https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Lkw-Fahrerhaus brennt völlig aus
Lkw-Fahrerhaus brennt völlig aus
12.01.2020 - 12:31 Uhr
Wiesloch (red) - Das Fahrerhaus eines Sattelzuges wurde am Sonntagmorgen gegen 8 Uhr bei Wiesloch ein Raub der Flammen. Der Fahrer hatte Schmorgeruch wahrgenommen. Wenig später stand sein Fahrerhaus lichterloh in Flammen.

Gegen 8 Uhr war der Fahrer eines Sattelzuges beim Parkplatz In den Weinäckern in Wiesloch im Begriff, seinen Lkw dort abzustellen.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der Fahrer anschließend den Stecker des Wasserkochers gezogen und bemerkte plötzlich Schmorgeruch aus der Steckdose. Als er nachschaute, schlugen bereits Flammen aus der Zwischenkonsole.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Fahrerhaus des Sattelzuges lichterloh in Vollbrand. Umgehend wurde eine Brandbekämpfung eingeleitet um ein Übergriff der Flammen auf den Auflieger zu verhindern. Der B rand konnte rasch gelöscht werden; das Fahrerhaus brannte allerdings komplett ab.

Die Feuerwehr war mit einem Löschzug vor Ort. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Foto: Marco Friedrich / Einsatz-Report24).

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Unzählige Fakten, Daten und Themen

31.12.2019
Besondere "Dinge" über Unimog
Gaggenau (red) - Eigentlich gibt es nichts, was man nicht an den Unimog bauen konnte. Irgendwie war das Konzept der Erfinder eine "eierlegende Wollmilchsau". So zu lesen im von Carl-Heinz Vogler aus Selbach erschienen Buch "101 Dinge, die man über Unimog wissen muss" (Foto: Vogler). »-Mehr
Gaggenau
Der Versuch mit einem ganz anderen Unimog

23.12.2019
Nur Prototyp von Zwitter-Unimog
Gaggenau (wess) - Vor 50 Jahren wurde ein besonderer Unimog vorgestellt. Auf den ersten Blick sah er aus wie ein Lastwagen von Mercedes-Benz. Die Typenbezeichnung 416 war nur vom Unimog her bekannt. Über die Versuchsphase kam der Zwitter aber nie hinaus (Foto: wess). »-Mehr
Gaggenau
Das starke Tier aus Stahl: Der Benz-Gaggenau Landtraktor

12.08.2019
Das starke Tier aus Stahl
Gaggenau (wess) - Ein universell einsetzbares Motorgerät für die Land- und Forstwirtschaft entwickelte eine kleine Gruppe von Ingenieuren und ein Diplom-Landwirt gleich nach dem Zweiten Weltkrieg. Es sollte den Schleppern technisch und im Komfort überlegen sein (Foto: Archiv Wessel). »-Mehr
Umfrage

Jeder dritte Deutsche hat nach eigenen Angaben nicht ausreichend für das Alter vorgesorgt. Fühlen Sie sich beim Thema Altersvorsorge gut vorbereitet?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz