www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Auf Friedhöfen werden Leerflächen größer
Auf Friedhöfen werden Leerflächen größer
01.11.2019 - 10:00 Uhr
Schweinfurt/Berlin (dpa) - Viele klassische, kommunale Friedhöfe in Deutschland steuern nach Einschätzung von Experten auf eine Krise zu - oder stecken schon mittendrin. "Es fällt auf, dass die Leerflächen immer größer werden", sagt Ralf Michal, Vizepräsident des Bundesverbandes Deutscher Bestatter, in Schweinfurt.

"Der Gräberkult, wie man ihn von früher kennt, ist überholt und die Kommunen haben es verschlafen, vernünftige, zeitgemäße Bestattungsformen zu schaffen." Inzwischen entscheiden sich die Angehörigen seinen Angaben zufolge in 20 bis 25 Prozent für eine Alternative zur normalen Grabstätte - eine Gemeinschaftsgrabstätte, Waldbestattungen, eine Seebestattung. Die Tendenz sei steigend, sagt Michal. Die Folge: "Friedhöfe werden immer defizitärer."

Deutscher Städtetag erkennt Problem

Der Deutsche Städtetag hat das Problem ebenfalls erkannt. "Auch wenn insgesamt weniger Fläche benötigt wird, müssen die Friedhöfe einschließlich ihrer baulichen Anlagen weiterhin unterhalten werden", beschreibt der Hauptgeschäftsführer des Städtetages, Helmut Dedy, das Problem. "Einige Städte erhöhen deshalb die Gebühren für Urnengräber, um diese stärker an den Erhaltungskosten des Gesamtensembles Friedhof zu beteiligen" - andere erhöhen die Zuschüsse.

Foto: Patrick Seeger/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
Konzept soll zukunftsweisende Planung ermöglichen

18.10.2019
Konzept: Moderne Bestattungsformen
Gernsbach (vgk) - Auf den sieben Friedhöfen der Stadt gibt es viele unterschiedliche Voraussetzungen für Bestattungen. Um die künftige Entwicklung zu steuern und den Weg frei zu machen für moderne Bestattungsmöglichkeiten, soll nun ein Konzept ausgearbeitet werden (Foto: vgk). »-Mehr
Ötigheim
Erinnerung an Kriegsverbrec her unerwünscht

17.10.2019
Unerwünschte Erinnerung
Ötigheim (sl) - Dass auf dem Ötigheimer Friedhof Kriegsverbrecher bestattet sind, dürfte wenig bekannt sein. Der Gemeinderat möchte, dass das so bleibt, und votierte gegen eine Hinweistafel mit historischer Einordnung. Bürgermeister Frank Kiefer war damit überstimmt (Foto: sl). »-Mehr
Durmersheim
Baumbestattungen werden auch neue Ratsgremien beschäftigen

25.05.2019
Baumbestattung: Beratung vertagt
Durmersheim (HH) - Wegen eines Formfehlers vertagt wurde das Thema Baumbestattungen in der Sitzung des Gemeinderats Durmersheim und des Ortschaftsrats Würmersheim. Nach der Kommunalwahl werden sich die neuen Gremien damit befassen müssen (Foto: HH). »-Mehr
Erfurt
Friedhof als Ort der Begegnung. Fotos: pr

05.12.2012
Friedhof als Ort der Begegnung
Erfurt (pr) - Die Diskussion um die Vielfalt der Bestattungsformen ist heute so kontrovers wie nie zuvor, und der Friedhof verliert als klassischer Ort der Trauer zunehmend seine Monopolfunktion. Die Gesellschaft wird sich weiter verändern und das hat auch Folgen für die Friedhofskultur (Foto: pr). »-Mehr
Davos
Zauberberg trifft auf Farbenkraft. Fotos: Zanger

23.11.2012
Heilklima und prächtige Berge
Davos (red) - Was Davos und Klosters, die Graubündener Nobelkurorte, vor allem attraktiv macht, sind - im Sommer wie im Winter - die majestätische Bergwelt und das Höhenklima. Die weltberühmten Luftkurorte faszinieren seit 100 Jahren ihre Gäste - und das hält bis heute an (Foto: bodo). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Weil es nicht mehr genügend Freiwillige gibt, haben einige Gemeinden Bürger zum Dienst in der Feuerwehr verpflichtet. Finden Sie das richtig?

Ja.
Nein.
Weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz