https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Mußler wirft als Erster Hut in den Ring
Mußler wirft als Erster Hut in den Ring
27.11.2019 - 15:55 Uhr
Kuppenheim (mak) - Bürgermeister Karsten Mußler hat sich als erster Kandidat für die Bürgermeisterwahl in Kuppenheim am 26. Januar 2020 beworben, wie er auf BT-Nachfrage mitteilt. Die Stelle war am 22. November im Staatsanzeiger ausgeschrieben worden, mit Beginn der Bewerbungsfrist am 23. November hat der Rathauschef seine Bewerbungsunterlagen abgegeben.

Laut Jochen Philipp, Vorsitzender des Gemeindewahlausschusses, ist bislang keine weitere Bewerbung eingegangen. Philipp ist auch Vorsitzender der FWG-Fraktion im Kuppenheimer Gemeinderat: "Wir sind derzeit nicht auf der Suche nach einem Kandidaten zur Bürgermeisterwahl im Jahr 2020. Herr Mußler ist auch Fraktionsvorsitzender der Freien-Wähler-Fraktion im Kreisrat, daher erübrigt sich die Suche nach einem Kandidaten für uns", meint er. "Für die Kuppenheimer CDU-Fraktion war es kein Thema, einen Bürgermeisterkandidaten gegen den langjährigen Amtsinhaber Karsten Mußler zu suchen", gibt Fraktionsvorsitzender Uwe Ridinger auf Anfrage bekannt. Man arbeite im Kuppenheimer Gemeinderat "über die Fraktionen hinweg mit dem Bürgermeister erfolgreich zusammen".

In den vergangenen 16 Jahren habe man die Stadt vorangebracht, was auch "an der erfreulichen positiven Einwohnerentwicklung" zu sehen sei. "Da haben es neue Kandidaten sicherlich schwer, gegen einen über 16 Jahre erfahrenen Amtsinhaber bei einer Bürgermeisterwahl anzutreten", urteilt Ridinger. Und auch die SPD hat nicht vor, nach einem Kandidaten für den Bürgermeisterposten in der Knöpflestadt Ausschau zu halten, wie Fraktionsvorsitzender Rudolf Jörger erläutert.

Bewerbungen für die Bürgermeisterwahl können noch bis Montag, 30. Dezember, 18 Uhr, schriftlich beim Vorsitzenden des Gemeindewahlausschusses abgegeben werden. Sollten sich mehrere Bewerber für das Amt des Bürgermeisters interessieren und sollte eventuell eine Neuwahl notwendig werden, dann würde diese am 9. Februar 2020 stattfinden.

Foto: red/Archiv

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Anwohnerparken wird ausgedehnt

27.11.2019
Anwohnerparken wird ausgedehnt
Baden-Baden (fvo) - Das Votum war einhellig: Die Bewohnerparkzone in der Weststadt von Baden-Baden wird, wie zu erwarten war, auf weitere vier Teilgebiete ausgeweitet. Das entschied jetzt der Gemeinderat. Geplant ist ein sogenanntes Mischprinzip (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Firma von Vergaben ausgeschlossen

27.11.2019
Firma von Vergaben ausgeschlossen
Baden-Baden (fvo) - Die Stadt Baden-Baden hat die hiesige Baufirma Weiss vorerst von weiteren Vergabeverfahren der Kommune ausgeschlossen. Hintergrund sind illegale Preisabsprachen im Zusammenhang mit der Sanierung des Leopoldsplatzes 2017 (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Noch ein ´Hingucker´ am Cité-Kreisel

27.11.2019
Arte-Gebäude als Blickfang
Baden-Baden (hez) - Am Europa-Kreisel in der Cité wird ein weiterer Blickfang entstehen: Von der Planung für den neuen Unternehmenssitz des Senders Arte Deutschland zeigte sich der städtische Gestaltungsbeirat in seiner jüngsten Sitzung begeistert (Foto: Querkraft/UTA). »-Mehr
Ottersweier
Nach Jahrzehnten aus Anonymität gerissen

27.11.2019
Mahnmal erinnert an Massenmord
Ottersweier (mig) - Würdevoll und ergreifend wurde in der Hub an die Menschen erinnert, die 1940 hier lebten und von den Nazis aus der Gemeinschaft gerissen wurden - weil der Staat sie als "unwert" betrachtete. An die Opfer des Massenmords erinnert nun ein Mahnmal (Foto: mig). »-Mehr
Baden-Baden
Belohnung oder Knöllchen mit Broschüre

27.11.2019
Süßes oder Saures für Parker
Baden-Baden (marv) - Der Gemeindevollzugsdienst Baden-Baden führt laut Bürgermeister Roland Kaiser "verstärkt engmaschige Kontrollen" durch. Am Dienstag erhielten Parker, die alles richtig gemacht haben, eine süße Belohnung und Falschparker ein Knöllchen (Foto: Lauser). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die persönlichen Ausgaben bei der Pflegeversicherung dürften laut der aktuellen Bertelsmann-Studie in den kommenden Jahrzehnten deutlich steigen. Bereitet Ihnen das Sorgen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz