https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Tödlicher Unfall in Baden-Baden
cms-netcontent.de
28.12.2019 - 13:13 Uhr
Baden-Baden (red/lsw) - Bei einem Frontalzusammenstoß ist am Freitag auf der Baden-Badener Schlossbergtangente eine 16-Jährige ums Leben gekommen. Zudem wurden laut Polizei drei Personen verletzt. Ein Kleinwagen war auf der Gegenfahrbahn gegen einen Geländewagen geprallt. Die Straße wurde gesperrt.

Laut Polizei kam es gegen 13.20 Uhr zu einem Frontalzusammenstoß im Begegnungsverkehr. Ein talwärts fahrender Kleinwagen geriet im Verlauf einer Rechtskurve aus bislang noch nicht abschließend geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn (die Polizei zog einen Sachverständigen zur Klärung hinzu). Dort kollidierte der Kleinwagen mit einem entgegenkommenden Geländewagen. Bei dem Zusammenstoß erlitt die 16-jährige Beifahrerin des Kleinwagens so schwere Verletzungen, dass sie noch am Unfallort verstarb. Der 18-jährige Fahrer sowie zwei Insassen des Geländewagens wurden leichter verletzt in Kliniken gebracht. Einsatzkräfte mehrerer Rettungswagen, ein Notarzt und die Besatzung eines Rettungshubschraubers kümmerten sich um die Unfallopfer.

Schlossbergtangente gesperrt

Die Schlossbergtangente war bis gegen 19 Uhr gesperrt. In der Innenstadt von Baden-Baden kam es zu erheblichen Behinderungen. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 40.000 Euro.

Am Samstag dauerten die Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache weiter an. Zwischenztlich wurde auch ein Gutachter hinzugezogen. Geprüft werde unter anderem, ob eventuell Glätte auf der Fahrbahn zu dem Unfall geführt hat.

Foto: Bertold Wagner

BeiträgeBeitrag schreiben 

Von Brack,Rudolf am Montag, 30.12.2019 um 13:02 Uhr
Tödlicher Unfall in Baden-Baden
Beste Formulierung zum Tatbestand.
Auf diesen Beitrag antworten


Von Dr. Lauk am Samstag, 28.12.2019 um 20:40 Uhr
Tödlicher Unfall in Baden-Baden
Bei aller Trauer um das junge Opfer und bei allem Mitgefühl mit der Familie, ein solcher Unfall war abzusehen. Es war nur eine Frage der Zeit, wann statt der bisherigen Blechschäden ein Mensch Opfer der fragwürdigen, weil unzureichend ausgeschilderten Kurve der Schlossbergtangente würde. Die meisten Fahrer, gleich ob bergauf oder bergab, sind hier viel zu schnell unterwegs. Als Bewohner des Krippenhofs weiß ich ein Lied davon zu singen. Viele ignorieren sowohl die Geschwindigkeitsbeschränkung auf 50km/h als auch das Warnschild vor Schleudergefahr. Es wäre jetzt endlich an der Zeit, hier neben einer eindringlichen Beschilderung eine stationäre Geschwindigkeitskontrolle einzurichten. Zwar hilft es der jungen Frau nicht mehr, die jetzt uns Leben kam, aber der nächste Todesfall könnte verhindert werden. Die Kosten von 35 Tsd. € für ein Blitzgerät sind nichts gegen den Wert eines Menschenlebens.
Auf diesen Beitrag antworten
         

Von Wagner am Samstag, 11.01.2020 um 09:37 Uhr

AW: Tödlicher Unfall in Baden-Baden
Tödlicher Unfall in Baden-Baden

Andere Städte u Landkreise zeigen dass mit einfachen baulichen Maßnahmen, vergleichbare Straßen entschärft werden können. Blitzer helfen den Menschen nicht- sondern nur der Stadtkasse


         

Von H.Nagel am Donnerstag, 02.01.2020 um 09:30 Uhr

AW: Tödlicher Unfall in Baden-Baden
Tödlicher Unfall in Baden-Baden

So tragisch der Unfall auch ist, wenn ein Fahranfänger die Kontrolle verliert, weil er eventuell zu schnell ist oder sonstwie abgelenkt, da kann auch eine Radarfalle nicht helfen. Ich fahre diese Strecke jeden Tag un bin der Meinung sie ist eindeutig genug ausgeschildert.






Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden / Bühl / Iffezheim
Vier Fragen an: Norbert Peter

26.12.2019
Vier Fragen an: Norbert Peter
Baden-Baden/Bühl/Iffezheim (marv) - Der Iffezheimer Forstwirtschaftsmeister Norbert Peter (Foto: privat) beschreibt die Sturmschäden, die Orkan Lothar vor 20 Jahren hervorgerufen hat. Der Ausbildungsleiter der Stadt Bühl hat BT-Redakteur Marvin Lauser vier Fragen beantwortet. »-Mehr
Achern
Kleinbus verunglückt auf A5

25.12.2019
Kleinbus verunglückt auf A5
Achern (red) - Am 1. Weihnachtsfeiertag ist auf der A5 bei Achern ein Kleinbus verunglückt. Wohl wegen einer Reifenpanne kam das Fahrzeug aus der Spur und überschlug sich. Es gab mehrere Verletzte. Die A5 wurde wegen eines Hubschraubereinsatzes zeitweise voll gesperrt (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Gernsbach / Baden-Baden
Brandstifter aus Gernsbach muss mehr als fünf Jahre ins Gefängnis

21.12.2019
Brandstifter muss ins Gefängnis
Gernsbach/Baden-Baden (uj) - Der Brandstifter aus Gernsbach muss ins Gefängnis. Das Landgericht Baden-Baden verurteilte am Freitag den 26-Jährigen wegen schwerer Brandstiftung (5. Juli) zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren und drei Monaten (Foto: Dirk Eisenrauch). »-Mehr
Eltmann
Eltmann in finanziellen Schwierigkeiten

21.12.2019
Bisons reisen zum Tabellenletzten
Eltmann (red) - Die Volleyball Bisons Bühl gastieren am Samstag beim Bundesliga-Schlusslicht Eltmann. Zu den sportlichen Problemen gesellen sich bei den Bayern nun noch finanzielle hinzu. Der Verein wird am Montag einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahren sstellen (Foto: av). »-Mehr
Stuttgart
Die Last der Bürokratie

21.12.2019
Die Last der Bürokratie
Stuttgart (lsw) - Was ist mit dem Foto vom Grillabend? Und sind die Jugendspieler geimpft? Vereine stöhnen unter Bürokratie und Datenschutz. Nun haben Experten eine Idee. Denn für rechtliche Auflagen investiert ein Verein im Südwesten 42 Arbeitstage pro Jahr (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Eine Milliarde Wildtiere sind bei den Buschbränden in Australien gestorben, zahlreiche wurden verletzt. Nun rufen Zoos zu Spenden auf. Beteiligen Sie sich daran?

Ja, ich habe bereits gespendet.
Ja, ich werde noch spenden.
Nein.
Das weiß ich noch nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz