www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Kreise und Kommunen schlagen Alarm
Kreise und Kommunen schlagen Alarm
29.10.2019 - 07:50 Uhr
Stuttgart/Karlsruhe (lsw) - Die nächste Stufe des Teilhabegesetzes, das Menschen mit Behinderung zu mehr Selbstbestimmung verhelfen soll, steht bevor - und Chaos scheint programmiert. Die Landkreise und Städte in Baden-Württemberg kämpfen mit deutlich höherem Verwaltungsaufwand und fühlen sich vom Land finanziell im Stich gelassen.

Nach Worten eines Sprechers des Landkreistags gibt es bis zum Jahr 2022 einen Mehrbedarf von rund 150 Millionen Euro.

Das Land aber habe für 2020 und 2021 bisher nur 26 Millionen Euro zugesagt und eine Rücklage gebildet von 80 Millionen Euro - ohne zu klären, wie diese eingesetzt werden soll. "Das ist Papiergeld, das möglicherweise für völlig andere Dinge ausgegeben wird", sagte Landkreistags-Hauptgeschäftsführer Alexis von Komorowski. "Dies ist nicht akzeptabel." Unter solchen Bedingungen könne in der Folge auch der Rahmenvertrag mit den Wohlfahrtsverbänden nicht unterschrieben werden.

Das Gesetz sieht vor, dass Leistungen, die Menschen mit Behinderung bei der gesellschaftlichen Teilhabe unterstützen, etwa bei Mobilität oder Assistenzbedarf, sich stärker am einzelnen ausrichten sollen. Diese sollen von Leistungen für Existenzsicherung, etwa Wohnen oder Essen, getrennt werden.

Symbolfoto: Arno Burgi/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Freiburg
Die Lage in Fichtenwäldern bleibt angespannt

29.10.2019
Käferholz wird zu Hackschnitzel
Freiburg (sj) - Rund 1,6 Millionen Festmeter Käferholz sind bis Mitte Oktober im Südwesten angefallen. Die Märkte sind europaweit dicht. Mit dem befallenen Holz lässt sich nur noch schlecht finanzieller Erlös erzielen. Teilweise wird Käferholz schon zu Hackschnitzel verarbeitet (Foto: dpa). »-Mehr
Berlin
Wohngeld wird aufgebessert

18.10.2019
Wohngeld wird aufgebessert
Berlin (red) - Der Bundestag will eine Reform des Wohngelds auf den Weg bringen. Durch das Gesetz, das am 1. Januar 2020 in Kraft treten soll, dürften rund 180 000 Mieter erstmals oder wieder Wohngeld erhalten. Zudem erhöht sich der Zuschuss um rund 30 Prozent (Foto: Schutt/dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Zwischen Krimi und Mystery

13.10.2019
Zwischen Krimi und Mystery
Baden-Baden (red) - Der "Tatort"-Check fällt heute aus - das Erste zeigt eine Wiederholung. Auf Arte gibt es dafür den Film "Mord in Louisiana" (21.10 Uhr). Tommy Lee Jones muss darin als Ermittler eine Mordserie in den US-Südstaaten aufklären (Foto: Dawn Jones/ZDF/ARTE/dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Kreisauswahl auf Rang drei

09.10.2019
Kreisathleten auf Rang drei
Baden-Baden (rawo) - Mit einem Sieg für den favorisierten Gastgeber des Kreises Esslingen endete der traditionelle Vergleichskampf der Nachwuchs-Leichtathleten. Die Sportler aus dem Kreis Rastatt/Baden-Baden/Bühl landeten in der Endabrechnung auf Rang drei (Foto: rawo). »-Mehr
Baden-Baden
´Menschlich ein schönes Team´

07.10.2019
Lazarus bleibt Vorsitzende
Baden-Baden (vr) - In der alten Mühle des Klosters Lichtenthal hat sich der Freundeskreis Kloster Lichtenthal zu seiner 15. Mitgliederversammlung getroffen. Vorsitzende Ursula Lazarus wurde einstimmig wiedergewählt. Beisitzer Werner Hirth überreichte ihr einen Blumenstrauß (Foto: Rechel). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Weil es nicht mehr genügend Freiwillige gibt, haben einige Gemeinden Bürger zum Dienst in der Feuerwehr verpflichtet. Finden Sie das richtig?

Ja.
Nein.
Weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz