https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Gewerkschaft fordert sechs Prozent
Gewerkschaft fordert sechs Prozent
20.11.2019 - 16:07 Uhr
Stuttgart (lsw) - Sechs Prozent mehr Geld wollen die Beschäftigten des Hotel- und Gaststättengewerbes in Baden-Württemberg bei der Tarifrunde im kommenden Jahr durchsetzen. Das hat die Tarifkommission der Gewerkschaft NGG offiziell festgelegt, wie sie am Mittwoch mitteilte.

Sie verlangt außerdem eine Anhebung der Ausbildungsvergütungen um 100 Euro sowie die Übernahme der Fahrtkosten zur Berufsschule und eine Laufzeit des neuen Tarifvertrags von zwölf Monaten.

Hoher Bedarf an Fachkräften

"Gerade eine Branche, die kaum mehr Auszubildende findet und die einen massiven Fachkräftebedarf aufweist, muss für gerechte Löhne und tariflich abgesicherte Arbeitsbedingungen sorgen", sagte NGG-Verhandlungsführer Alexander Münchow. "Die Beschäftigten haben daher einen Anspruch auf eine Wertschätzung ihrer guten Arbeit und damit auf ein deutliches Plus im Geldbeutel."

Arbeitgeber äußern sich zunächst nicht

Die Arbeitgeberseite wollte sich zu den Forderungen nicht äußern. Die Verhandlungen beginnen voraussichtlich Anfang des Jahres. Wann genau, ist noch unklar.

Symbolfoto: Jan-Philipp Strobel/dpa/Archiv

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Keine Ausfälle mehr in Stuttgart

09.11.2019
Streiks: Keine Ausfälle mehr in Stuttgart
Stuttgart (lsw) - Nach Ende des Flugbegleiter-Streiks bei der Lufthansa läuft der Flugbetrieb am Stuttgarter Airport wieder nach Plan. Am Samstag sind keine Flüge der größten deutschen Fluggesellschaft mehr ausgefallen. Das geht aus den An- und Abflugtafeln des Flughafens hervor (Foto: Stein/dpa). »-Mehr
Frankfurt
Streik: Lufthansa streicht Flüge

07.11.2019
Streik: Lufthansa streicht Flüge
Frankfurt (dpa) - Bei der Lufthansa hat in der Nacht zum Donnerstag ein 48-Stunden-Streik der Flugbegleiter begonnen. Das teilte die Gewerkschaft Ufo mit. Der Konzern strich für Donnerstag bei seiner Hauptmarke Lufthansa rund 700 der weltweit 1.100 geplanten Flüge (Foto: dpa). »-Mehr
Frankfurt
Nervenkrieg um Lufthansa-Streik

06.11.2019
Nervenkrieg um Lufthansa-Streik
Frankfurt (dpa) - Um den für Donnerstag geplanten 48-Stunden-Streik der Lufthansa-Flugbegleiter ist ein juristischer Nervenkrieg entbrannt. Die Airline scheiterte mit einem Eilantrag und will in die Berfung gehen. Zudem strich sie 1.300 Flüge (Foto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Tarifverhandlungen gehen weiter

05.11.2019
Tarifverhandlungen gehen weiter
Stuttgart (lsw) - Im Tarifstreit an den Unikliniken im Südwesten gehen die Verhandlungen zwischen der Gewerkschaft Verdi und den Arbeitgebern am Dienstag in die dritte Runde. Begleitet werden die Gespräche in Stuttgart von Warnstreiks in Heidelberg (Foto: dpa). »-Mehr
Frankfurt
Flugbegleiter der Lufthansa streiken

04.11.2019
Flugbegleiter der Lufthansa streiken
Frankfurt (dpa) - Passagiere der Lufthansa müssen zum Ende dieser Woche mit Streiks der Flugbegleiter rechnen. Die Gewerkschaft Ufo hat zu einem 48-Stunden-Ausstand bei der Lufthansa-Kerngesellschaft am kommenden Donnerstag und Freitag aufgerufen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die persönlichen Ausgaben bei der Pflegeversicherung dürften laut der aktuellen Bertelsmann-Studie in den kommenden Jahrzehnten deutlich steigen. Bereitet Ihnen das Sorgen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz