https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Grünes Licht für neues Blockheizkraftwerk
Grünes Licht für neues Blockheizkraftwerk
16.12.2019 - 18:05 Uhr
Von Anne Rose Gangl

Lichtenau/Rheinau - Der Abwasserverband "Schwarzwasser", dem Lichtenau, Rheinau und Ortsteile von Rheinmünster angehören, muss im kommenden Jahr rund 400.000 Euro in die gemeinsame Kläranlage investieren. Zudem ist ein neues Blockheizkraftwerk (BHKW) zur Strom- und Wärmeerzeugung anzuschaffen

Das erläuterte Jochen Molitor vom beauftragten Büro SAG-Ingenieure in Schramberg.

Im Abwasserverband arbeiten drei Kommunen interkommunal und landkreisübergreifend zusammen.

Gegründet wurde der Verband 1967 von der Stadt Lichtenau und den ehemals selbstständigen Gemeinden Ulm und Grauelsbaum. In den Folgejahren wurden die Ortschaften Scherzheim, Muckenschopf, Rheinmünster-Greffern sowie die Stadt Rheinau mit den Ortsteilen Helmlingen und Memprechtshofen angeschlossen.

Die gemeinsame Kläranlage, die seit 1970 in Betrieb ist, wurde in den Jahren 2000 bis 2006 für rund 6,8 Millionen Euro umfassend modernisiert und auf 19 000 sogenannte Einwohnergleichwerte erweitert.

Bereits vor fünf Jahren wurde aufgrund größerer Probleme mit dem BHKW eine Studie zur Faulgasnutzung in Auftrag gegeben. Zur jetzigen Zeit ist das BHKW jedoch so sanierungsbedürftig und reparaturanfällig, dass man auf eine Neubeschaffung nicht verzichten könne, wie Molitor erklärte. Letztlich zeigten sich die Mitglieder mit dem Einbau eines neuen BHKW sowie zusätzlich mit der Installation einer Gasaufbereitung.

Foto: Anne Rose Gangl

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Lichtenau
Zuwachs in südlicher

14.12.2019
"Neufeld" nimmt erste Hürde
Lichtenau (fvo) - Der Gemeinderat Lichtenau hat grünes Licht gegeben für die Aufstellung des Bebauungsplans "Neufeld" in Grauelsbaum - im beschleunigten Verfahren. Das Gebiet liegt im südlichen Bereich des Ortes (Foto: Vollmer) und ist rund 2,8 Hektar groß. »-Mehr
Forbach / Weisenbach
Geschenk des Himmels aus Indien

11.12.2019
Himmelsgeschenk aus Indien
Forbach/Weisenbach (red) - Das Geschenk des Himmels kommt für Pfarrer Thomas Holler aus Indien: Im Juni verstärken die drei Ordensschwestern Glora (von links), Jacqueline und Shaiji, die aus Chennai stammen, die Seelsorgeeinheit Forbach-Weisenbach (Foto: SE F-W). »-Mehr
Rastatt
Auch die Bestattung unterliegt dem gesellschaftlichen Wandel

10.12.2019
Baumhain eingeweiht
Rastatt (red) - Auf dem Rastatter Waldfriedhof ist ein Baumhain eingeweiht worden. Er bietet Platz für 255 Urnengräber unter den Bäumen. Die Stadt reagiert damit auf den gesellschaftlichen Wandel und die Nachfrage von Angehörigen nach dieser Bestattungsform (Foto: pr). »-Mehr
Karlsruhe
Meister des Sündenfalls und der intimen Andacht

29.11.2019
Baldung in großer Karlsruher Schau
Karlsruhe (cl) - Imposante Altarwerke, sinnliche Sündenfallbilder und Hexen: Der Renaissancekünstler Hans Baldung Grien hat in der Hochzeit der Kunst am Oberrhein eigenwillige Meisterwerke geschaffen - die bis 8. März 2020 in der Kunsthalle Karlsruhe zu sehen sind (Foto: Viering). »-Mehr
Rastatt
Platz für

28.11.2019
Neubaugebiet wird größer
Rastatt (ema) - Rauental steht vor einem kräftigen Wachstumsschub. Das Neubaugebiet Vogelsand wird nach einem Beschluss des Gemeinderats erheblich größer als bisher geplant. Entstehen sollen jetzt 55 Grundstücke für Einfamilien-, Doppel- und Mehrfamilienhäuser (Foto: wiwa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

In Genf werden Verkehrsschilder installiert, auf denen auch Senioren, Frauen und Paare abgebildet sind. Würden Sie sich solche Schilder auch in Deutschland wünschen?

Ja.
Nein.
Das ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz