https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
"Revolverheld" bei "Das Fest"
'Revolverheld' bei 'Das Fest'
25.11.2019 - 20:31 Uhr
Karlsruhe (win) - Die Hamburger Band "Revolverheld" wird freitags bei "Das Fest" im kommenden Jahr (24.- 26.Juli) den "Mount Klotz" rocken. Dies verkündeten die Fest-Macher am Montagabend im Rahmen des "Fest-Preview-Specials" in Karlsruhe.

Ebenfalls am Freitag wird die Wiener Formation "Erwin&Edwin" den Night-Club beschallen, beim Klassik-Frühstück am Fest-Sonntag steht dann die neu gegründete Kammerakademie Karlsruhe im Mittelpunkt.

Eigentlich war es längst überfällig, dass "Revolverheld" in die Günther-Klotz-Anlage zurückkehren werden. Die vier Hamburger waren im Jahr 2008 kurzfristig eingesprungen, nachdem damals die "Kasai Allstars" ihren Auftritt wegen Visa-Problemen absagen mussten. In den Folgejahren stiegen "Revolverheld" zu einer der angesagtesten Bands in Deutschland auf.

Alpenländisches im Nachtprogramm

Für das Nachtprogramm am Freitag wurde einmal mehr alpenländische Musik gebucht. Nach Django 3000, Wanda, Moop Mama und LaBrassBanda sind es diesmal Erwin&Edwin mit einer Mischung aus Funk, Balkan-Pop, Rap und dergleichen mehr an der Reihe. "Power" heißt das zweite Album der Band - und dieser Titel ist durchaus wörtlich zu nehmen, wie 600 geladene Gäste am Montagabend in Karlsruhe bestätigen konnten.

Kammerakademie übernimmt Bühne beim Klassikfrühstück

Nachdem in diesem Jahr die Ära des Fest-Klassik-Orchesters zu Ende gegangen ist, wird im kommenden Jahr erstmals der Kammerakademie Karlsruhe beim Klassikfrühstück die Bühne überlassen. Musiker aus allen Musikinstitutionen der Stadt, vom Badischen Staatstheater über die Musikhochschule, das Badische Konservatorium bis hin zu Schülern des Helmholtz-Gymnasiums bilden das Orchester, das Mozarts 40. Sinfonie in den Mittelpunkt seines Programms stellen wird.

Weitere Acts werden erst kurz vor "Das Fest" bekannt gegeben

Noch sind die Informationen über das Musikprogramm beim 36. Das Fest sehr spärlich, weitere Band-Namen werden traditionell erst in den Wochen vor dem Fest verkündet. Trotzdem startet mit der Bekanntgabe der ersten Band-Namen heute der Vorverkauf, an der offiziellen Verkaufsstelle in Karlsruhe, dem neu eröffneten "Schaufenster am Marktplatz".

Mit langen Warteschlangen muss gerechnet werden. Der Ticket-Preis beträgt erneut zehn Euro pro "Fest"-Tag. Tickets gibt es auch in Geschäftsstellen der Fest-Partner, sowie im Internet unter: www.dasfest.de

Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Fast jeder fünfte Deutsche möchte im Rentenalter zumindest noch einige Stunden pro Woche weiterarbeiten. Sie auch?

Ja.
Nein.
Weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz