https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Weiße Weihnacht? Fehlanzeige!
Weiße Weihnacht? Fehlanzeige!
21.12.2019 - 06:30 Uhr
Baden-Baden (lsw) - Kurz vor Weihnachten zeigt sich das Wetter im Südwesten noch einmal von seiner wenig charmanten Seite. Wind und Regen sollen nach der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) das Wochenende dominieren und an Heiligabend ist mit wechselhaftem Wetter zu rechnen.

Doch für die Feiertage besteht Hoffnung - zwar nicht auf Schnee, aber doch auf trockenes Wetter und sogar ein paar Sonnenstrahlen.

Am Samstag ist nach Angaben der Meteorologen zunächst mit lockerer, am Nachmittag dann mit stärkerer Bewölkung zu rechnen. Es kann Schauer geben. Die Höchstwerte betragen sechs bis zwölf Grad. Der Sonntag bringt ebenfalls Wolken und Regen bei mäßigem Südwestwind sowie starken bis stürmischen Böen im Bergland.

Am Dienstag (Heiligabend) erwartet der DWD wechselhaftes Wetter. "Nach den aktuellsten Berechnungen stellt sich zum Donnerstag hin die Wetterlage etwas um", sagte ein Meteorologe. Am Mittwoch könne es noch Schauer geben, die spätestens in der Nacht zum zweiten Weihnachtsfeiertag mehr und mehr abklingen. "Wir bekommen dann höchstwahrscheinlich erst mal einen freundlichen Abschnitt mit einer Hochdruckwetterlage."

Spaziergang für Donnerstag einplanen

Wer einen ausgedehnten Weihnachtsspaziergang plant, hat demnach am Donnerstag die besten Aussichten. Die Temperaturen bleiben tagsüber weitgehend im frostfreien Bereich, nachts könne es aber mit zunehmendem Hochdruckeinfluss vor allem in den höher gelegenen Landesteilen frostig und damit glatt auf den Straßen werden.

Kein Pistenvergnügen im Nordschwarzwald

Ob es Weihnachten zum Skivergnügen im Hochschwarzwald reicht, war am Freitag noch nicht sicher absehbar, aber sehr fraglich. Nach Angaben des Liftverbundes Feldberg beträgt die Schneehöhe nur zehn Zentimeter. Im Nordschwarzwald ist an Pistenvergnügen im Moment mangels Schnee nicht zu denken.

Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa/Archiv

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Keine weiße Weihnacht in Sicht  Stuttgart (lsw) - Keine weiße Weihnacht in Sicht: Im Südwesten beginnt die Woche nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) mit milden Temperaturen bis zu 16 Grad. An Weihnachten wird es im Südwesten ersten Prognosen zufolge keine Hochwasser geben (Symbolfoto: dpa).

15.12.2019
Keine weiße Weihnacht in Sicht
Stuttgart (lsw) - Keine weiße Weihnacht in Sicht: Im Südwesten beginnt die Woche nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) mit milden Temperaturen bis zu 16 Grad. An Weihnachten wird es im Südwesten ersten Prognosen zufolge keine Hochwasser geben (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Berlin
Gab es früher öfter weiße Weihnachten?

14.12.2019
Gab es früher öfter weiße Weihnachten?
Berlin (dpa) - Perfekte Weihnachten sind für viele weiß. Doch Schnee ist an den Feiertagen in vielen deutschen Gegenden ziemlich selten. Einige meinen, früher habe es zum Fest häufiger geschneit (Foto: Zucchi/dpa). Stimmt das denn wirklich? »-Mehr
Stuttgart
Weiße Weihnachten im Südwesten?

13.12.2019
Weiße Weihnachten im Südwesten?
Stuttgart (lsw) - Nach dem Wintereinbruch im Südwesten zum Ende der Woche fragt sich vielleicht der eine oder andere: Gibt es Chancen auf weiße Weihnachten? Ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes dämpft jedoch die Hoffnungen. Der Schneefall sei nur von kurzer Dauer (Foto: dpa). »-Mehr
Bühl
Das ganze Leben der Erinnerung an den Widerstand gewidmet

12.12.2019
Gedenken an Ehrenbürgerin
Bühl (ub) - Einen wertvollen Beitrag zur Erinnerungskultur leistete Kreisarchivar Martin Walter: Mit seinem Vortrag über die Bühler Ehrenbürgerin Anneliese Knoop-Graf (Foto: dpa/Archiv) brachte er gleichzeitig dunkle Zeiten der deutschen Geschichte in Erinnerung. »-Mehr
Hügelsheim
´Operation am offenen Herzen´

12.12.2019
Kinderhaus umgebaut
Hügelsheim (sawe) - "Die Operation am offenen Herzen" ist geglückt: Das kommunale Kinderhaus "Spielkiste" ist im laufenden Betrieb für rund 550 000 Euro umgebaut und erweitert worden. Bei der Übergabe sprach Bürgermeister Reiner Dehmelt von einer "Glanzleistung" (Foto: sawe). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Ministerpräsident Winfried Kretschmann hält Rechtschreibunterricht in digitalen Zeiten für nicht mehr so wichtig. Sehen Sie das genauso?

Ja.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz