https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Mehr Wohngeld für mehr Personen ab 1. Januar
Mehr Wohngeld für mehr Personen ab 1. Januar
01.01.2020 - 07:00 Uhr
Stuttgart (lsw) - Von der zum 1. Januar 2020 wirkenden Wohngelderhöhung profitieren nach den Worten von Landesbauministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) nicht nur bisherige Bezieher. Es werde auch die Reichweite des Wohngeldes erhöht.

Das komme vor allem Familien und Rentnern mit geringem Einkommen zugute. Es könnten etwa 20.000 zusätzliche Haushalte im Land einen Erstantrag stellen, teilte die CDU-Politikerin mit.

Mit Wohngeld werden einkommensschwache Haushalte unterstützt. Bund und Länder tragen die Kosten je zur Hälfte. Die CDU-Politikerin sagte weiter, es sei gut, dass einkommensschwache Haushalte bei den Wohnkosten künftig stärker entlastet würden. "Durch die in den vergangenen Jahren gestiegenen Wohnkosten und Verbraucherpreise, insbesondere in den Ballungsräumen im Land, war die Höhe des Wohngeldes nicht mehr ausreichend und angemessen. Mit der bevorstehenden Erhöhung wird dieser Anstieg nun wieder ausgeglichen."

Das Wohngeld wird laut Mitteilung für einen Zwei-Personen-Haushalt beispielsweise von 145 Euro auf 190 Euro im Monat erhöht. Dies entspricht einer Steigerung von rund 30 Prozent. Nach Berechnungen im Auftrag des Bundesinnenministeriums sollen rund 660.000 Haushalte in Deutschland von der Reform profitieren, darunter 180.000 Haushalte, die derzeit kein Wohngeld erhalten.

Foto: Marijan Murat/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Mit Gutscheinen zu mehr Investitionen

31.12.2019
Mit Gutscheinen zu mehr Investitionen
Stuttgart (lsw) - Um den Südwesten breiter mit schnellem Internet zu versorgen, will das Land Investitionen von Privatleuten in den Glasfaser-Ausbau unterstützen. Nach Angaben des Innenministeriums soll es als Förderung drei verschiedene Gutscheine geben (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Westhausen
Pilger treffen sich zum Silvesterritt

31.12.2019
Pilger treffen sich zum Silvesterritt
Westhausen (lsw) - Mehr als 200 Reiter treffen sich am heutigen Dienstag zum Silvesterritt in Westhausen. Der Ort im Ostalbkreis hält mit der Prozession eine Tradition aufrecht, die auf die Bekämpfung einer Viehseuche zurückgeht. In diesem Jahr findet die Prozession bereits zum 393. Mal statt (Foto: dpa). »-Mehr
Malsch
Lkw-Brand auf der A5

31.12.2019
Lkw-Brand auf der A5
Malsch (red) - Ein Lkw-Brand hat sich am Montagabend auf der A5 ereignet. Enstanden ist das Feuer offenbar durch eine heißgelaufene Bremse. Ein hoher Schaden konnte jedoch durch das Eingreifen der Feuerwehr verhindert werden (Foto: Einsatzreport24). »-Mehr
Bühl
So wird das

31.12.2019
So wird das Jahr 2020
Bühl (jo) - Die Lokalredaktion unternimmt einen satirischen Ausblick auf die Geschehnisse des Jahres 2020. Exklusiv erfahren BT-Leser, warum die Mensa nicht gebaut wird, Greta Thunberg nach Scherzheim kommt und die Narrhalla ihr Narrenschiff von 2016 reaktiviert (Foto: bema). »-Mehr
Baden-Baden
Gute Startbedingungen für Anleger

31.12.2019
Finanzmärkte im Fokus
Baden-Baden (red) - Für Anleger glichen die vergangenen zwölf Börsenmonate einer Achterbahnfahrt - mit einem am Ende positiven Ausgang. Aber wie sind die Aussichten für 2020 an den Finanzmärkten? Vielversprechend, wenn auch nicht ohne Risiken, sagen Experten (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Ministerpräsident Winfried Kretschmann hält Rechtschreibunterricht in digitalen Zeiten für nicht mehr so wichtig. Sehen Sie das genauso?

Ja.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz