https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Erste Sprengungen ab Mittwoch
Erste Sprengungen ab Mittwoch
20.11.2019 - 07:25 Uhr
Murgtal (red) - Seit September werden vier Rettungstreppenhäuser für den Tunnel Gernsbach im Zuge der B 462 hergestellt. Nun stehen die ersten Sprengarbeiten an, informiert das Regierungspräsidium.

Zur Herstellung einer sogenannten Schachtkrone zur Baugrubensicherung muss der anstehende Fels am Mittwoch, 20. November, zwischen 15 und 17 Uhr am Rettungstreppenhaus "Am Bahnhof" gesprengt werden. Die Sprengung dauert rund 30 Minuten.

Um den mit Sprengmatratzen gesicherten Schacht wird im Radius von 25 Metern ein Sicherheitsbereich eingerichtet, der während der Sprengungen nicht betreten werden darf. Hierfür werden die Schwarzwaldstraße sowie der Gehweg ab dem Bahnübergang bis zum Bahnhof komplett gesperrt. Ein Abbiegen ist von der Gottlieb-Klumpp- und Bleichstraße in Richtung Schwarzwaldstraße nicht möglich. Anlieger aus dem Blumenweg können in Richtung Gottlieb-Klumpp-Straße abfahren.

Die Sprengung erfolgt in einer Zugpause der AVG. Aus Sicherheitsgründen muss während der Sprengung zusätzlich der Tunnel in beide Fahrtrichtungen für den Verkehr gesperrt werden.

Bei den Sprengarbeiten werden bei jeder Sprengung Sprengsignale gegeben. Sie werden mit einem Signalhorn oder einer Sirene erzeugt. Es gibt die folgenden Sprengsignale, die im Einzelnen bedeuten:

1. Sprengsignal = ein langer Ton = Sprengung steht unmittelbar bevor.

2. Sprengsignal = zwei kurze Töne = Es wird gezündet.

3. Sprengsignal = drei kurze Töne = Das Sprengen ist beendet.

Ab der ersten Dezemberwoche 2019 werden für den Vortrieb regelmäßig, voraussichtlich ein- bis zweimal wöchentlich, Sprengungen durchgeführt.

Foto: Ullrich Jahn

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gefährliche Körperverletzung

20.11.2019
Gefährliche Körperverletzung
Rastatt (red) Nach einem handfesten Disput am Dienstagmorgen hat die Polizei Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Im Verlauf der Auseinandersetzung soll einer der Beteiligten versucht haben, ein Küchenmesser einzusetzen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rheinmünster
Bereits 14 Betriebe am gigaschnellen Netz

20.11.2019
Glasfasernetz im Airpark komplett
Rheinmünster (red) - Der Bau des Glasfasernetzes im Baden-Airpark ist abgeschlossen, die Unternehmen können sich ab sofort ans schnelle Internet anschließen lassen. Insgesamt wurden 21,5 Kilometer Glasfaser verlegt, 14 Betriebe sind bereits vorzeitig ans Netz gegangen (Foto: pr). »-Mehr
Bühl
Abkehr von der reinen Hilfeleistung

19.11.2019
Bühl und seine Partnerschaften
Bühl (jo) - Zum 30. Mal jährt sich 2020 die Partnerschaft zwischen der Stadt Bühl und Kalarasch (Moldawien). Was im Rahmen des europäischen Städtenetzwerks alles geplant ist, stellte die Partnerschaftsbeauftragte Betttina Streicher im Gemeinderat vor (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Junge Talente spielen, tanzen und singen

19.11.2019
Junge Künstler zeigen ihr Potenzial
Baden-Baden (kst) - Ebenso vielseitig wie virtuos war das dreistündige Programm, das der neu gegründete Verein zur Förderung von Nachwuchskünstlern "Junge Talente laden ein" auf die Beine stellte. Ein Tanzauftritt rundete die außergewöhnliche Premiere im LA 8 (Foto: Streich) ab. »-Mehr
Berlin
Digital auf jedem Acker

19.11.2019
Kabinett will Mobilfunk ausbauen
Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett ist in Klaususr gegangen. Dabei beschlossen die Bundesminister, die Mobilfunkversorgung in Deutschland auszubauen und zügig voranzutreiben. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) drängt auf schnellere Planungsverfahren (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die persönlichen Ausgaben bei der Pflegeversicherung dürften laut der aktuellen Bertelsmann-Studie in den kommenden Jahrzehnten deutlich steigen. Bereitet Ihnen das Sorgen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz