https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Katta-Insel im Zoo bereits visuell erlebbar
28.10.2019 - 17:37 Uhr
Karlsruhe (red) - Der Zoologische Stadtgarten Karlsruhe plant eine begehbare Insel für Kattas. Besucher der Verbrauchermesse offerta können bis Sonntag, 3. Oktober, die neue Anlage schon jetzt erleben. Möglich wird dies durch virtuelle Realität (VR). Mit einer speziellen Brille können Interessierte in die Welt der Kattas eintauchen, die in Wirklichkeit erst in der Planungsphase ist. Das teilte der Zoo mit.

"Für uns ist das eine wunderbare Möglichkeit, bereits in dieser Phase ganz plastisch zeigen zu können, was wir mit diesem Bauprojekt für unsere Lemuren vorhaben", sagt Zoodirektor Matthias Reinschmidt. Die ursprünglich aus Madagaskar stammenden Kattas sind bislang unter relativ beengten Verhältnissen im Affenhaus untergebracht. Sie sollen möglichst 2021 auf die Insel im Ludwigsee umziehen.

Enormer Gewinn an Lebensraum für die Tiere

Mit zwei Stegen wird die Insel für die Besucher erschlossen. Die Zoogäste können die Lemuren dann ohne Absperrung erleben. Für die Tiere bedeutet der Umzug einen enormen Gewinn an Lebensraum, da nicht nur die Grundfläche um ein Vielfaches größer ist, sondern auch die großen Bäume erschlossen werden können. In den See soll auf Pfählen ein im Winter beheiztes Warmhaus im Stile einer madagassischen Hütte entstehen, so der Zoo. So ist es möglich, die Kattas das gesamte Jahr auf der Insel zu halten. Über einen erhöhten Weg können die Besucher über die Anlage laufen, die Tiere entscheiden selbst, wie nah sie den Menschen kommen möchten.

Die Möglichkeit, per virtueller Realität in die Zoo-Zukunft einzutauchen, gibt es noch vom 1. bis 3. November. Dann werden neben dem Förderverein des Zoos auch die Entwickler des Programms am Stand anwesend sein.

Take Part veranschaulicht Bauprojekte

Das Projekt läuft unter dem Namen Take Part und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert. Take Part hat zum Ziel, Bauprojekte im öffentlichen Raum anschaulich aufzubereiten. Für den Zoo wurden Film- und Foto-Aufnahmen der Kattas gemacht, die noch umzubauende Insel aufwendig fotografiert und mit einer Drohne die Umgebung aufgenommen. Das alles wurde dann von Programmierern zu einer virtuellen Katta-Welt verschmolzen.

Grafik: Take Part

Foto: Timo Deible/Zoo Karlsruhe

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Gibraltar und Baden-Baden in englischer Hand

26.10.2019
Briten in Baden-Baden
Baden-Baden (wm) - Die BT-Rubrik Rückblende beleuchtet diesmal die Anfänge des britischen Tourismus (Foto: Repro Metzler) in der Kurstadt. Vor der englischen Fußballnationalmannschaft, die 2006 in Baden-Baden logierte, besuchte bereits im 19. Jahrhundert Königin Victoria die Stadt. »-Mehr
Karlsruhe / Offenburg
Zoo schaut virtuell in die Zukunft

25.10.2019
Zoo schaut virtuell in die Zukunft
Karlsruhe/Offenburg (red) - Der Zoologische Stadtgarten Karlsruhe plant für 2021 eine begehbare Insel für Kattas im Ludwigsee. Besucher der Verbrauchermesse offerta können die neue Anlage jetzt schon erleben. Möglich wird dies durch virtuelle Realität (Foto: Deible/Zoo). »-Mehr
Karlsruhe
´Grandioses Ergebnis von Menschen für Menschen´

25.10.2019
Innovationspreis für "Holomed"
Karlsruhe (ham) - Der mit 20 000 Euro dotierte Innovationspreis "Neo", den die Technologieregion Karlsruhe zum zehnten Mal vergab, geht an das Entwicklungsteam von "Holomed". Das Team um Christian Kunz (Foto: Metz) macht dank einer AR-Brille Operationen sicherer. »-Mehr
Bruchsal
Volocopter fliegt über Singapur

22.10.2019
Volocopter fliegt über Singapur
Bruchsal (lsw) - Im südostasiatischen Stadtstaat Singapur hat der Bruchsaler Hersteller Volocopter erfolgreich einen bemannten Testflug mit einem Flugtaxi absolviert. Das Gerät aus Karbonfaser drehte am Dienstag über dem Hafen Marina Bay eine etwa Runde (Foto: pr). MIT VIDEO »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die SPD fordert Nachverhandlungen im Koalitionsvertrag. Glauben Sie, dass das Regierungsbündnis daran zerbricht?

Ja.
Nein.
Weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz