www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Neue Leitstelle startet erst im April 2020
Neue Leitstelle startet erst im April 2020
17.10.2019 - 07:55 Uhr
Rastatt (mak) - Laut Kreisbrandmeister Heiko Schäfer gestaltet sich der Aufbau der Integrierten Leistelle Mittelbaden aufwendiger als zunächst gedacht. Grund ist der Fachkräftemangel. Die Inbetriebnahme ist nicht wie geplant zum Jahreswechsel, sondern erst für den 1. April 2020 vorgesehen. Dann werden alle 112-Notrufe in Mittelbaden im Landratsamt einlaufen.

Bezüglich der Datenversorgung habe der Datenbestand im Einsatzleitsystem einen Füllgrad von über 80 Prozent erreicht. Ein neues, "organisationsübergreifendes Gefahrenabwehrstufenkonzept mit georeferenzierten Nachrückefolgen" befinde sich in der Erprobungsphase. Regionalkonferenzen mit Kommandanten und Vertretern der Hilfsorganisationen haben stattgefunden, das Konzept sei von den Teilnehmern bestätigt worden.

Viele Aufgaben bereits angepackt

Der Organisations- und Teamentwicklungsprozess der Mitarbeiter und des künftigen Leitungsteams habe begonnen, eine gemeinsame Dienstanweisung werde umgesetzt. Des Weiteren haben Schulungen begonnen.

In technischer Hinsicht seien Hard- und Software sowie Mobiliar für die bereichsübergreifende ILS Mittelbaden zu 60 Prozent beschafft. Das Konzept der unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) habe man nach dem Stromausfall im März dieses Jahres überarbeitet und umgesetzt. Last- und Leistungstests sollen folgen. Die Telekom stelle aktuell die Anschlüsse auf IP-Technologie um, der Notruf 112 werde 2020 folgen.

Die Kosten für die Zusammenführung der Integrierten Rettungsleitstellen liegen bei rund 1,3 Millionen Euro.

Symbolfoto: Jens Kalaene/dpa/Archiv

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Perspektive für den Heitzenacker

12.10.2019
Gemeinsame ASÜ-Anlage
Baden-Baden (fvo) - Der Stadtkreis Baden-Baden und der Landkreis Rastatt erwägen den Neubau einer gemeinsamen Atemschutzübungsanlage (ASÜ) in Baden-Baden. Favorisierter Standort ist der Gebäudekomplex "Im Heitzen-acker 10" (Foto: Walter) unweit der B 500. »-Mehr
Bietigheim / Rastatt
Einsatzkosten der Feuerwehr werden nicht berechnet

11.10.2019
Einsätze werden nicht berechnet
Bietigheim/Rastatt (mak) - Die Bietigheimer Wehr musste in der Sturmnacht vom 6. auf den 7. August zu 40 Einsätzen ausrücken. Der Gemeinderat hat beschlossen, den betroffenen Bürgern hierfür keine Kosten in Rechnung zu stellen, da der Ausnahmezustand die Allgemeinheit betraf (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Angebranntes Essen: Feuerwehreinsatz

04.10.2019
Angebranntes Essen: Einsatz
Rastatt (red) - Viel zu lange hat am Donnerstagnachmittag ein Essen auf dem Herd gestanden. Es brannte so stark an, dass ein Rauchmelder auslöste und Rauch aus den Fenstern zog. Die Feuerwehr wurde alarmiert. Ein Bewohner erlitt leichte Verletzungen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Steinmauern
Großflächiger und langer Stromausfall

01.10.2019
Großflächiger Stromausfall
Steinmauern (ab) - In Steinmauern und Elchesheim-Illingen ist es am Montagabend zu einem großflächigen und längerandauernden Stromausfall gekommen. Erste Störungsmeldungen liefen um 20.41 Uhr beim Netzbetreiber ein. Polizei und Feuerwehr zeigten Präsenz (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Gernsbach
Anspruchsvolles Übungsszenario

01.10.2019
Anspruchsvolles Übungsszenario
Gernsbach (ueb) - "Unsere Jugendlichen haben alle gut mitgemacht." Das stellte Jan Bender, Stadtjugendfeuerwehrwart der Freiwilligen Feuerwehr Gernsbach, zum Abschluss der Jahreshauptübung zufrieden fest. Das ausgewählte Szenario sei sehr anspruchsvoll gewesen (Foto: Uebel). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Weil es nicht mehr genügend Freiwillige gibt, haben einige Gemeinden Bürger zum Dienst in der Feuerwehr verpflichtet. Finden Sie das richtig?

Ja.
Nein.
Weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz