschauen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich noch nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz