https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Schwarzwald: Warnung vor Lawinen
Schwarzwald: Warnung vor Lawinen
16.12.2019 - 15:46 Uhr
Feldberg (lsw) - Nach einem Lawinenunglück am Feldberg im Schwarzwald hat die Bergwacht vor winterlichen Risiken im höchsten deutschen Mittelgebirge gewarnt. Der Schwarzwald berge alpine Gefahren, die häufig unterschätzt würden, sagte ein Sprecher der Hilfsorganisation am Montag.

Am höchsten Berg im Schwarzwald, dem Feldberg, gingen immer wieder Lawinen ab. Zudem könnten Wintersportler, die abseits der Pisten und Loipen unterwegs sind, bei Nebel oder Schneefall schnell die Orientierung verlieren. Da Wege nicht präpariert seien, bestehe ein vergleichsweise hohes Unglücksrisiko. Es sei daher ratsam, den markierten Skiraum nicht zu verlassen.

Schneebrett hat sich gelöst und Mann darunter begraben

Am Samstag war ein Mann am Feldberg von einer Lawine verschüttet und verletzt worden. Die Bergwacht rettete den Mann, der den Angaben zufolge mit drei Begleitern abseits der Skigebiete unterwegs war, als sich ein Schneebrett löste. Im Januar 2015 waren zwei Skitourengeher am Feldberg bei einem Lawinenunglück ums Leben gekommen.

Keine offiziellen Lawinenwarnungen im Schwarzwald

Im Gegensatz zur Schweiz und anderen Alpenregionen gebe es im Schwarzwald keine offiziellen Lawinenwarnungen, sagte der Sprecher. Wintersportler müssten sich daher gut über das Wetter informieren und sich vorbereiten.

Tourengeher sollten nur in Gruppen und mit Sicherheitsausrüstung unterwegs sein. Im Notfall setze die Bergwacht Spezialretter und Hubschrauber ein. Zudem habe sie im Schwarzwald zwei Lawinensuchhunde. Diese könnten Verschüttete im Notfall orten.

Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Vier Fragen an Edmund Erath

15.12.2019
Vier Fragen an Edmund Erath
Gaggenau (kie) - Der in Gaggenau lebende Erfinder Edmund Erath (75) ist gleich mehrfach für ein von ihm entwickeltes Verfahren ausgezeichnet worden. BT-Redakteurin Franziska Kiedaisch stellte dem früheren Verfahrenstechniker vier Fragen (Foto: Strupp). »-Mehr
Baden-Baden
Schiefer Baum als Attraktion

14.12.2019
Schiefer Baum am Leopoldsplatz
Baden-Baden (hez) - Nach dem schiefen Turm von Pisa gibt es jetzt auch noch den schiefen Weihnachtsbaum von Baden-Baden. Der schön gewachsene und geschmückte Baum am Leopoldsplatz geriet schon beim Aufstellen in Schieflage. Umfall-Gefahr besteht aber nicht (Foto: zei). »-Mehr
Feldberg
Mann von Lawine am Feldberg verschüttet

14.12.2019
Mann von Lawine am Feldberg verschüttet
Feldberg (lsw) - Ein Mann ist am Feldberg in Baden-Württemberg von einer Lawine verschüttet worden. Er sei am Samstag schwer verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Die Bergwacht sei im Einsatz (Symbolfoto: von Ditfurth/dpa). »-Mehr
Tuttlingen
Viele Unfälle durch Schnee und Glätte

13.12.2019
Viele Unfälle durch Schnee und Glätte
Tuttlingen (lsw) - Schneebedeckte Straßen und Glätte haben am Freitag in Baden-Württemberg - vor allem auf der Schwäbischen Alb und im Schwarzwald - zu Verkehrsunfällen geführt. Auf der A7 gab es starke Beeinträchtigung. Die meisten Unfälle verliefen laut Polizei glimpflich (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Im Februar soll sich das Mühlrad drehen

13.12.2019
Eine Fischtreppe für die Mühle
Baden-Baden (marv) - An der Geroldsauer Mühle wird weiterhin fleißig gebaut und gewerkelt. Wenn das Wetter mitspielt, soll eventuell noch vor Weihnachten eine Fischtreppe am Anfang des bereits fertiggestellten offenen Mühlkanals errichtet werden (Foto: Lauser). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Jeder dritte Deutsche hat nach eigenen Angaben nicht ausreichend für das Alter vorgesorgt. Fühlen Sie sich beim Thema Altersvorsorge gut vorbereitet?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz