https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Zwischen zwei Autos gedrängelt
Zwischen zwei Autos gedrängelt
05.12.2019 - 11:10 Uhr
Rastatt (red) - Zwei Verletzte und ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro sind die Folgen eines Auffahrunfalls, der sich am Dienstagabend auf der A5 in Höhe der Ausfahrt Rastatt Nord ereignet hat. Dabei hat sich ein Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit zwischen zwei stehende Pkw gedrängelt.

Wie die Polizei mitteilt, wollten eine 19-jährige Ford-Fahrerin und ein 20-jähriger BMW-Fahrer gegen 17.15 Uhr die Ausfahrt Rastatt Nord benutzen und mussten verkehrsbedingt auf dem Verzögerungsstreifen warten. Ein 22-jähriger Ford-Fahrer bemerkte die Verkehrssituation zu spät und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit und mit zu geringem Abstand zwischen die beiden Fahrzeuge. Trotz einer Vollbremsung konnte er die Kollusion nicht mehr verhindern, bei der alle drei Fahrzeuge beschädigt wurden, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei.

Das Fahrzeug des Unfallverursachers war nach dem Zusammenprall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Autobahnpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Symbolfoto: Stefan Puchner/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Kündigung zieht weitere Kreise

05.12.2019
Kündigung zieht weitere Kreise
Stuttgart (dpa) - Zwei Daimler-Mitarbeiter werden wegen rassistischer Beleidigungen eines Kollegen gekündigt. Der Fall zieht Kreise, auch weil ein Video für Unruhe sorgt. Sogar Vorstandschef Källenius schaltet sich ein. Nun wird der Fall vor dem Landesarbeitsgericht verhandelt (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Von gebrochenen Herzen und Rachegelüsten

05.12.2019
Auf der Jagd nach Liebesbetrügern
Baden-Baden (wf) - Los geht es mit Liebesbotschaften auf dem Mobiltelefon (Foto: dpa). Am Ende stehen hohe Geldforderungen. Liebesbetrüger, sogenannte Love-Scammer, finden immer wieder Opfer. Eine Frau aus Mittelbaden jagt diese Männer. Sie sprach mit dem BT über das Thema. »-Mehr
Murgtal
eWayBW soll Anfang 2021 in Betrieb gehen

05.12.2019
eWayBW soll 2021 starten
Murgtal (uj) - Das Oberleitungsprojekt für Lkw eWayBW soll im Murgtal Anfang 2021 in Betrieb gehen. Laut Verkehrsministerium Baden-Württemberg soll die Auftragsvergabe bis Ende des Jahres erfolgen. Baubeginn für die Elektrifizierung könnte Mitte 2020 sein (Foto: pr). »-Mehr
Baden-Baden
Anerkennung für Austauschprogramm

05.12.2019
Auszeichnung für Nationalpark
Baden-Baden (red) - Seit 2017 läuft das Austauschprogramm zwischen deutschen und israelischen Rangern und entwickelt sich zunehmend zu einem völkerverbindenden Erfolgsprojekt, so der Nationalpark Schwarzwald. Das Projekt erhielt nun eine Auszeichnung (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
´Einfach nur Ärger rauszulassen, ist nicht genug´

05.12.2019
Zeit für einen Neuanfang
Baden-Baden (red) - Kurt Beck, war 18 Jahre lang Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und zwei Jahre lang Bundesvorsitzender der SPD. Wenige Tage nach der Urwahl des neuen SPD-Führungsduos sagte er im BT-Interview, es gehe jetzt darum, einen neuen Anfang zu machen (Foto: Krekel). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Experten befürchten, dass sich das Coronavirus weiter ausbreiten könnte. Haben Sie Angst vor der Lungenkrankheit?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz